Heuraufe fürs Pferd – Der Ratgeber

Heuraufen für Pferde stellen die ideale Option dar, um dem Pferd das frische Heut zu präsentieren. Heutzutage sind die Heuraufen nicht mehr aus Holz, wie es damals Usus war, denn verzinktes Metall hat sich durchgesetzt. Dies nicht zuletzt, weil verzinktes Metall überaus stabil und robust ist und darüber hinaus wetterfest ist und drinnen wie draussen damit langlebig ist. So stellen manche Pferdebesitzer die Heuraufe in den Stall, während andere sie auf die Pferdekoppel stellen. Ein großer Pluspunkt der heutigen Heuraufen ist die Mobilität und die Tatsache, dass die Heuraufen sehr leicht sind. Dies ermöglicht einen Standortwechsel, wann auch immer man einen solchen benötigt.

Heuraufen – Welche kaufen?

Meistens ist dies in der Box im Stall der Fall oder draußen auf der Koppel. Dem Pferd kann damit stetig frisches Heu angeboten werden. Mit einer Heuraufe kann das Pferd sich leicht selbst bedienen. Eine abwechslungsreiche Ernährung wird auf diese Weise ermöglicht.

Heuraufen lassen sich in Expertenshops für Tiere oder Agrarprodukte leicht finden. Egal ob bei Agrarzone oder andernorts im Netz – die Auswahl ist gigantisch. Bei all den angebotenen Heuraufen, ist es gar nicht so einfach, zu wissen, welche Heuraufe gut geeignet ist und welche nicht. Fakt ist, dass es sich bei Heuraufen nicht um eine günstige Anschaffung handelt, weshalb man vor dem Kauf gut recherchieren sollte. Mit diesem Ratgeber helfen wir dabei, zu erfahren, worauf es beim Kauf ankommt.

Die Kriterien auf einen Blick:

  • Der Aufbau: Die Heuraufe sollte leicht aufzubauen sein.
  • Das Gewicht: Die Heuraufe sollte möglichst wenig wiegen, ohne allerdings Gewicht einzubüssen. So kann man diese gut von A nach B transportieren.
  • Größe: Es gibt verschiedene Größen, sodass man gut und genau abschätzen kann, welche Heuraufe für das Pferd und seine Bedürfnisse am besten geeignet ist.
  • Das Befüllen: Die Raufe sollte ebenso leicht zu befüllen sein.
  • Der Preis: Natürlich spielt auch der Preis eine entscheidende Rolle, doch sollte der Preis niemals das alleinige Kriterium darstellen.
  • Verarbeitung: Heuraufen sollten an sich gut und hochwertig verarbeitet sein. Dem Pferd wird ein artgerechtes und langsames Fressen ermöglicht durch clevere Konstruktion der Raufe.
  • Weiter zu beachten: Ebenfalls wichtig ist die Funktionsweise der Heuraufe. Je nachdem wie und wo die Pferde an das Heu gelangen können, um dieses zu fressen, wird Heu auf den Boden fallen. Empfehlenswert sind, so finden wir, Heuraufen, bei denen das Heu von oben herausgezogen wird und nicht an der Seite.
  • Der Boden: Je nach Heuraufe kann es sein, dass der Boden nicht optimal für jeden Untergrund geeignet ist. Niemand möchte, dass das Heu verdreckt, weshalb man dieses Kriterium frühzeitig bedenken sollte.
  • Fixierung der Heunetze: Auch die Frage, wie die Heunetze fixiert werden, ist entscheidend.

Ein zentraler Punkt sind für uns die Bewertungen und Erfahrungsberichte anderer Käufer, die eine in Frage kommende Heuraufe bereits erworben haben. Im Internet findet sich der eine oder andere Testbericht zu verschiedenen Raufen. Ein interessanter Aspekt etwa, ist die Tatsache, dass wenn die Pferde das Heu nicht von der Seite, sondern von oben herausziehen, die Heuverluste weitaus geringer ausfallen. Dies schon den Geldbeutel und macht weniger Arbeit.

Welche weiteren Optionen gibt es?

Beim Kauf einer Heuraufe gibt es gleich mehrere Optionen. So wählt der Suchende zur Fütterung per Raufe oder vergleichbaren Produkten. So kann man auf Ringraufen setzen, auf einen Futterring, auf Rundraufen oder andere Alternativen. Bei Pferderaufen und mehreren Pferden ist der Umfang wie auch die Höhe der Raufe ein zentraler Faktor. Eine hohe Raufe, mit entsprechendem Durchmesser, bietet so auch mehr Platz zum Fressen für mehr Pferde. Bei Fressgittern ist die Höhe weniger wichtig.

Nicht immer muss man auf gekaufte Heuraufen setzen. Wer handwerklich begabt ist, kann auch auf selbstgebaute Heuraufen setzen. Im Internet findet sich die eine oder andere Anleitung hierzu. Auf diese Weise lässt sich die Heuraufe nach eigenen Vorstellungen und Anforderungen konzipieren.

Auch interessant für Pferdehalter

Für weitere Beiträge rund um das Pferd, lohnt ein Blick auf die hier aufgezeigten Artikel:

Lass doch gerne eine Bewertung da!
[Total: 0 Average: 0]