Hasensilvester. Wann und wie?

hasensilvester wann

Hasensilvester – Definition und Information

Unter Hasensilvester versteht man im Jägerjargon den letztmöglichen Tag, um innerhalb der Jagdsaison Feldhasen zu jagen. Je nach Bundesland ist das eher scherzhaft gemeinte Hasensilvester entweder am 31.12. oder auch am 15.01. Nicht selten geht mit dem Hasensilvester eine Feierlichkeit einher und häufig gibt es dabei zum Essen natürlich Hasen, bevor anschließend die Schonzeit für Feldhasen beginnt. Erst mit Beginn des Oktobers wird die Jagdzeit für Hasen wieder eröffnet.

Die Hasensilvester Tradition

Es gibt beim Hasensilvester keinen festen Ablauf. Wenn es überhaupt eine gewisse Tradition gibt, dann kann man sagen, dass an vielen Orten ein Hase für den jeweiligen Jagdvorsteher geschossen wird. Die meisten Jagdreviere nutzen das Hasensilvester schlicht, um gemütlich beisammen zusein und das Ausklingen des Jagdjahres gemeinsam zu feiern. Wir dies gemacht wird, entscheidet das jeweilige Jagdrevier für sich.

Wann findet Hasensilvester in meinem Bundesland statt?

Wie erwähnt ist dies von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. In Niedersachsen beispielsweise kommt die Hasen – Jagdzeit erst am 15. Januar ihr Ende, während in anderen Bundesländern bereits früher die Schonzeit für Hasen festgelegt wird. Häufig werden in den Revieren noch zum Ende der Hasenjagd – Saison Treibjagden organisiert, um den Hasenbestand zu regeln. Mit Ende des Jagdjahres werden die Hasen geschont und können sich gänzlich der Paarung widmen, bis eben die Jagdzeit auf Hasen wieder beginnt.