Sackmarkise – Raumgewinn, Schattenspender, Regenschutz

sackmarkise nachts

Sackmarkise

Sackmarkise – die flexible Variante zu Sonnensegel und reinem Vorzelt

Du suchst eine super Sackmarkise? Sommer bedeutet meist blauer Himmel und viel Sonnenschein, gerade, wenn Du in südlicheren Gefilden unterwegs bist und die schönste Zeit des Jahres genießt. Es ist ein tolles Gefühl, wenn die Haut von den Sonnenstrahlen geküsst wird. In Wohnmobil, Camper und auch im Wohnwagen klettern die Temperaturen schnell auf 40° Celsius und mehr, sodass Du es drinnen kaum aushalten kannst. Schön wären jetzt ein schattiges Plätzchen und ein kühlender Windhauch vom Meer. Leider ist kein schattenspendender Baum in unmittelbarer Nähe.

Ein wichtiges Zubehör für Reisefahrzeuge ist eine Markise. Sie ist deutlich flexibler als ein Vorzelt und bietet mehr Funktionalität als ein einfaches Sonnensegel. Doch was ist, wenn Du keine Kassettenmarkise am Fahrzeug anbringen möchtest? Dafür gibt es eine gute und durchdachte Lösung.

Markisen, die ohne Bohren und Schrauben auskommen, sind sogenannte Sackmarkisen, die Du einfach in die Kederleiste einschiebst und aufspannst. Schon ist das gewünschte schattige Plätzchen direkt vor dem Fahrzeug hergerichtet.

Du hast keinen störenden Kasten seitlich am Fahrzeug, da Du die Sackmarkise bei Nichtgebrauch einfach abnehmen kannst. Außerdem lässt sie sich ganz unkompliziert handhaben und transportieren. Auf angenehme Art und Weise vergrößerst Du den beengten Wohnraum um einige Quadratmeter und kannst selbst der Mittagshitze entspannt entgegensehen.

Wenn Du Dir eine Sackmarkise kaufen und wissen möchtest, welche Vorzüge eine Wohnwagen Markise mitbringt und worauf es ankommt, solltest Du jetzt weiterlesen und Dich informieren. Wir haben alle wichtigen Kriterien für Dich zusammengetragen.

Was ist eine Sackmarkise?

Markisen gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Die bekanntest ist die Kassettenmarkise, die auf Terrassen, Balkonen oder bei Reisemobilen zum Einsatz kommt. Sie ist mit einem Kasten, ähnlich wie bei einem Rollladen ausgestattet und besitzt einen Scherenbeschlag, der beim Ausfahren das großdimensionierte Tuch auf Spannung bringt.

Geleichzeitig haben sie eine Stützfunktion.

Mit Handkurbel oder elektrisch lassen sich diese Markisen aus- und einfahren. Damit ein sicherer Halt entsteht, werden diese Modelle durch bohren und schrauben fest mit der Wand verbunden.

Die Wandmarkise wird entsprechend an der Wand von Reisemobilen befestigt und die Montage der Dachmarkise erfolgt auf dem Fahrzeugdach.

Bei einer Sackmarkise sieht das anders aus.

Wie der Name schon sagt, befindet sich diese Wohnwagen Markise in einem Sack und dieser wird bei Bedarf in die Kederschiene des Reisefahrzeugs geschoben. Das bietet den Vorteil, dass Du die Außenhaut nicht mit Löchern versehen musst und Du veränderst die Optik des Gefährts nicht.

Welche Funktionen und Vorteile bringt eine Wohnwagen Markise mit?

Markisen im Allgemeinen sind schöne Schattenspender und bieten gleichzeitig angenehmen Schutz bei leichtem Regen. Je nach Modellvarianten, kannst Du die Markise sogar um Seitenwände erweitern. Damit wird sie zu einer Art offenem Vorzelt.

Du bekommst nicht nur von oben, sondern auch seitlich einen perfekten Schutz.

Mit einem Frontteil zauberst Du ganz einfach eine Art geschlossenes Vorzelt.

Im Bereich unter der Markise lassen sich im erweiterten Wohnraum bequem Campingmöbel vor dem Fahrzeug aufstellen. Die Sackmarkise ist schnell am Fahrzeug befestigt und ebenso flink wieder abgebaut. Im Gegensatz zu fest montierten Markisen benötigst Du zusätzlichen Stauraum, der aber durch das geringe Packmaß nicht besonders groß ausfällt.

Wenn Du im Urlaub viel sehen und erleben möchtest und nie länger als ein paar Tage am gleichen Ort verweilst, ist eine Sackmarkise das ideale Zubehör. Du bleibst äußerst flexibel und kannst die Wohnwagen Markise sehr vielseitig nutzen.

Mit dem Camper eine Pause am Strand einlegen oder mehrere Tage an einem Ort verweilen und im Schatten der Sackmarkise verweilen ist kein Problem. Sie bietet Dir einen Vorzelt-ähnlichen Komfort und Du brauchst Dich nicht mit einem aufwendigen Aufbau rumzuschlagen.

Sackmarkise Wohnwagen – Die verschiedenen Arten

Wohnwagen Markisen gibt es in verschiedenen Ausführungen und Macharten. Ebenso unterschiedlich sind auch die Größen gestaltet, damit das jeweilige Modell den bestmöglichen Schatten bieten kann. Die Größen und Ausführungen solltest Du unbedingt kennen, um für Deinen Camper, das Wohnmobil oder den Wohnwagen die richtige Kaufentscheidung zu treffen.

So kannst Du genau das Modell ausfindig machen, das Deinen Wünschen und Anforderungen entspricht.

AngebotBestseller Nr. 1
Dorema Panorama Sonnendach Vorzelt Anthrazit Grau (Gestänge, ALU-Gestänge für Gr. 6-9)
  • Gestänge bitte extra bestellen: Wahl aus: Aufstellstangen
  • Seitenwände sind herausnehmbar Abgedeckte Reißverschlüsse in den Seitenwänden für optimalen Schutz Multifunktionelle Windecke hält die Seitenwand bei Fahrzeugen mit schräger Bugform gerade
  • Lieferumfang: Sonnendach, Wind- und Radkasteblende, Abspannleitern, Heringe und Packsack
  • Für diesen Artikel können wir leider KEINEN EXPRESSSVERSAND anbieten.
  • Mit Ouick Lock Keder ausgestattet Mit Safe Lock Steckschnallen ausgestattet Komplett aus Ten Cate All Season-Zeltgewebe gefertigt

Die Größe Deines Reisefahrzeugs ist ein wichtiger Aspekt, den Du in Deine Kaufentscheidung einfließen lassen musst. Denn davon ist die Markisengröße abhängig. Damit Du einen guten Überblick über die Möglichkeiten und verschiedenen Ausführungen bekommst, findest Du nachfolgend die verschiedenen Modellvarianten von Wohnwagen Markisen genauer beleuchtet.

Roll- oder Sackmarkise Wohnwagen

Sackmarkisen werden auch als Roll-, Etui- oder Taschenmarkisen bezeichnet und stellen eine preisgünstige Alternative zu Kassettenmarkisen dar. Sie sind ein wichtiges Campingzubehör und kommen ausschließlich am Wohnwagen oder Camper zum Einsatz. Dafür werden sie in die Kederleiste eingezogen und an dieser Stelle sicher fixiert. Um die Sackmarkise aufzuspannen, wird die Tasche geöffnet und die darin befindliche Stoffbahn mit der Hand ausgerollt. Die Spannung des Tuches erfolgt durch Teleskopstützen und seitliche Spannarme.

Du musst die Sackmarkise nicht jedes Mal abnehmen, wenn Du Dich auf den Weg zu einem neuen Standort machst. Für die Etuimarkisen brauchst Du keine zusätzlichen Halterungen oder Adapter. Du bekommst sie in unterschiedlichen Ausführungen, sodass Du genau Deinen Vorstellungen entsprechend die Sackmarkise aussuchen kannst.

Die Markisenlänge richtet sich nach der Länge des Kederprofils. Eine Limitierung wird durch die längste gerade Strecke der Kederleiste vorgegeben. Deshalb darf die Breite des Markisentuchs das längste gerade Stück der Kederleiste nicht überschreiten. Bei kleineren Sackmarkisen brauchst Du Dich damit nicht zu beschäftigen. Du fixierst sie einfach im Kederprofil und hast bei der Anbringung zusätzlichen Spielraum.

Beim Design des Stoffes stehen verschiedene Farben und Muster zur Auswahl. Zu den gängigen Farben zählen graue oder blaue Tücher. Du kannst aber ebenso eine andere Farbe oder den Stoff in Streifenmuster wählen. Greifst Du zum Beispiel zu blau-weiß gestreift, entsteht ein schattiges Plätzchen mit mediterranem Flair.

In der Regel sind die Tücher UV-beständig, lichtresistent, wasserabweisend oder wasserdicht, abwaschbar und schwer entflammbar.

Vorteile

  • Keine aufwendige Montage
  • Einfache Anbringung durch Einschieben in die Kederleiste
  • Kein zusätzliches Zubehör notwendig
  • Abbau jederzeit rückstandslos möglich
  • Leicht und kompakt
  • Ein- und Ausrollen des Tuches schnell erledigt
  • Für Wohnwagen, Wohnmobil oder Camper ideal
  • preisgünstig

Nachteile

  • windanfällig
  • nicht so standfest wie ein Vorzelt
markise gestreift

Gelenkarm-Markise mit Kassette

Die Bauart der Kassettenmarkise ist den gebräuchlichen Terrassenmarkisen sehr ähnlich.

Sie verfügen über Gelenkarme und werden mittels Kurbel aus- und eingerollt. Wem das zu anstrengend ist, kann die Markise mit einem Motor, Schalter oder Fernbedienung nachrüsten.

Im Regelfall ist das Markisentuch aus PVC gefertigt.

Daher kannst Du sie auch bedenkenlos einrollen, wenn es auf die Markise geregnet hat. Dennoch solltest Du darauf achten, dass keine kleinen Ästchen auf dem Tuch liegen. Diese können beim Einrollen Beschädigungen im Stoff hervorrufen.

Bestseller Nr. 1
Outsunny Markise mit Handkurbel, Gelenkarmmarkise, Elektrisch/Manuell, mit Fernbedienung, Sonnenschutz, Wandmontage, Balkon, Alu Beige 3,95 x 3 m
  • ✅Manuelle oder Elektrische Bedienung: Kann dank Fernbedienung oder Handkurbel soweit Sie wollen geöffnet oder geschlossen werden
  • ✅Schützen Sie sich vor der Sonne: Die Elektrische/Manuelle Markise ist ideal für Fenster, Eingänge oder Balkone
  • ✅Langlebige Konstruktion: Dank des pulverbeschichteten Aluminium Rahmens ist das Gerüst sehr stabil und dennoch sehr leicht
  • ✅Wetterresistent: Schützen Sie Ihr Heim vor Gefährlichen UV-Strahlen (UV50+) und reduzieren Sie die Hitze unter der Markise. Wasserfest ist es auch ideal für verregnete Tage
  • ✅Maße: Breite: 3.95 m, Maximale Länge: 3 m, Verstellbare Winkel: 5° – 45°. Hinweis: Anschluss ist nicht inbegriffen. Kabel liegt bei. Kaufen Sie einen Anschluss und verbinden Sie ihn mit dem beiliegenden Kabel (siehe Anleitung) falls Sie es per Fernbedienung steuern wollen

Die Kassettenmarkise lässt sich auf zwei Arten am Reisefahrzeug befestigen – an der Seitenwand oder auf dem Dach. Bei der Wandmontage erfolgt die Anbringung rund 30 Zentimeter über der Eingangstüre, damit Du diese problemlos öffnen kannst. Hat die Seitenwand eine zu geringe Breite oder bietet im Allgemeinen zu wenig Platz, kann die Wohnwagen Markise auch auf dem Dach montiert werden. Fixiert wird sie direkt auf dem Fahrzeugdach oder an der Dachrundung.

Für die Anbringung werden unterschiedliche Markisenhalterungen und Adapter benötigt. Sie gibt es von verschiedenen Herstellern in einer großen Vielfalt, sodass die Auswahl genau auf das Reisefahrzeug abgestimmt werden kann.

Nicht jede Wohnwagen Markise kannst Du für jeden Camper, Wohnwagen oder jedes Wohnmobil verwenden. Maßgeblich ist, dass die Markisenadapter zu Deinem Fahrzeug passen. Du bekommst die Markisen in unterschiedlichen Ausführungen. Wohnwagen Markisen aus der gleichen Baureihe unterschieden sich in der Hauptsache durch drei Eigenschaften:

  • Markisenlänge
  • Gehäusefarbe
  • Tuchfarbe

Die Länge der Wohnwagenmarkise richtet sich nach der Länge des Fahrzeugs. Daher solltest Du darauf achten, dass die Fahrzeuglänge optimal genutzt wird, um einen ordentlich großen Schattenplatz zu erhalten. Wichtig ist, dass Fahrzeugwand oder Fahrzeugdach ausreichend Platz bieten. Die Wohnwagen Markise darf nicht über das Fahrzeug hinausragen.

Die Kassetten bekommst Du in unterschiedlichen Farben, sodass Du das Gehäuse farblich passend zum Reisemobil wählen kannst. Meist sind die Gehäuse in den Grundfarben schwarz, weiß oder silber erhältlich.

Genauso wie bei der Sackmarkise bekommst Du bei die Wohnwagen Markise in vielen verschiedenen Farben und Mustern. Meist sind die Tücher langlebig, UV-beständig, lichtresistent, abwaschbar, wasserabweisend oder wasserdicht und feuerhemmend. Bei diesen Modellen sind Tuchfarben wie grau und blau sehr beliebt.

Vorteile

  • Durch Handkurbel oder Elektrobetrieb sehr komfortabel bedienbar
  • Praktische und unkomplizierte Fixierung durch Stützfüße in der Frontleiste
  • Lässt sich gleichmäßig öffnen und schließen
  • Sehr stabil
  • Viel Zubehör
  • Bestens für Wohnmobil, Camper und Wohnwagen geeignet

Nachteile

  • Schwerer als eine Sackmarkise
  • Zusätzliches Gewicht durch Kassette
  • Anbringung am Aufbau führt zu Beschädigungen

Markise Wohnwagen mit Kassette ohne Gelenkarme

Die Wohnwagen Markise mit Kassette gibt es auch ohne Gelenkarme. Sie werden genauso wie die Sackmarkise per Hand geöffnet. Durch ausfahrbare Stützen und seitliche Spannarme erfolgt die Spannung des Stoffes. Die kompakte Bauweise erlaubt Dir eine optimale Verwendung beim Camper oder auch beim Geländewagen, um ein schattiges Plätzchen zu zaubern. Analog zur Sackmarkise und Kassettenmarkise gibt es hierbei auch diverse Ausführungen und Farben, um die Markise Wohnwagen dem Camper und Fahrzeug optimal anzupassen.

Vorteile

  • Kompakt und leicht
  • Standfest und stabil
  • Für Camper und Geländewagen sehr gut geeignet

Nachteile

  • Bietet kleiner Schattenfläche
  • Nur für spezielle Fahrzeuge ideal
  • Weniger flexibel wie eine Sackmarkise
markise cadillac

Markise Wohnwagen – praktisches Zubehör für umfangreiche Funktionalität

Du bekommst eine ganze Reihe optionales Zubehör, mit dem Du die Wohnwagen Markise aufwerten kannst. Zusätzliche Spannstangen geben der Sackmarkise mehr Stabilität, wenn Wind aufkommt. Wenn Du Abspannungen nach dem Ausrollen verwendest, wird ein Aufwehen der Markise verhindert. Falls Du es besonders gemütlichen haben möchtest, lohnt sich die Anbringung einer LED-Beleuchtung. Momentan gibt es diese leider nur für Kassettenmarkisen. Für Sackmarkisen kannst Du eine hochwertige LED-Lichterkette verwenden, die Du vor dem Einrollen ganz einfach wieder entfernst.

Um die Sackmarkise zu reinigen und zu pflegen gibt es passende Reinigungs- und Pflegemittel. Gleichzeitig kannst Du so auch kleinere Reparaturen durchführen, ohne einen Fachmann beauftragen zu müssen.

Interessantes, optionales Zubehör sind Seiten- und Frontwände für Sackmarkisen und andere gängige Modelle. Damit kannst Du einen optimalen Sonne-, Wind-, Regen- und Sichtschutz erzeugen und aus der Wohnwagen Markise ein praktisches Vorzelt zaubern.

Führende Hersteller von Sackmarkisen und Kassettenmarkisen

Es gibt eine Vielzahl von Herstellern, die spezielle Markisen für Wohnwagen, Wohnmobil und Camper im breit aufgestellten Produktportfolio haben. Fündig kannst Du bei Spettmann und Prime Tech werden, die im Bereich Markisen zu den führenen Marken zählen. Ebenso kannst Du bei den Modellen von Outsunny schauen. Wirst Du dort nicht fündig, lohnt sich ein Blick in den Produktkatalog von:

  • Angerer
  • Gilt
  • Erhart
  • Jawoll
  • Prime Tech
  • Klaiber
  • Jarolift
  • Thule
  • Weinor

Drei Marken heben sich aber speziell bei Sackmarkisen hervor. Mit den Modellen von Wigo, Obelink und Fiamma wird der Campingurlaub zu einem besonderen Erlebnis, da Du Dich auf eine schöne Produktqualität und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis verlassen kannst. Um Dir diese drei Marken näherzubringen, haben wir unterschiedliche Informationen zu den Sackmarkisen der drei Hersteller gesammelt.

Wigo Sackmarkise – der wahre Allrounder

Die Sackmarkisen beziehungsweise das Rolli von Wigo ist ein wahrer Allerkönner.

Denn der Hersteller hat in der Sackmarkise die Vorzüge von besten Sonnenschutz, Windschutz, Sichtschutz und einem Vorzelt vereint. Es gibt innovative Ausstattungsmerkmale wie zum Beispiel spezielle Arretierungssysteme bei Dach- und Stützstangen, Fenster in den Seitenteilen und verschiedene Variationen bei der Vorderwandgestaltung. Dadurch kannst Du die Wohnwagen Markise optimal an Deine Wünsche und Bedürfnisse anpassen. Die Montage der Sackmarkise erfolgt ganz einfach an der Kederleiste und kann dort auch während der Fahrt bleiben. Der Auf- und Ausbau geht kinderleicht.

AngebotBestseller Nr. 1
Fiamma Tie Down S Black
  • Innovatives Zurrsystem für eine sichere Anbringung an der Frontblende der Markisen F45 S/L, F65 S/L, F35 Pro und Caravanstore und an den Seitenteilen vom neuen Privacy.
  • Im Lieferumfang: 2x Spannbänder, 2x Erdnägel und 2 Spannfeder, 2x Frontblendehaken (für F45, F65 mit doppelter Kederschiene in der Frontblende oder Caravanstore/F35)
  • Die Version "Tie Down S Caravanstore" wird an den Stützfüssen der Markise Caravanstore/F35 Pro gehängt.
  • Art Markisen und Dächer: Zubehör, Material: Polypropylen
  • Farbe: schwarz, Länge: 300cm

Nach dem Ausrollen brauchst Du nur die Seiten- und/oder Vorderwand einziehen, verbinden und abspannen. Die Sackmarkisen verfügen über ein leichtes 2,8 Zentimeter starkes, stabiles Aluminium-Gestänge, wodurch die Wohnwagen Markise sehr leicht und widerstandsfähig ist.

Obelink Sackmarkise – einfach in der Verwendung

Die Sackmarkise von Obelink bietet Dir alles, was sich Dein Camper-Herz wünscht. Sie ist schnell und unkompliziert an Deinem Fahrzeug befestigt und immer sicher aufbewahrt. Dafür verfügt sie über eine praktische Tasche, die mit Keder ausgestattet ist. In ihr befindet sich die Stoffbahn, die nach dem Ausrollen Schatten spendet und Schutz bei Regen bietet. Die Sackmarkise ist durchaus ausbaufähig und um eine Vorderwand und Seitenwände erweiterbar. Damit kann sie auch als Vorzelt dienen und guten Rundumschutz bieten.

Bestseller Nr. 1
Powerseries® Wohnwagen Sonnensegel Sonnendach Vorzelt Premium | Stahlgestänge | Tiefe 240cm | Breite 300cm - 800cm | Ideal für Caravan und Reisemobile, Umlaufmaß:800-840 | Breite 420cm
  • Material: 100% Polyester | Wassersäule 3500mm | Wetter- & UV beständig | Extra abgedichtete Nähe
  • Farbe: Grau | Tiefe: 240cm | Doppelkeder: 7mm, SHS Keder | Verschiedene Breiten | Gewicht ab 5kg (je nach Größe)
  • Geeignet für Wohnwagen und ggf. auch Reisemobile (Höhe beachten !)
  • Messen Sie die gerade Länge der Kederleiste und addieren sie dann 60cm. Das zum Ergebnis nächstgelegene Bestellmaß ist für sie richtig ! | Beispiel: Gemessen 470cm + 60cm = 530cm --> Breite 540cm
  • Lieferumfang: Sonnensegel,Gestänge,Abspannleinen,Heringe,Kleine Zubehörtasche

Hochwertige Verarbeitungsqualität, beste Stoffe in unterschiedlichen Farben und Mustern erlauben Dir, Deine individuellen Wünsche und Vorlieben auch beim Camping auszuleben. Bei Obelink kannst Du auf der Produktseite die Größe schnell ausfindig machen und herausfinden, welche Länge die Markise hat. Ebenso findest Du Angaben über die Tuchlänge und das Gewicht. Dadurch fällt die Auswahl besonders leicht.

Fiamma Sackmarkise – elegant, schön und preiswert

Wenn Du Dich in Bewertungsportalen nach Fiamma Sackmarkisen umschaust, findest Du durchweg gute Bewertungen. Denn der Hersteller weiß genau, worauf es bei Sackmarkisen ankommt. Sie sind einfach in der Verwendung, robust, in vielen Farben erhältlich und edel gestaltet.

Das Besondere: Die Sackmarkise von Fiamma ist die einzige mit manueller Aufrollfunktion, die sich in beide Richtungen faltenfrei bedienen lässt. Durch das innovative Rollsystem und die einfache Anbringung am Fahrzeug ist die Wohnwagen Markise in wenigen Minuten einsatzbereit.

Die verstärkte Rolle mit integrierten Stützfüßen und Spannarmen lässt sich sowohl nach innen als auch nach außen ganz bequem aufrollen. Die Sackmarkise ist auf 280 Zentimeter ausziehbar, um einen angenehm großen Schattenplatz bereitzustellen.

Bestseller Nr. 1
Fiamma Privacy Room Caravanstore Light 440
  • Schließen leicht, kompakt und wirtschaftlich für Ihren Caravans oder F35 Pro

Damit Du sie für viele unterschiedliche Reisefahrzeuge verwenden kannst, bietet der Hersteller die Sackmarkise in 10 verschiedenen Längen.

Sackmarkise kaufen – Fachhandel versus Internet

Eine Sackmarkise kannst Du beim Händler vor Ort oder ganz bequem im Internet kaufen. Diese speziellen Wohnwagen Markisen bekommst Du vor Ort beim Outdoor-Ausrüster, im Campingfachhandel oder mitunter auch in einem gut sortierten Baumarkt oder Gartenfachhandel. Die Produktauswahl ist aber eher eingeschränkt und vielfach teurer als im Internet, sodass sich der Kauf der Sackmarkise in den verschiedenen Online-Shops durchaus lukrativ gestalten kann.

Vorteilhaft ist zudem, dass Du dank Filtermöglichkeiten nach der Wohnwagen Markise suchen kannst, die in der Größe und Ausführung perfekt zu Deinem Camper, Wohnmobil oder Wohnwagen passt. Besonders angenehm wird der Einkauf im Internet durch einfache Bestellsysteme und vielzählige Zahlungsmethoden. Ist der Kauf abgeschlossen, wird die Sackmarkise wenige Tage später direkt zu Dir nach Hause geliefert. In folgenden Online-Shops bekommst Du hochwertige Sackmarkisen von bekannten Marken und namhaften Herstellern:

  • Amazon.de
  • Ebay.de
  • Decathlon.de
  • Profizelt24.de
  • Fritz-Berger.de
  • Real.de
  • Wayfair.de
  • CampingWagner.de
  • Obelink.de
  • Brunner.de
  • Coleman.de

Worauf musst Du beim Kauf von einer Sackmarkise achten?

Damit Du lange Freude an der Sackmarkise hast, solltest Du Dir die wichtigsten Kriterien genauer anschauen und in Deine Kaufentscheidung einfließen lassen. Dabei geht es in erster Linie nicht um die Optik, sondern um andere Qualitäten, die eine Wohnwagen Markise mitbringen sollte. Anhand der folgenden Punkte kannst Du schnell herausfinden, worauf es bei einer Sackmarkise ankommt und wie es um die Qualität bestellt ist. Mit diesem Wissen fallen Dir das Suchen und die Entscheidung deutlich leichter. Grundsätzlich solltest Du folgende Punkte vor dem Kauf genauer betrachten:

  • Größe
  • Erweiterungsmöglichkeiten
  • Material des Gestänges
  • Befestigungsart
  • Gewebequalität

Größe

Die Größe der Sackmarkise steht in engem Zusammenhang mit der Fahrzeuggröße. Daher solltest Du wissen, welche Länge Camper, Wohnwagen oder Wohnmobil haben und wie lang das Kederprofil gestaltet ist. Daraus ergibt sich, wie breit die Sackmarkise maximal sein darf. Die ausrollbare Stofflänge kann sich je nach Markisenhersteller unterscheiden, liegt aber in der Regel zwischen 220 und rund 300 Zentimeter. Mit dieser Größe bekommst Du ein angenehm großes und schattiges Plätzchen direkt vor Deinem Reisefahrzeug. Du kannst bequem einen Campingtisch, Campingstühle oder eine Liege darunter aufstellen und den Schatten in vollen Zügen genießen.

Erweiterungsmöglichkeiten

Bei etlichen Sackmarkisen bekommst Du praktische Seitenwände und eine Vorderwand, passend zu dem ausgewählten Modell. Sie sind optional erhältlich und durchaus sinnvoll.

Denn auch in Ländern mit sehr hoher Sonnenwahrscheinlichkeit, kann das Wetter auch Kapriolen schlagen und plötzlich zu regnen anfangen. Seitenteile und Vorderwand sind bei den meisten Sackmarkisen in kurzer Zeit befestigt und abgespannt. Durch den Vorzelt-ähnlichen Charakter kannst Du vor dem Reisefahrzeug bequem im trockenen sitzen und warten, bis die Sonne wieder hinter den Wolken hervorkommt. Durch Seitenwände und Vorderwand bist Du deutlich flexibler als mit einem Vorzelt.

Während das Vorzelt immer rundum geschlossen ist, kannst Du die Sackmarkise jeder Wetterlage im Handumdrehen anpassen.

Material des Gestänges

Damit die Sackmarkise ein leichtes Gewicht vorweist, wird für das Gestänge überwiegend Aluminium eingesetzt. Neben einem leichten Gewicht bietet das Material weitere, schöne Vorteile. Durch die Materialzusammensetzung ist Aluminium sehr widerstandsfähig, robust, extrem leicht und es rostet nicht. Bei der Verarbeitung werden für die Gestänge der Sackmarkise allerdings verschiedene Materialstärken verwendet. Ist die Wandstärke zu gering, kann ein kleiner Windstoß das Material verbiegen und zu Beschädigungen führen. Darum solltest Du auf eine ordentliche Materialstärke achten. Damit stellst Du sicher, dass Du lange Freude an der Wohnwagen Markise hast. Außerdem sollten die Stützen in der Länge verstellbar sein, damit Du auch auf unebenen Flächen einen sicheren Stand erzeugen kannst.

Befestigung

Ein ordentlich gearbeiteter Keder hat keine Verwürfe im Stoff und ist glatt gestaltet. Außerdem ist die Dicke genau in der Stärke auf das Kederprofil angepasst. Du kannst die Sackmarkise ganz einfach in das Profil schieben und bekommst eine feste Verbindung zwischen Fahrzeug und Tasche. Das muss so sein, da ansonsten ein kleiner Windstoß die Verbindung der Sackmarkise lösen kann.

Weitere Befestigungen kannst Du an den Stützstangen vornehmen. Sie sind mit Kunststoffgleitern ausgestattet und verfügen über eine Lochung, durch die Du sie mit speziellen Haken im Boden fixieren kannst. Bei der Verwendung von Front- und Seitenteilen, solltest Du das Abspannen und Befestigen mit Erdhaken oder Heringen nicht vergessen. Bedenke immer, dass eine Sackmarkise nicht die Stabilität von einem Vorzelt aufweist. Eine heftige Windböe bringt die Konstruktion zum Schwanken und kann für einen Einsturz sorgen, wenn Du das Abspannen vergessen oder nicht ordentlich durchgeführt hast.

Gewebequalität

Anhand der Gewebequalität kannst Du die Stabilität und Wasserfestigkeit sehr gut erkennen. Bei vielen Sackmarkisen wird PVC verwendet. Das Material ist robust, widerstandsfähig, langlebig, UV-stabil, lichtunempfindlich, wasserdicht und verzeiht Dir, wenn Du die Markise in nassem Zustand einrollst. Es bildet sich kein Schimmel oder Stockflecken, was bei anderen Materialien durchaus möglich ist. Ein weiteres Material, das auch bei Wohnwagen Markisen zum Einsatz kommt, ist Polyester. Es zählt auch zu den robusten, unempfindlichen Materialien und hat wasserabweisende Eigenschaften. Durch spezielle Beschichtungen lässt sich sogar eine sehr gute Wasserdichte erzielen.

Um in Erfahrung zu bringen, wie es um die Wasserdichtigkeit bestellt ist, solltest Du Dir die Wassersäule anschauen. Ist ein Wert von mindestens 1500 Milliliter angegeben, gilt die Sackmarkise als wasserdicht. So kannst Du auch bei einer Regenschauer unter der Markise verweilen und bleibst dabei schön trocken.

wohnmobil landstrasse

Die Sackmarkise richtig reinigen

Eines vorweg: Rolle die Sackmarkise immer auf, wenn Du sie nicht verwendest. Damit vermeidest Du Verschleißerscheinungen, die durch Regen, Wind, feinen Staub und Blütenpollen entstehen können. Verschmutzungen kannst Du mit einem weichen Tuch und einer Bürste entfernen. Bei schwierigen Flecken ist Seifenlauge ein gutes Hilfsmittel. Anschließend entfernst Du diese mit klarem Wasser. Vor dem Aufrollen ist wichtig, dass der Stoff vollständig trocken ist.

Wenn Stockflecken entstanden sind, bekommst Du diese mit einem Brei aus Backpulver wieder weg. Das Backpulvergemisch lässt Du dafür auf den Flecken eintrocknen. Prüfe an einer wenig offensichtlichen Stelle, ob das Material farbecht ist. Ansonsten können unschöne, ausgeblichene Stellen entstehen.

Markisenstoff erneuern

Nach vielen, häufigen Einsätzen verlieren Stoffe mitunter ihre schöne Optik und Qualität. Möchtest Du das Tuch austauschen und findest beim Hersteller keinen passenden Ersatz, bekommst Du in Baumärkten oder auch Markisenfachgeschäft Meterware.

Im Fachhandel kannst Du Dir den Stoff passend zuschneiden und einfassen lassen. Ansonsten musst Du Dich selber an die Nähmaschine setzen. Am besten ist daher, wenn Du Dich an einen Profi wendest, wenn Dich die Sackmarkise noch viele weitere Jahre begleiten soll.

Wie viel Wind kann eine Sackmarkise aushalten?

Für alle Markisen gibt es seit dem 1. März 2006 eine Sicherheitszertifizierung. Gemäß der DIN EN 13561 müssen alle Hersteller eine definierte Widerstands-Kategorie der Windklasse bei ihren Produkten angeben. Bei Gelenkmarkisen ist zum Beispiel die Windschutzklasse 1 und 2 zu finden. Das bedeutet, dass die Markise einen Widerstand bis Windstärke 4 (28 km/h) und Windstärke 5 (38 km/h) bereitstellt.

Ohne eine fachgerechte Montage hält die beste Markise stärkerem Wind nicht stand. Das gilt auch für eine Sackmarkise. Darum ist es immens wichtig, dass eine gute Verbindung über die Kederleiste vorliegt, richtig abgespannt und die Stützbeine sicher verankert werden.

Verwendest Du Seitenteile, darfst Du eine sichere Verbindung zur Sackmarkise und das Abspannen nicht vergessen. Das gilt auch für die Vorderwand.

Lass doch gerne eine Bewertung da!
[Total: 1 Average: 5]