Franzosenkraut – Wissenswertes

knopfkraut

Franzosenkraut

Das Franzosenkraut stammt eben nicht aus Frankreich, wie man meinen könnte, sondern aus Südamerika. Sehr wohl hat das Franzosenkraut oder auch Knopfkraut auch Bezug zu Frankreich. So begann mit den Feldzügen Napoleons zeitgleich auch der Siegeszug des Franzosenkrauts.

Das Franzosenkraut – der heimliche Star in der Küche

Heute erfreut sich das Franzosenkraut auch in der Küche großer Beliebtheit, während es für Landwirte eher ein Problem darstellt. Das Knopfkraut ist reich an Eisen, Vitaminen und Magnesium. In diesem Sinne ist das Franzosenkraut besser als sein Ruf bei Landwirten. Egal ob Tee oder im Salat. Das Franzosenkraut ist schwer im Kommen.

Das kleinblütige Knopfkraut

Binnen kürzester Zeit ist das Knopfkraut in der Lage zahlreiche Samen zu entwickeln, somit breitet sich das Knopfkraut, das lehmige Böden zu schätzen weiss, rasch aus. Das Knopfkraut wächst bis zu 70c, hoch und lässt sich gut an den kleinen weißen Blüten erkennen.

Geposted in , , ,

Marc Landlive Redaktion

Als bekennender Outdoor Fan, Tier Fan und vor allem als jemand, der gerne seinen Tag bei der Gartenarbeit verbringt, schreibe ich für Landlive zu Themen, die mich eben bewegen. Ich hoffe hier dem einen oder der einen oder anderen ein paar interessante Tipps geben zu können, wenn es um das Leben mit der Natur geht.