Anforderungen an einen guten Schlafsack für 5 verschiedene Einsatzbereiche

schlafsack kaufen

Wer einen Schlafsack kaufen will, steht oft vor der Frage, woran sich ein guter Schlafsack erkennen lässt. Dabei vergessen viele Verbraucher, dass es in erster Linie auf die Ansprüche ankommt, die sie selbst an den Schlafsack stellen und auf den genauen Einsatzzweck.

Übernachten in Hütten und Jugendherbergen

Hier reicht ein einfacher dünner ungefütterter Schlafsack, denn er dient ausschließlich hygienischen Zwecken. Ideal ist ein luftdurchlässiges Material, das Feuchtigkeit abtransportieren kann.

Solche Schlafsäcke bietet der Handel als Hütten- oder Jugendherbergsschlafsäcke an. Er eignet sich unter Umständen auch, um in warmen Sommernächten in einem Zelt zu schlafen.

zelt schlafsack

Campingurlaub im Zelt oder Campingwagen

Der ideale Camping-Schlafsack eignet sich für einen Temperaturbereich von 10 bis 20 Grad Celsius. In der Regel muss er nicht wasserdicht sein. Perfekt ist, wenn der Sommerschlafsack für den Campingurlaub aus einem Material ist, das rasch trocknet, um durch morgendliches Lüften rasch wieder voll einsatzfähig zu sein.

Die EU-Norm “EN 13537 für Schlafsäcke” gibt Auskunft über den Temperaturbereich, für den ein Schlafsack konzipiert wurde.

Achtung: Die Norm nennt drei Werte, den Komfortbereich (Tcom), den untere Grenzbereich (Tlim) und den Überlebensbereich (Text). Wer leicht friert orientiert sich am besten am Tcom, der Bereich Text eignet sich nicht für die Orientierung, da dieser wirklich nur das Überleben im auf dem Etikett genannten Temperaturbereich garantiert.

Tourenurlaub mit Übernachtung im Zelt

Für einen Wanderurlaub, egal ob zu Fuß, mit dem Boot oder mit dem Fahrrad sind zusätzlich zu den Anforderungen an einen Schlafsack für den Campingurlaub, noch die Packmaße und das Gewicht zu beachten. Natürlich müssen die Schlafsäcke sehr rasch trocknen, denn am Morgen möchte niemand schweißnasses Bettzeug einpacken.

Der Schlafsack muss nicht wasserdicht sein, aber für den Transport ist eine regendichte Verpackung sinnvoll. Wasserdichte Schlafsäcke sind meist schwerer und bieten weniger Schlafkomfort. Das Gewicht ist zweitrangig, wenn die Etappen mit einem Motorrad oder einem Motorboot bewältigt werden.

Schlafsäcke für Tourenurlaub mit Übernachtung im Freien

schlafsack outdoor

Wer Übernachtungen im Freien einplant, braucht auf jeden Fall einen wasserdichten Schlafsack. Einen perfekten Schlafsack, der sehr leicht ist, sich klein zusammenlegen lässt und auch bei sehr niedrigen Temperaturen einen hohen Schlafkomfort bietet, gibt es so nicht. Da Portale wie schlafsack.net eine sehr große Auswahl bieten, wird sich sicher ein guter Kompromiss finden.

Letztendlich muss jeder selbst entscheiden, ob er lieber des Nachts etwas friert oder einen sehr leichten Schlafsack mit geringen Packmaßen wählt. Tipp: Ein Mumienschlafsack mit Daunenfüllung ermöglicht es, bei großer Kälte zu übernachten, und bietet gleichzeitig ein relativ geringes Gewicht und überschaubare Packmaße. Leider sind Daunen recht teuer und stammen manchmal aus Lebendrupfungen.

Besonders harter Einsatz

Die zu erwartenden Temperaturen sind auch beim Camping oder bei Wanderungen das Wichtigste Auswahlkriterium. Wer allerdings plant, die Nacht an einem Ort zu verbringen, den er bei einem plötzlichen Wetterumschwung nicht verlassen kann, muss bei der Auswahl des Schlafsacks besonders sorgfältig vorgeben. Zur Jagdausrüstung in  den kanadischen Wäldern oder zur Klettertour im Hochgebirge gehört ein wasserdichter Mumienschlafsack, der auch bei -25 Grad Celsius noch wärmt.

Da Schlafsäcke durch Feuchtigkeit deutlich die Fähigkeit verlieren, die Körperwärme zu halten, sollte der Schlafsack sich für wesentlich niedrigere Temperaturen eignen, als für die Region zu erwarten sind. Außerdem sind Outdoor Schlafsäcke mit luftdichter Hülle zu vermeiden, denn die Füllung nimmt Schweiß auf, fällt zusammen und wärmt nicht mehr gut. Besser sind Membranen, die wie Funktionskleidung dafür sorgen, dass Feuchtigkeit nach außen abtransportiert wird.

Lass doch gerne eine Bewertung da!
[Total: 1 Average: 5]
Geposted in ,

Marc Landlive Redaktion

Als bekennender Outdoor Fan, Tier Fan und vor allem als jemand, der gerne seinen Tag bei der Gartenarbeit verbringt, schreibe ich für Landlive zu Themen, die mich eben bewegen. Ich hoffe hier dem einen oder der anderen ein paar interessante Tipps geben zu können, wenn es um das Leben mit der Natur geht.