Kleine schwarze Käfer – 10 Käfer vorgestellt!

Kleine schwarze Käfer

Kleine schwarze Käfer richtig erkennen!

Viele Insekten sind durchaus wichtig für unsere Natur, ohne sie würde einiges nicht mehr so laufen wie wir es kennen. Es gibt allerdings auch andere Käfer oder Insekten die den Pflanzen in unseren Haushalten nur Schaden zufügen. Um zu wissen, welcher kleine schwarze Käfer für uns nützlich ist und welcher nicht, müssen wir diese erkennen. Im folgenden Beitrag werden wir euch 10 schwarze Käfer mal etwas genauer vorstellen. Viel Spaß mit diesem Beitrag!

Das könnte dich auch interessieren!

Mehlkäfer

Mehlkäfer sind einzig allein Schädlinge für unseren Haushalt, sie befallen unser Mehl, Reis oder andere Getreidesorten. Diese Käfer werden auch oft als Mehlwürmer bezeichnet. Der Mehlkäfer zählt zu den Übertragungswirten verschiedener Bandwurmarten. Es gilt alles zu entsorgen in dem ein Bandwurm gesichtet wurde.

Merkmale

  • 10 – 18 Millimeter lang
  • Unterseite des Körpers ist rotbraun gefärbt

Kornkäfer

Der Kornkäfer hat in seinen jungen Jahren eher eine bräunliche Färbung, im Alter werden diese Käfer aber schwarz. Sie gehören zu den Rüsselkäfern und ihre Lieblingsorte in unseren Wohnungen sind die Lebensmittelschränke. Trockengemüse und trockene Tiernahrung steht auf ihren Speiseplänen.

Merkmale

  • 2 – 4 Millimeter groß
  • langgestreckter Körper
  • Rüssel

Balkenrüssler

Dieser Käfer ist nicht unbedingt ein Schädling, er taucht lediglich in Holz auf, dass von Pilzen befallen ist. Wird der Pilzbefall bekämpft so verschwindet dieser Käfer von ganz alleine, da es keinen Lebensraum mehr für ihn gibt. Der Balkanrüssler kann in den eigenen vier Wänden auch als Alarmsignal fungieren, wo er auftaucht, sind feuchte Wände sehr wahrscheinlich.

Merkmale

  • Punktstreifen auf den Flügeln
  • schwarz-braune Färbung
  • maximal 3 mm lang
  • Kopf ist rüsselförmig

Dunkler Pelzkäfer

Dieser Käfer ist in Wohnung und Garten zu finden, seine Hauptnahrung ist Nektar und Pollen aus dem Garten. Durch seine Flügel sind weitere Strecken für ihn kein Problem. Die weiblichen Tiere ziehen es vor ihre Eier in Innenräumen abzulegen, da diese geschützt sind. In der Wohnung sind Pelzkäfer für die Zerstörung der Polster und der echten Pelze verantwortlich.

Merkmale

  • Maximale Körpergröße von 5 mm
  • Larven haben eine schwarze bis dunkelbraune Farbe

Rapskäfer

Der Rapskäfer fühlt sich von hellen Farben in unseren Wohnungen angezogen, daher findet man ihn oft in großen Zahlen in den eigenen vier Wänden. Für Möbel oder andere Gegenstände stellt der Käfer keine Gefahr dar. Die Hauptnahrungsquellen des Rapskäfers sind Kreuzblütler wie zum Beispiel Raps, in der Blütezeit dieser kann er häufig gefunden werden.

Merkmale

  • Dicke Fühler am Kopfende
  • metallisch-schwarze Färbung
  • maximal 2 mm groß

Schröter

Dieser Käfer hat durch seine Zangen ein unverkennbares Merkmal. Ausgewachsen nimmt dieser Käfer keine Nahrung mehr zu sich, die Larven übernehmen das Fressstadium. Ausgewachsen hat dieser Käfer auch keine Flügel mehr, somit kann er auch nicht mehr herumflattern. In seltenen Fällen verirrt sich ein Käfer mal in unsere Wohnungen, das ist nicht weiter schlimm da keine Gefahr von diesem Käfer ausgeht.

Kleine schwarze Käfer
Schröter
  • Bis zu 9 cm groß
  • Farben wie rotbraun, schwarz und Ziegelrot sind möglich
  • Zangen der Männchen sind ausgeprägter

Brotkäfer

Dieser Käfer kann aufgrund seiner Flügel ganz leicht in unsere Wohnungen gelangen und über unsere Vorräte herfallen. Der Brotkäfer ist schwer in den Lebensmitteln zu erkennen, meistens lassen sich befallene Nahrungsmittel durch Ausflugslöcher der frisch geschlüpften Käfer erkennen. Der Käfer setzt die Larven meistens in Ecken oder engen Spalten ab.

Merkmale

  • Bis zu 3 mm groß
  • Allesfresser
  • rostbraune/schwarze Färbung
  • bevorzugt Getreideprodukte und Backzutaten

Speckkäfer

Der Speckkäfer ist ein wenig größer als andere Käfer, er erreicht eine Größe von 7-9 Millimeter. Dieser gemeine Käfer ernährt sich nicht nur von Lebensmittel, sondern auch von Textilien und Pelzen. Das ist möglich durch die Fähigkeit des Käfers Keratin zu verdauen. In Massen können die Käfer sehr großen Schaden an Einrichtungen anrichten.

Merkmale

  • Zweifarbige Flügeldecken
  • braun-schwarze Färbung
  • 7 – 9 Millimeter groß

Australische Schabe

Diese Schabe kommt ursprünglich aus Südamerika und ist wahrscheinlich durch Pflanzen nach Europa gelangt. Diese Art übertragt wie alle Schaben Arten Krankheiten wie Tuberkulose und Cholera. Sie gelten als Gesundheitsschädigend.

Merkmale

  • Maximal 30 Millimeter groß
  • sehr flink
  • gelbliche Merkmale auf dem Körper

Glänzendschwarzer Getreideschimmelkäfer

Dieser gemeine Käfer ähnelt stark dem Mehlkäfer. Anders als der Mehlkäfer bevorzugt der Getreideschimmelkäfer höhere Temperaturen. Er bevorzugt Brot und andere Backwaren die kurz vor dem Schimmeln sind. Er gilt als Gesundheitsschädigend da sein Kot Salmonellen übertragen kann.

Merkmale

  • 15 mm groß
  • kurzer Stachel am Körperende
  • Körper und Kopf sind gleich groß

Unser Fazit

Es gibt viele Käfer die in unseren eigene vier Wänden großen gesundheitlichen aber finanziellen Schaden anrichten können. Wir hoffen wir können dir mit diesem Beitrag helfen, die Käfer richtig zu erkennen. Ein wichtiger Aspekt ist, dass nicht alle Käfer schädigend sind!

Lass doch gerne eine Bewertung da!
[Total: 3 Average: 3.7]
Geposted in

Marc Landlive Redaktion

Als bekennender Outdoor Fan, Tier Fan und vor allem als jemand, der gerne seinen Tag bei der Gartenarbeit verbringt, schreibe ich für Landlive zu Themen, die mich eben bewegen. Ich hoffe hier dem einen oder der anderen ein paar interessante Tipps geben zu können, wenn es um das Leben mit der Natur geht.