hund trinkt viel

Hund trinkt viel. Was bedeutet das?

Warum trinkt mein Hund so viel?

Viele besorgte Hundebesitzer fragen sich woran es liegen könnte, dass der Hund so viel trinkt. Wenn der Hund viel trinkt kann dies durchaus auch mit gesundheitlichen Problemen zusammenhängen. In diesem Sinne sollte man bei Auffälligkeiten in jedem Fall einen Tierarzt aufsuchen. Hund trinkt viel? Hier sind einige mögliche Ursachen und weitere Informationen für dich

warum trinkt mein hund so viel

Mögliche Ursachen, weshalb der Hund viel trinkt

 

Die Grunde für das viele Trinken können völlig unterschiedlicher Natur sein. In vielen Fällen hat der Hund nun einfach Durst, was natürlich jener Grund ist, der uns am wenigsten Sorgen bereitet. Klar ist, dass Hund ihren Wasserhaushalt eben so wie wir auch, regulieren muss. Er gleicht mit dem Trinken seinen Flüssigkeitsverlust. An dieser Stelle sollten wir darauf hinweisen, dass Hunde nur über die Pfoten schwitzen oder durch Hecheln Linderung verschaffen. Er schwitzt also nicht wie wir es tun. Beim Hecheln verliert der Hund Flüssigkeit in Form von Wasser. In Folge des Flüssigkeitsverlusts trinkt der Hund also. Dies ist völlig normal. Erst wenn der Hund plötzlich deutlich mehr als sonst trinkt kann dies ein Zeichen für körperliche Probleme sein.

Potenzielle Gründe für das viele Trinken

Ein Tierarzt wird helfen, wenn es um die tatsächlichen Gründe für erhöhtes Trinkverlangen beim Hund geht. Nicht immer liegt sogleich ein schweres Problem vor, doch jene Probleme können verantwortlich sein, wenn der Hund viel trinkt:

  • Blasenentzündung
  •  
  • Nierenerkrankungen
  • Diabetes
  • Gebärmutterentzündungen
  • Morbus Cushing
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • .. um nur einige mögliche gesundheitliche Ursachen zu nennen

Bewegung als mögliche Ursache

Bewegung hat natürlich Einfluss auf das Trinkverhalten unserer Hunde. Auch wir möchten nach dem Sport trinken. Beim Hund ist das nicht anders. Die Bewegung des Hundes hat Einfluss auf das Trinken. Ein Hund, der richtig ausgepowert ist, wird verlorene Flüssigkeit dabei durch Wasseraufnahme ausgleichen wollen.

Futterumstellung als Ursache

Ein Grund, der weit weniger dramatisch wäre, ist eine einhergehende Futterumstellung beim Hund. Die Flüssigkeit in der Nahrung wirkt sich auch auf das Trinkverhalten des Hundes aus. Trockenfutter hat per se weniger Flüssigkeit als Nassfutter.

Wieviel Trinken ist normal bei Hunden?

Trinkt der Hund viel, bedeutet dies, dass der Hund Wasser verliert. Wie beschrieben, können die Gründe hier vielseitig sein. Übersteigerten Durst nennt man Polydipsie und hier sollte man in jedem Fall klären, was es genau damit auf sich hat.

Was ist Polydipsie?

Während bei Menschen maximal 4 Liter pro Tag als normal eingestuft werden, sind es bei Hunden – so kann man sagen – 20-70ml/kg am Tag, die man als völlig normal einordnen kann. Anders als es etwa bei einer Dehydratation (zu niedrigem Wasserhaushalt) der Fall wäre, ist Wasseraufnahme des Hundes über dem oben genannten Wert vermehrtes Trinken potenziell ein Anzeichen für gesundheitliche Probleme des Hundes. Ein Hund der viel trinkt, wird  naturgemäß auch mehr urinieren. Auch dies kann ein eventuelles Signal für gesundheitliche Probleme sein.

Woran merke ich ob mein Hund zu viel trinkt?

Vielen Hundefans werden Probleme nicht sogleich merken, dass der Hund zu viel trinkt und eventuell gesundheitliche Probleme aufzeigt. In jedem Fall sollte man vor allem darauf achten wie oft der Hund urinieren muss. Hier gilt es das Verhalten des Hundes zu beobachten und die richtigen Schlüsse zu ziehen.

Was kann man tun, wenn der Hund zu viel Wasser trinkt?

Wenn der Hund zu viel trinkt, handelt es sich um ein Thema, das man nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte. Bei ungewöhnlichen Trinkgewohnheiten des Hundes sollte in jedem Fall ein Tierarzt aufgesucht werden, um die Ursachen des sehr viel Trinkens festzustellen. Blut- und Urintests werden helfen, um herauszufinden ob, und wenn ja, was dem Hund fehlt.

Bitte beachten: Keinesfalls sollte man den Hund vom Trinken abhalten und ihm Flüssigkeit verwehren, denn dies würde dem Hund in jedem Fall schaden, der seinen Flüssigkeitshaushalt regulieren möchte.

Auch interessant: Welches Hundefutter ist das beste?

Lass doch gerne eine Bewertung da!
[Total: 2 Average: 5]