Schulterholster – was ist das?

schulterholster

Ein Holster ist eine Verwahrtasche für alles, was stets und einfach griffbereit sein muss – Waffen, Geldbörsen, Handy oder Ortungsgerät. Polizisten, Jäger, Hundeführer, Kneipiers und Paketboten tragen Holster als Gürtelholster, Schulterholster oder Beinholster. Überall dort, wo Dinge schnell verfügbar sein müssen, kommen die kleinen Taschen in Griffhöhe zum Einsatz.

Finde hier das richtige Schulterholster

Bei uns findest du eine große Auswahl an Schulterholstern. Wenn du den richtigen gefunden hast, siehst du auf einen Blick, ob es ihn evtl. andernorts günstiger gibt:

Was sind Schulterholster?

Meist werden Schulterholster mit breiten Riemen über den Schultern getragen. Die Taschen sitzen somit unter den Achseln und sind kaum zu sehen. Ein Schulterholster bietet so eine angenehme Verteilung des Gewichts auf den Körper. Der größte Teil liegt auf den Schultergurten, ein Teil des Gewichtes auf dem Bauchgurt. Ein Vorteil eines Schulterholsters ist der einfache Zugriff vor allem bei offener Jacke.

Wer trägt Schulterholster?

Schulterholster sind vor allem bei Waffenträgern weit verbreitet. Sie finden bei der Polizei, im Sicherheitsgewerbe und der Jagd ihren Einsatz. Durch umfangreiche Einstellmöglichkeiten lässt sich der Holster an jeden Einsatzzweck anpassen. Gerade bei der Jagd sind Taschen für Magazine oder andere Ausrüstungsgegenstände hilfreich. Bei vielen Modellen können der Holster und die Magazintasche ihre Seiten tauschen und finden so bei Rechts- und Linkshändern Verwendung. In der Regel passen Schulterholster für viele Kurzwaffenmodelle in Standardgröße.

Darüber hinaus finden Schulterholster bei Hundeführern von Schweiß- und Stöberhunden ihren Einsatz. Neben der Hundeortung finden Smartphone und Kamera in speziellen Taschen praktisch und sicher ihren Platz.

Was ist ein Gürtelholster?

Ein Gürtelholster steckt direkt am Bauchriemen und sitzt damit schnell verfügbar in Griffhöhe. Die Holster sind mit Schlaufen oder speziellen Klammern befestigt. Der Gürtel muss immer passend zum Holster gewählt werden. Gürtelholster ermöglichen das sichtbare, aber auch das versteckte Tragen von Waffen im Sicherheitsdienst. Darüber hinaus finden die Taschen bei Handwerkern und Gastronomen ihren Einsatz. Hier ist der Platz für die Geldbörse, Stifte oder andere Gegenstände des ständigen Bedarfs.

Was ist ein Beinholster?

Neben Gürtel- und Schulterholstern werden auch Beinholster oder Oberschenkelholster angeboten. Gerade im Sicherheitsdienst lassen schusssichere Westen am Oberkörper keinen Platz mehr für Waffenholster. Hier bieten Beinholster eine praktische Alternative. Durch einen breiten Riemen sitzt die Tasche fest am Bein und ist mit einer Verbindung zum Gürtel zusätzlich gegen Rutschen gesichert. In der Region des Oberschenkels sitzen Waffen und Werkzeuge griffbereit in Höhe der Hand.

Woraus bestehen Holster?

Die meisten Holster bestehen im Wesentlichen aus Leder. Darüber hinaus finden verschiedenen Stoffe wie Kunstfasern oder Kunstleder als Basismaterial Verwendung. Die Einsätze draußen bei Wind und Wetter beanspruchen die Holster stark. Daher müssen sie robust, reißfest und leicht zu pflegen sein. Das trifft in erster Linie für Materialien wie Leder und bestimmte Polyamid Gewebe zu.

Leder ist aufwändig zu nähen, aber sehr fest und bedarf wenig Pflege. Nieten sorgen für die Verstärkung besonders belasteter Verbindungen. Gern gesehen sind individuell genähten Holster. Vorteile der verschiedenen Kunstfasern sind die Waschbarkeit und das einfache Vernähen. Welches Material das Beste ist, liegt vor allem in der Art der Nutzung.

Welche Holster tragen Sportschützen?

Holster finden bei Sportschützen in verschiedenen Disziplinen ihren Einsatz. Wichtige Kriterien bei der Auswahl sind die Abdeckung des Abzuges, der gute Sitz in der Waffe im Holster und die einfache Entnahme der Sportwaffe. Beim dynamischen IPSC-Schießen (International Practical Shooting Federation) muss sich die Waffe ohne Widerstand ziehen lassen. Dafür sorgt eine besondere Einrichtung zur Entriegelung.

Der Holster im Rettungsdienst

Ein eher unbekannter Bereich für den Einsatz von Holstern ist der Rettungsdienst. Hier sorgt der Holster dafür, dass alle wichtigen Dinge stets zur Hand sind. Die Einsatzkräfte tragen den Holster am Gürtel oder am Koppel. Stifte, Scheren, Keile –  alle Gegenstände sind dort, wo sie gebraucht werden – direkt am Körper.

Wo kaufe ich Holster?

Das Angebot an Schulterholstern, Gürtelholstern und Beinholstern ist umfassend. Neben Jagd und Waffengeschäften bieten Online-Shops ein umfassendes Sortiment. Geschäfte für Berufsbekleidung verfügen Holster für den Handwerks- und Gastronomiebereich. Für einen zufriedenstellenden Kauf ist eine ausführliche Beratung von Bedeutung. Wir bieten dir ein großes Vergleichsportal, wo du kinderleicht das für dich beste Schulterholster, zum Top Preis finden wirst:

Geposted in ,

Susanne Kirsch

Warum willst du denn bei landlive.de schreiben? Das haben mich Freunde gefragt, also ich Ihnen über landlive.de erzählte. Die Antwort ist ganz einfach: Mir liegt als Agraringenieurin die Landwirtschaft am Herzen! Auf dem Feld, im Gemüsegarten, auf der Obstplantage oder im Forst: Unsere Nutzflächen bieten die Basis für die Erzeugung von Lebensmitteln, Erholungsfläche für Wanderer sowie Lebensraum für zahlreiche Pflanzen und Tiere. Ich möchte allen Interessierten den Weg in die Welt der Land- und Forstwirtschaft bereiten. Denn sie ist unsere Lebensgrundlage.