Fendt Xylon – Die Modelle im Überblick!

traktormodelle

Fendt Xylon

Die meisten Landwirte sind bereits mit der Marke Fendt vertraut. Hierbei handelt es sich um einen bekannten Hersteller für Großtraktoren, Kompakttraktoren oder flexiblen Kleintraktoren, der im Allgäu seinen Firmensitz hat. Der deutsche Traktorenhersteller gehört mittlerweile zum US-amerikanischen Konzern AGRO, deren Produktionsstandorte sich in Hohenmölsen, Asbach-Bäumenheim und Marktoberdorf befinden.

Die Erfolgsgeschichte des Herstellers Fendt begann nach dem Zweiten Weltkrieg. Gegründet wurde die Firma von Johann Georg Fendt, der für den Bau des ersten Kleinschleppers verantwortlich war. Die Modellreihe Xylon fand 1990 ihren Weg auf den Markt. Heute gibt es bereits vier Modelle aus der Xylon Reihe, die den Markt erobert haben und bei den Landwirten immer wieder gerne eingesetzt werden.

Die Modelle der Fendt Xylon Baureihe

Die Xylon Baureihe wird von dem Hersteller Fendt seit 1990 gebaut. In den letzten Jahrzehnten haben sich vier verschiedene Modelle entwickelt, die alle unter der Xylon Reihe zu finden sind.

Xylon 320

Begonnen hat der Hersteller Fendt mit dem Bau vom Xylon 320. Der Xylon 320 hat 120 PS und wurde bereits im Jahr 1990 gebaut, allerdings nur einmal. Die Bauweise bezeichnet sich als Zentralholm mit Blockbauweise. Der Traktor hat ein Gesamtgewicht von 5.480 Kilogramm und einen Radstand von 2.925 Millimeter. Die Breite des Modells liegt bei 2.295 mm, bei einer Länge von 4.816 Millimeter. Der sechszylindrige Xylon 320 ist mit Allrad ausgestattet und wird mit Diesel betrieben. Dabei kommt er auf eine Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h.

Xylon 520

Der Xylon 520 wurde zwischen 1994 und 2004 gebaut und hat eine PS-Leistung von 110. Insgesamt gibt es 360 Stück dieses Modells. Er bringt ein Eigengewicht von 5.620 Kilogramm sowie einen Radstand von 3.105 Millimeter mit. Dabei liegt seine Höhe bei 3.060 Millimeter und seine Länge bei 5.415 Millimeter. Während die Nennleistung mit 80,5 kW angegeben ist, liegt die Nenndrehzahl bei 2.300/min. Der Xylon 520 verfügt über vier Zylinder und hat einen Hubraum von 4.580 Kubikzentimeter. Betrieben wird der Traktor ebenfalls mit Diesel betrieben, ist mit einem Allrad-Antrieb ausgestattet und erreicht bereits eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h.

Xylon 522

Neben dem Xylon 520 wurde auch der Xylon 522 in den Jahren 1994 und 2004 produziert. Die Produktionsmenge liegt hierbei bei knapp 440 Stück. Jeder Traktor hat ein Eigengewicht von 5.850 Kilogramm und einen Radabstand von 3.046 mm Millimeter. Er besitzt eine Höhe von 3.090 Millimeter und eine Gesamtlänge von 5.415 Millimeter. Der Xylon 522 zeichnet sich durch eine Drehdrehzahl von 2.300/min, vier Zylinder und einem Allrad-Antrieb aus. Dabei erreicht er eine Höchstgeschwindigkeit, die zwischen 40 und 50 km/h.

Allgemeine Informationen zum deutschen Traktorhersteller

Gegründet wurde das Unternehmen Fendt von Johann Georg Fendt, der im Jahr 1933 verstarb. Somit wurde seine Frau die Firmeninhaberin. Ein Jahr später, sprich 1934, wurde der älteste Sohn, nach erfolgreichem Abschluss seiner Meisterprüfung, zum Betriebsleiter ernannt. Nur wenige Jahre später ist er als Gesellschafter des Unternehmens Fend eingetragen worden. Im Jahr 2005 feierte Fendt bereits sein 75-jähriges Firmenjubiläum mit Fendlern aus allen Teilen der Welt.

Der Fendt ist nicht einfach nur ein Schlepper, sondern er arbeitet verbrauchsgünstig und effizient. Der Hersteller übernimmt nicht nur in der Landtechnik eine Vorreiterrolle, sondern konnte sich auch als Kommunaltraktor und als Forstschlepper erfolgreich durchsetzen. Denn Fendt ist nicht nur ein einfacher Trecker, es ist viel mehr als das.