Vorteile von Akku Rasenmähern

Akku Rasenmäher erobern unsere Gärten. Dies ist nicht wirklich verwunderlich, denn das Rasen Mähen ist doch deutlich kräftesparender mit einem Akku Rasenmäher. Der wohl größte Pluspunkt beim Akku Rasenmäher ist die Tatsache, dass man den Rasen bequem Kabellos mähen kann. Wir haben einen Leitfaden verfasst, der Ihnen bei der Auswahl eines kabellosen Rasenmähers helfen soll, geben Ihnen aber auch einen Überblick über Rasenmäher im Allgemeinen. An dieser Stelle sei aber auch erwähnt, dass wir nicht eine weitere Testseite sind. Das können andere Anbieter besser und auch Akku Rasenmäher Test – Berichte findet man im Netz gut. Tatsächlich lohnt es sich, vor der nicht ganz günstigen Anschaffung eines Akku Rasenmähers die Modelle zu vergleichen und Testberichte zu lesen. Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß mit diesem Beitrag und hoffen wir können Ihnen wertvolles Wissen vermitteln.

Wie funktioniert ein Rasenmäher mit Akku?

Den Akku Rasenmäher gibt es in zwei Varianten zu kaufen. Die erste Variante ist der herkömmliche Rasenmäher, den Sie per Hand Steuern müssen und die zweite Variante ist ein sogenannter Roboterrasenmäher. Beide Ausführungen funktionieren mit einem Akku sonst hätten wir Sie hier nicht erwähnt.

Die Vorteile von Akku Rasenmähern

Ein Akku Rasenmäher hat einige Vorteile gegenüber einem herkömmlichen Benzin Rasenmäher. Zum einen sind Akku Rasenmäher leiser, was besonders in Wohngebieten von Vorteil ist. Zum anderen fallen keine Abgase an, was Umweltschützern sehr positiv auffällt. Da Akkus relativ klein und leicht sind, lassen sie sich auch gut transportieren. Außerdem benötigen Akku Rasenmäher keinen Ölwechsel und keine Kompression, sodass die Schäden in der Anlage nicht so schnell zunehmen. Ein ganz zentraler Punkt, der nicht erwähnt bleiben sollte, ist die Tatsache, dass Akku Rasenmäher keinen Stromanschluss im Betrieb benötigen. Dadurch sind Sie viel freier beim eigentlichen Rasenmähen.

Nachteile von Akku Rasenmähern

Der Nachteil von Akku Rasenmähern ist, dass sie nicht so viel Leistung erbringen wie Benzin Rasenmäher. Außerdem gibt es bei längerer Nutzung ein Problem mit der Ladezeit, da Akkus relativ langsam laden. Bei schlechtem Wetter ist es auch schwieriger Akkus zu nutzen, da sie nicht so gut funktionieren, wenn sie nass oder kalt sind.

So können Sie Geld sparen ´

Beim Kauf von Akku Rasenmähern sollte man auf die Akkutechnologie achten. Je nachdem welche Technologie eingesetzt wird, liegt auch der Anschaffungspreis des Akku Rasenmähers in anderen Dimensionen. Eine günstigere Variante sind Akkus mit Nickel-Metallhydrid. Akkus mit Lithium-Ionen tendieren dagegen zu einem höheren Preis und haben in den meisten Fällen aber auch eine bessere Qualität.

Wie lange hält der Akku Rasenmäher?

Die Lebensdauer der Akkus hängt von der Nutzungsdauer und der Ladezyklen ab. Die Anzahl der Ladezyklen steht meist auf dem Akku selbst drauf. Es gibt allerdings auch Modelle, die mit mehreren Akkus ausgestattet sind. Diese Modelle verfügen über einen Akkutauschschacht, sodass man den Akku tauschen kann, ohne das Gerät zu öffnen. Grundsätzlich müssen Sie einfach beachten, die Ladezyklen einzuhalten, so können Sie die Lebensdauer so lang wie möglich ausreizen.

Lohnen sich ein Rasenmäher mit Akku?

Um diese Frage zu beantworten, muss man erstmal noch zwischen herkömmlichen Akku Rasenmähern unterscheiden und Akku Rasenmähern mit einem Wechselschacht. Der Preis eines Rasenmähers mit Wechselschacht ist teurer, aber wird sich im Laufe der Zeit bezahlt machen. Die Anschaffung eines Akku Rasenmähers ist im ersten Moment etwas teurer, aber mit der Nutzung werden Sie dank des Akkus schnell sparen.

Darauf sollten Sie beim Kauf achten

Beim Akku Rasenmäher sollte man unbedingt auf die Akkutechnologie, die Kapazität und das Leistungsgewicht des Akkus achten, da diese wesentlich zu den Gesamtkosten beitragen. Ein guter Akku sollte mindestens 2 Ah haben und vorzugsweise Lithium-Ionen Akkus verwenden. Akkus mit Akkutauschschacht sind auch eine gute Alternative, allerdings sollte man dann über einen Akku Rasenmäher verfügen der keine Akkupacks unterstützt. Bei Akkupacks ist es nämlich der Fall, dass deren Lebensdauer auch ziemlich gering ist. Sie sollten beim Kauf von Akku Rasenmäher darauf achten, dass der Akku die richtige Kapazität hat. Akkus mit hoher Kapazität haben eine längere Laufzeit und können mehrmals geladen werden, ohne an Leistung zu verlieren. Akkus haben eine lange Lebensdauer und sind auch bei Akkus sollte man darauf achten, dass diese den richtigen Anschluss haben, da diese Geräte nicht überall zum Einsatz kommen.

Unser Fazit zu dem Akku Rasenmäher

Sie sehen, auch bei einem Rasenmäher mit Akkus gibt es einiges zu erwähnen. Gerade die positiven Dinge überwiegen bei einem Rasenmäher mit Akku, aber wir finden es wichtig auch die negativen Seiten aufzuzeigen. Wir hoffen der Beitrag hat Ihnen gefallen und Sie haben neues Wissen zu diesem Thema erlangt.

Lass doch gerne eine Bewertung da!
[Total: 0 Average: 0]