Lavendel düngen! 5 Dünger für Lavendel! Alle Tipps!

welcher dünger für lavendel

Lavendel düngen

Sollte man Lavendel düngen? Lavendel gilt als überaus anspruchslose Pflanze. Obwohl Lavendel auf vielen Böden gut gedeiht, sollte man jedoch nicht davon ausgehen, dass man sich gar nicht um Lavendel kümmern muss. Auch Lavendel benötigt Pflege und so auch Dünger. Wie man Lavendel richtig düngt, das erfährst du hier! Zur Pflege von Lavendel gehört jedoch mehr als nur Düngen. Erfahre hier wie du Lavendel schneiden musst.

lavendel düngen

Muss man Lavendel düngen?

Kommen wir nun zu unseren Tipps rund um das Düngen von Lavendel, der Pflanze, die zwar aus südlichen Gefilden stammt, aber auch hier inzwischen problemlos gedeiht. Lavendel kommt auch auf nährstoffarmen Böden gut zurecht. Wer jedoch prachtvollen Lavendel mit sattem Lila und dem so typischen Lavendelgeruch bestaunen möchte, sollte sich ein wenig mit Lavendel und der richtigen Düngung befassen.

Lavendel liebt nährstoffarme Böden

Wie bei anderen Pflanzen, so lohnt bei der Frage nach der richtigen Pflege, ein Blick auf die Herkunft der Pflanze. Lavendel wächst auf felsigen, eher trockenen Böden. Diese Beiden sind wahrlich nicht reicht an Nährstoffe und die dort befindliche Fauna – Lavendel stammt aus dem Mittelmeerraum – hat sich diesen Verhältnissen angepasst.

lavendel dünger

Auch interessant: Was ist eigentlich Guano Dünger?

Wie düngt man Lavendel?

Sprechen wir davon, dass eine Pflanze, wie der Lavendel, nährstoffarme Böden mag, so ist damit nicht gemeint, dass sie gänzlich ohne Nährstoffe und Düngen gut gedeihen. Sehr wohl bedeutet dies allerdings, dass die Überdüngung des Lavendel ihn schwächen wird. In diesem Fall kann es bei Überdüngung des Lavendels gar passieren, dass die Pflanze eingeht. En weiterer wichtiger Aspekt ist die Tatsache, dass Lavendel bei Überdüngung frostempfindlicher wird.

Lavendel kalken: Wann, wie oft und wie viel?

Wichtig ist, dass man zunächst sicherstellt, dass man echten Lavendel im Garten oder auf dem Balkon hat. Der Echte Lavendel bringt andere Anforderungen mit als es bei anderen Lavendelarten der Fall ist. Für manche Lavendelarten ist Kalk eher von Nachteil. Der echte Lavendel liebt Böden mit einem PH Wert zwischen 6,5 und 8. Im Mittelmeerraum findet man Lavendel primär auf kalkigem Boden. Hat man eher einen kalkarmen Boden, so sollte man diesen kalken. Doch beim Lavendel Düngen mit Kalk ist Vorsicht geboten. Überdüngung wird dem Lavendel schaden. Dies gilt auch für Kalkdünger! Ein PH Messgerät hilft dabei, die PH Werte des Bodens genau zu bestimmen.

Bestseller Nr. 1
X4-LIFE 4in1 Bodentester digitales Bodenmessgerät
  • Einfache und sichere Ermittlung der Bodenqualität
  • Ideal für Topf- und Gartenpflanzen
  • Beleuchtete LCD-Anzeige für einfaches Ablesen
  • Temperaturmessung des Bodens und der Umgebung
  • PH-Wert-Ermittlung und Bestimmung der Lichtintensität

Wie düngt man Lavendel richtig?

Gartenkalk wird einfach gleichmäßig auf den Boden gestreut und in den Boden eingearbeitet. Wir schrieben in diesem Bericht zum Thema Kalkdünger bereits über Kalk als Dünger und wie er eingesetzt wird.

Beliebte Dünger für Lavendel – Welchen kaufen?

Hier einige Düngemittel, die sich für Lavendel eignen. Wie bereits erwähnt, ist es überaus wichtig, dass man die Bodenwerte kennt, um eine Überdüngung zu vermeiden. Auf Amazon sind es vor allem die folgenden Lavendel Dünger, die bei anderen Käufern gut ankamen. Wir sind der Meinung, dass es beim Kauf der richtigen Produkte stets sinnvoll ist, einen Blick auf die Erfahrungen anderer zu werfen. Hier nun also einige Dünger, die auch beim Lavendel Düngen eine gute Figur abzugeben scheinen:

Lavendel Dünger kaufen

AngebotBestseller Nr. 1
COMPO Mediterraner Pflanzendünger für mediterrane Pflanzen, Spezial-Flüssigdünger mit extra Kalium und Eisen, 500 ml
  • Für kräftige und gesunde Pflanzen: Mineralischer Nährstoffdünger mit extra Kalium und Eisen für alle mediterranen Pflanzen wie Oleander, Hibiskus, Lavendel, Oliven-oder Feigenbäumchen, Praktische Dosierhilfe
  • Intensive Frucht- und Blütenbildung: Versorgung der Pflanze mit allen wichtigen Haupt- und Spurennährstoffen ab der ersten Anwendung, Förderung des Wurzelwachstums und Stärkung der Widerstandskraft, Vorbeugung von Blattvergilbung (Chlorose)
  • Einfache Handhabung: Saubere und sichere Dosierung anhand der im Deckel gekennzeichneten Stufen I bis III (für 1 bis 3 Liter Gießwasser), Volle Kappe für 5 Liter Wasser, Anwendung 1 x pro Woche (März – Okt.), Anwendung 1 x pro Monat (Nov. – Feb.)
  • COMPO Qualitätsgarantie: Ausgesuchte Rohstoffe nach Original COMPO Rezeptur, Strenge Qualitätskontrollen durch eigene Labore und unabhängige Institute, Beste Voraussetzungen für ein gesundes Pflanzenwachstum
  • Lieferumfang: 1 x COMPO Mediterraner Pflanzendünger, Spezialflüssigdünger, 500 ml, Art.-Nr. 15005
Bestseller Nr. 2
GREEN24 Lavendel & Rosmarin Dünger NPK Volldünger für Lamiaceae (Lavendula, Rosmarinus, Minze, Salbei, Basilikum) Pflanzen düngen
  • Dünger für Lavandula angustifolia, officinalis, vera, spica, Rosmarinus officinalis etc. - Familie der Lamiaceae wie Minze, Rosmarin, Salbei, Basilikum
  • Optimale Aufnahme der Nährstoffe über die Wurzeln oder auch Blattmasse. Schnelle Verfügbarkeit für die Pflanze durch effektivste Komplexverbindungen.
  • NEUER HIGHTECH DÜNGER. Sehr ergiebiges und sehr effektives Düngerkonzentrat. Inhalt 250ml
  • Je nach Pflanzenart und Zustand sind 250ml Düngerkonzentrat ausreichend für 60-125 Liter fertigen Flüssigdünger!
  • Auf jedem Dünger befindet sich eine ausführliche Anleitung. Sehr einfach anzuwenden, die Dosierung erfolgt über die Verschlusskappe.
Bestseller Nr. 4
Substral Osmocote Citrus & mediterraner Pflanzen Dünger - 1,5 kg
  • 1,5 g Stehbeutel
  • Premium-Langzeitdünger für Citrus & mediterrane Gewächse
  • Optimale Nährstoffversorgung
  • Mit extra Eisen und Magnesium für tiefgrüne Blätter
  • Wirkt 6 Monate
Bestseller Nr. 5
Chrysal Lavendel & Olive Düngestäbchen 20 Stück
  • Düngestäbchen 20 Stück, Lavendel und Olive, Original, Made in Germany, extra dick, 3 Monate Wirkzeit.
  • Chrysal
  • 1015

Allgemeine Tipps zum Düngen von Lavendel

Hornspäne, Guano Dünger, Torf und andere Stickstoff haltige Dünger sind für Lavendel eher nicht geeignet. Vor allem Säurehaltige Dünger sind nicht sinnvoll bei der Lavendel Pflege. Beim Düngen von Lavendel setzt man eher auf natürlichen Dünger. Kompost (bitte nicht zu viel davon!) eignet sich gut und beschert, wenn richtig eingesetzt, prachtvolle Blüten und dichten Wuchs des Lavendels. Auch bei der Wahl der Erde sollte man darauf achten, eine Erde zu verwenden, die nicht zu nährstoffhaltig ist.

INFO: Beim Düngen von echtem Lavendel am besten alkalischen und stickstoffarmen Dünger verwenden!

Fazit

Es muss nicht immer Dünger sein. Im Blumenbeet gedeiht Lavendel häufig auch ohne Dünger Zugabe. Manchmal ist weniger mehr und man sollte den Lavendel stets beobachten. Wächst der Lavendel dicht und duftet, so sind die aktuellen Bodenverhältnisse ideal und man muss den Lavendel nicht düngen. Verliert Lavendel seinen dichten Wuchs, verholst oder leidet unter Frost, so kann dies an Überdüngung liegen. Auch wenn man Lavendel düngt, so sollte man stets darauf achten, dass der Boden kalkhaltig und nährstoffarm bleibt und ist.

Wichtig ist auch zu beachten, dass ein Lavendel im Top andere Pflege benötigt als jener Lavendel, der im Garten steht.

Lass doch gerne eine Bewertung da!
[Total: 1 Average: 5]
Geposted in , ,

Marc Landlive Redaktion

Als bekennender Outdoor Fan, Tier Fan und vor allem als jemand, der gerne seinen Tag bei der Gartenarbeit verbringt, schreibe ich für Landlive zu Themen, die mich eben bewegen. Ich hoffe hier dem einen oder der anderen ein paar interessante Tipps geben zu können, wenn es um das Leben mit der Natur geht.