Mit der Rasenkante schöne Grenzen setzen

Kante Rasen

Rasenkante

Rasenkante – pflegeleichte und effektive Helfer bei der Rasenpflege

Mit einer Rasenkante kann man im Garten schöne Grenzen setzen. Das Mähen oder Abstechen der Kante zählt sicherlich auch für Sie zu den unangenehmsten Aufgaben bei der Rasenpflege. Nicht selten stehen Randsteine störend im Weg oder es besteht die Gefahr, die Blumen im angrenzenden Beet gleich mit abzumähen. Doch vor allem die Kanten sollten Sie besonders im Auge haben. Sobald Sie in diesen Bereichen den Rasen nicht immer wieder in seine Schranken verweisen, breitet er sich ungehindert in der gesamten grünen Oase aus – auch in Ihren prächtigen Rabatten. Mit einer geeigneten Rasenkante erleichtern Sie sich die Aufgabe enorm, schaffen Ordnung und erzeugen zugleich eine attraktive Grünfläche.

Rasenkante mit etwas Kies für eine klare Grenze

Lernen Sie in unserem Ratgeber die beliebtesten Arten von Rasenkanten kennen und erfahren Wissenswertes über die Vor- und Nachteile der jeweiligen Ausführungen. Wir beantworten häufig gestellte Fragen und erläutern Ihnen die Funktionalität der Produkte. Wir haben einige nützliche Tipps zusammengestellt und verraten Ihnen, wo Sie Rasenkanten kaufen können. Abschließend nennen wir Ihnen wichtige Kriterien, die Sie beim Kauf der effektiven Gartenhelfer in Ihre Planungen mit einbeziehen sollten.

Für wen eignet sich eine Rasenkante?

Rasenkanten eignen sich für jeden Gartenfreund, der eine deutlich Trennung zwischen Beet- und Rasenfläche wünscht. Auf diesem Weg verhindern Sie, dass Rasen, Blumen und Stauden ungezähmt durcheinander wachsen. Mit einer derartigen Einfassung erhalten Sie die reizvolle Optik Ihrer Bepflanzung und bringen dauerhaft Struktur mit einem ästhetischen Abschluss in Ihr Freiluftidyll.

Einige Rasenkanten hindern auch nicht den Rasenmäher an seiner Arbeit und lassen sich problemlos überfahren. So müssen Sie nach der Mahd überstehendes Gras nicht mehr mit der Hand nachschneiden.

Tipp: Achten Sie beim Verlegen Ihrer Rasenkanten aus Granit, Metall, Kunststoff, Edelstahl oder Beton darauf, dass diese mit einen maximalen Überstand von zwei Zentimetern aus dem Boden herausragen. So erledigen viele Rasenmäher ihre Aufgabe, ohne dass Sie an den Kanten mit einem Rasentrimmer nacharbeiten müssen.

Aus welchen Materialien besteht eine Rasenkante?

Zwar sorgt das regelmäßige Abstechen der Kanten für eine naturbelassene Optik, doch die intensive Arbeit bedeutet für Sie einen großen Zeitaufwand. Mit einer geeigneten Rasenkante finden Sie eine bequeme und komfortable Lösung, sodass Sie auf das unangenehme Trennen mit einem Spaten oder Kantenstecher künftig verzichten können.

Ehe Sie nun voller Eifer loslegen, sollten Sie die Materialien kennen, mit denen Sie dem ungehemmten Wuchs des Grüns entgegenwirken können. Sämtliche Ausführungen der Rasenkanten sind mehr oder minder geeignet, Ordnung zu schaffen sowie Beete und Rasen attraktiv in Szene zu setzen. Die umfangreiche Vielfalt der Werkstoffe in verschiedenen Größen und Formen erlaubt Ihnen jede Menge Gestaltungsfreiheit.

  • Die Rasenkante aus Metall
  • oder die Rasenkante aus Beton
  • Die Rasenkante aus Kunststoff
  • die Rasenkante aus Edelstahl
  • oder die edle Granit Rasenkante

Rasenkante aus Metall

Seit mehreren Jahren steigt die Nachfrage nach Rasenkanten aus Metall – aus gutem Grund. Die zumeist dünnen Profile bilden eine nahezu nicht zu überwindende Trennlinie zwischen Ihrer Grünfläche und den Pflanzbeeten. Durch diese Funktionsweise geben Sie den unterirdisch wachsenden Eindringlingen keine Chance, ungehindert zu sprießen.

Dank der geringen Profilstärke sind die metallenen Schutzvorrichtungen kaum sichtbar und behindern Sie auch nicht bei der Rasenpflege.

Unser Favorit im eigenen Garten: Rasenkante aus Metall

Ob als eine gerade Einfassung oder als Grenze aus Metall für einen geschwungenen Rasen – der Werkstoff erlaubt Ihnen variable Lösungen, sodass Sie bei Ihrer Gestaltung durchaus flexibel agieren können. Sie profitieren von einem robusten, witterungsbeständigen und somit langlebigem Material, welches auch nach langer Zeit keine sonderlichen Verschleißerscheinungen aufweist. Im Handel erhalten Sie Rasenkanten, je nach Hersteller und Ausführung, in Breiten zwischen 8,0 und 30 Zentimetern. Mit den breiten Elementen können Sie auch Höhenunterschiede optimal ausgleichen. Zu den bevorzugten Metall-Varianten zählen verzinkter Stahl, Edelstahl, Cortenstahl und Aluminium.

Vorteile

  • Robust
  • Langlebig
  • Wetterfest
  • Pflegeleicht
  • Einfacher Einbau
  • Kein Hindernis bei der Rasenpflege
  • Wirksamer Schutz gegen unkontrolliertes Ausbreiten der Rasenfläche

Nachteile

  • Teils höherer Anschaffungspreis im Vergleich zu anderen Materialien

Wenn Sie keinen Edelstahl oder verzinkten Stahl für Ihre Rasenkante favorisieren, müssen Sie bei anderen Metallen ein wenig Vorsorge betreiben. Sprühen Sie diese vor dem Einsetzen in den Boden mit Zinkspray ein. Dadurch verhindern Sie ein vorzeitiges Rosten Ihrer Neuanschaffung. Eine weitere Pflege ist nicht erforderlich.

Wie setze ich eine Rasenkante aus Metall?

Achtung: Bevor Sie die metallenen Grenzlinien einsetzen, müssen Sie diese oftmals mit einer Flex oder einer Eisensäge kürzen. Bei diesem Vorgang fliegen nicht selten Metallspäne umher, die vor allem Ihren Augen irreparable Schäden zufügen können. Tragen Sie daher unbedingt eine geeignete Schutzbrille, um das Verletzungsrisiko zu minimieren. Bedenken Sie auch mögliche Verletzungen durch die scharfen Kanten der Elemente. Wir raten Ihnen zu Ihrer Sicherheit, sich bei der Arbeit mit Handschuhen zu schützen.

Zum Einbau der Rasenkanten aus Metall müssen Sie in der Regel keine Erdarbeiten durchführen. Setzen Sie für den gewünschten Verlauf kleine Pflöcke und spannen daran entlang eine Richtschnur. Nun schlagen Sie die Profile mit einem Kunststoff- oder Gummihammer ein und verwenden ein Holzbrett als Unterlage. So bleibt die Oberkante unbeschädigt und beginnt nicht nach einiger Zeit zu rosten.

Rasenkante aus Edelstahl – Schöne Abgrenzung fürs Kräuterbeet

Wenn das Erdreich besonders hart ist und sich darin möglicherweise ein dichtes Wurzelwerk oder andere Hindernisse befinden, empfiehlt es sich, den Spalt mit einem Spaten vorzustechen. Dieses erleichtert Ihnen im weiteren Verlauf das Einsetzen der Metall Rasenkanten. Für den Zusammenbau bieten Hersteller zumeist einfache Stecksysteme oder Modelle an, die sie zusätzlich vor dem Einbau fest miteinander verschrauben können. Letztere Option ist durchaus empfehlenswert, um eine ausreichende Stabilität zu erlangen.

Diverse Hersteller bieten für eine ideale Positionierung der Trennprofile spezifische Fixierstäbe an, sodass Sie die Installation auch alleine durchführen können. Wir empfehlen Ihnen dennoch, einen netten Gartennachbarn um Hilfe zu bitten. Zu zweit ist die Arbeit deutlich schneller erledigt – und macht zudem viel mehr Spaß.

Rasenkante aus Beton

Mit einer Beton Rasenkante erhalten Sie eine moderne Lösung für Ihren Garten, die zudem auch bemerkenswert preisgünstig daherkommt. Die exzellente Witterungsbeständigkeit sowie eine beachtliche Härte sind Garanten für eine besonders hohe Langlebigkeit. Das Material ist in abwechslungsreichen Designs, Farben und Formen erhältlich, zum Beispiel runde, eckige oder ovale Rasenkanten in Anthrazit, Braun oder Grau. Die enorme Vielfalt gestattet es Ihnen, die Begrenzungen für Ihren Rasen optimal an den bestehenden Gartenstil sowie die örtlichen Gegebenheiten anzupassen.

Sie profitieren von pflegeleichten Produkten, denn Verschmutzungen beseitigen schnell und unkompliziert mit einem Tuch oder Schwamm. Die Betonsteine werden auch als Mähkante bezeichnet. Hieraus lässt es sich bereits ableiten, dass Sie diesen Bereich mit Ihrem Rasenmäher problemlos überfahren können. Die Funktionalität steht hier jedoch eindeutig im Vordergrund, da derartige Rasenkanten vorrangig den Wildwuchs Ihrer Grünfläche verhindern sollen.

Vorteile

  • Preisgünstig in der Anschaffung
  • Hohe Witterungsbeständigkeit
  • Robuste und pflegeleichte Produkte
  • Einfache Installation
  • Sicherer Schutz gegen den ungehemmten Wuchs Ihres Rasens
  • Umfangreiche Auswahl- und Gestaltungsmöglichkeiten

Nachteile

  • Hohes Gewicht
  • Muskelkraft aufwenden
  • Mögliche Zusatzkosten für den Transport

Der günstige Preis ist sicherlich vorteilhaft. Dennoch sollten Sie bedenken, dass es sich bei Beton um ein durchaus schwergewichtiges Material handelt. Planen Sie daher für die Anlieferung mögliche zusätzliche Kosten ein.

Wie verlege ich eine Rasenkante aus Beton?

schöner rasen

Das Verlegen einer Beton Rasenkante gestaltet sich recht einfach, benötigt jedoch ein wenig Muskelarbeit. Rund um den entsprechenden Bereich heben Sie einen Graben aus, der den Maßen der Steine entspricht – 30 bis 40 Zentimeter sollten hier in der Tiefe ausreichen, um den Wildwuchs des Rasens zu stoppen. Markieren Sie die Strecke mittels einer Schnur, die Sie an den ins Erdreich gesetzten Pflöcken befestigen. So können Sie sich im weiteren Verlauf optimal orientieren. Mischen Sie im Anschluss Sand und feinen Kies und befüllen Sie damit den Graben. Da die Rasenkanten aus Beton recht tief in den Boden eingelassen werden, müssen Sie in der Regel kein Fundament gießen.

Setzen Sie nun Stein für Stein ein und klopfen diese mit einem Pflaster- oder Gummihammer fest. Anschließend schlämmen Sie Ihr Werk mit Erde ein, sodass Sie ein stabiles Konstrukt erhalten. Sollte die Kante leicht absinken, füllen Sie etwas Erdreich nach. Je nach Belieben können Sie die Beton Rasenkante ebenerdig verlegen oder diese 1 bis 2 Zentimeter erhöht in den Boden gebracht. Mehr sollte es allerdings nicht sein, damit Sie die Kanten später nicht mit der Hand nachschneiden müssen.

Wenn Sie sich das Verlegen einzelner Steine ersparen möchten, sollten Sie über einen Kauf bereits fertiger Rasenkanten aus Beton nachdenken. Die industriell gefertigten Ausführungen weisen die gleichen positiven Eigenschaften auf, wobei Sie Ihre Arbeit zudem deutlich schneller erledigt haben. Sie erhalten die einzelnen Elemente in verschiedenen Farben, Größen und Formen, die Sie ebenfalls auf die vorbeschriebene Art einsetzen können.

Gut zu wissen: Die abwechslungsreichen Formen erlauben es Ihnen, auch geschwungene Rasenkanten zu verlegen. So halten Sie nicht nur den Rasen in Schach, sondern bringen eine gestalterische Abwechslung in Ihre grüne Oase sowie Ihren persönlichen Stil klar zum Ausdruck.

Rasenkante aus Kunststoff

Neben Metall oder Beton können Sie auch eine Rasenkante aus Kunststoff nutzen, um die Trennung zwischen Rasen und Bepflanzung zu erreichen. Kunststoffe gelten hinsichtlich ihrer bedenklichen Umweltverträglichkeit generell nicht als besonders ökologisch wertvoll. Einige Anbieter sind daher dazu übergegangen, ihre Ausführungen aus recycelten Materialien zu fertigen. So finden nicht mehr benötigte PE- PVC- oder PET-Produkte zumindest wieder eine nützliche Verwendung. Zugleich macht dieses Herstellungsverfahren die Elemente deutlich preiswerter als alle anderen Varianten. Die Plastik Rasenkanten erhalten Sie zumeist als 5- oder 10-Meter-Rollen, sodass Ihnen das Verlegen einfach von der Hand gehen wird. In der Breite variieren die einzelnen Teile zwischen 10 und 30 Zentimetern.

Sobald Sie sich für eine hochwertige Qualität entscheiden, dürfen Sie auch von einem langlebigen Produkt ausgehen. Minderwertige Ausführungen zeigen schnell Ihre Schwächen und neigen tendenziell schnell zu Rissen oder anderen Beschädigungen – auch nach dem Einsetzen in den Boden.

Ist Ihre Kunststoff Rasenkante erst einmal defekt, haben Rasenwurzeln leichtes Spiel und können sich ungehindert in Ihren Beeten ausbreiten. Der Einbau gestaltet sich simpel, wobei Sie jedoch im Vergleich zu einer Metallrasenkante ein paar Vorarbeiten leisten müssen. Vorteilhaft für Sie ist es darüber hinaus, dass die Einfriedungen keine Pflege mehr benötigen.

Vorteile

  • Preiswert
  • Geringes Gewicht
  • Pflegeleicht
  • Unkomplizierter Transport
  • Einbau auch für Laien unproblematisch
  • Keine Spezialwerkzeuge zur Kürzung erforderlich

Nachteile

  • Verlegen gestaltet sich etwas aufwendig
  • Minderwertige Produkte sind weniger stabil und anfällig für Beschädigungen

Extra-Tipp: Für einen gründlichen und sauberen Abschluss empfehlen wir Ihnen, die Kanten aus Kunststoff regelmäßig nachzuschneiden. Verwenden Sie dazu eine Gartenschere (auch mit Akkubetrieb), da Sie damit eine bessere Kontrolle beim Schnitt haben. Mit einem Rasentrimmer könnten Sie das Material schnell beschädigen.

Wie setze ich eine Rasenkante aus Kunststoff ein?

Sobald Sie die Fläche für Ihre Kunststoff Rasenkante bestimmt haben, müssen Sie mit einem Spaten oder Kantenstecher eine schmale Rille ausheben. Wir empfehlen Ihnen qualitativ hochwertige Produkte auszuwählen, die über eine ausreichende Stärke verfügen.

Die einzelnen Komponenten sind stabil und weniger anfällig für Beschädigungen. Setzen Sie nun das erste Element ein und prüfen, ob dieses stabil und fest im Boden steht. Wenn Sie nun die nächste Rolle ansetzen, sollten Sie beide Rasenkanten etwas überlappen lassen. So verhindern Sie, dass möglicherweise ein unterirdischer Spalt entsteht, durch den die Wurzeln Ihres Rasens nach einiger Zeit hindurch wachsen können.

Haben Sie Ihre Plastikausführungen ins Erdreich verbracht, fixieren Sie diese mit einem Gummihammer im Boden und verwenden zum Schutz der Oberkante als Unterlage ein Brett. Abschließend füllen Sie den Aushub ein und drücken diesen fest an.

Verlegen Sie Ihre Rasenkante ausreichend tief, sodass die Messer Ihres Rasenmähers keinen Schaden anrichten können. Vermeiden Sie auch anderweitige mechanische Belastungen, da dieses Ihnen Ihre Kunststoff Rasenkante zumeist nicht verzeihen wird.

Rasenkante aus Edelstahl

Edelstahl zählt zu den reinsten und hochwertigsten Metallen überhaupt – das spiegelt sich jedoch vielfach auch in einem höheren Preis wider. Das Material ist extrem wetterfest, rostet nicht und eignet sich daher ideal auch als Rasenkante in Ihrem Garten. Die schmalen Profile punkten nicht nur durch eine hohe Langlebigkeit, sondern lassen sich darüber hinaus aufgrund ihrer Biegsamkeit bequem in die bevorzugte Form bringen.

Dadurch sind Sie in puncto Verlauf Ihrer Rasenkante äußerst flexibel und können die Ausführungen optimal den baulichen und stilistischen Gegebenheiten in Ihrem grünen Idyll anpassen. Eine zusätzliche Pflege benötigen Rasenkanten aus Edelstahl nach dem Einsetzen nicht mehr.

Mit einer Breite von 10 bis zu 30 Zentimetern können Sie mit den praktischen Gartenhelfern zudem auch kleinere Höhenunterschiede entlang der Grünfläche perfekt ausgleichen. Je nach Anbieter hält der Handel für Sie Elemente von einer Länge zwischen 1,0 und 1,5 Metern und einer Wandstärke von 0,5 bis 1,0 Millimetern bereit. Des Weiteren ist es für Sie durchaus vorteilhaft, dass Sie Ihre Rasenkante aus Edelstahl ohne langwierige Erdarbeiten einsetzen können.

Vorteile

  • Robust und wetterfest
  • Langlebiges und hochwertiges Material
  • Umfangreiche Gestaltungsmöglichkeiten
  • Vielfältige Auswahlmöglichkeiten
  • Einfaches Verlegen der schmalen Profile

Nachteile

  • Hoher Anschaffungspreis

Wie montiere ich eine Rasenkante aus Edelstahl?

Edelstahl Rasenkanten montieren Sie im Grunde wie eine Rasenkante aus herkömmlichem Metall. Bevorzugen Sie eine gerade Linie, befestigen Sie entlang der eingeschlagenen Pflöcke eine Schnur, an der Sie sich orientieren. Entscheiden Sie sich für die geschwungene Variante, sollten Sie den geplanten Verlauf zuvor mit einem Spaten abstechen.

Verwenden Sie einen Gummihammer sowie ein kleines Kantholz als Schutz und schlagen Sie nun die Profile in den Boden. Vielfach müssen Sie Kanten aus Edelstahl nur durch das Umbiegen des Falzes fixieren. Einige Hersteller bieten auch die Möglichkeit an, die Komponenten zusätzlich zu verschrauben, sodass eine bessere Stabilität erzielt wird. Wählen Sie letztere Option, sollten Sie die Befestigung vor dem Einsetzen ins Erdreich durchführen. Das Hantieren im Boden ist ein äußerst mühseliger und vor allem unnötiger Arbeitsschritt.

Bevor Sie die Reihen in den Boden schlagen, fügen Sie diese idealerweise an einem Tisch zusammen. Daran sitzen und arbeiten Sie bequem und müssen keine Rückenbeschwerden beim Zusammenbau befürchten. Versenken Sie die Edelstahl Rasenkanten zu Ihrem Komfort vollständig, sodass diese nahezu unsichtbar bleiben und Ihnen die Rasenpflege keine Probleme bereitet.

Rasenkante aus Granit

Durch das Einsetzen einer Granit Rasenkante erleichtern Sie sich die künftige Rasenpflege deutlich, denn mühevolle Erarbeiten sind nicht erforderlich. Die extreme Härte, die Langlebigkeit sowie die Witterungs- und Frostbeständigkeit sind charakteristisch für das natürliche Material, sodass Sie von einer dauerhaften Lösung ausgehen können. Die natürlichen Produkte erhalten Sie beispielhaft in Form von Granit-Kleinpflaster oder als längere, vorgefertigte Ausführung, die Sie ohne großen Aufwand installieren können.

Hinsichtlich des Verlaufs stehen Ihnen abwechslungsreiche und individuelle Gestaltungsmöglichkeiten offen. So können Sie sowohl gerade Flächen einfassen als auch Rundungen verlegen. Eine zweckmäßige Rasenkante aus Granit passt aufgrund der natürlichen Ausstrahlung wirklich in jeden Garten.

Vorteile

  • Besonders widerstandsfähig
  • Langlebig
  • Einfache Installation
  • Verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten
  • Sowohl als Pflaster als auch als fertiges Element erhältlich
  • Optisch ansprechend

Nachteile

  • Hohes Gewicht
  • Teuer

Empfehlung: Auch, wenn Granit Rasenkanten grundsätzlich keine Pflege benötigen, sollten Sie die Fugen einmal im Jahr reinigen und bei Bedarf mit Sand auffüllen. Dadurch verhindern Sie endgültig, dass der Rasen diese Bereiche durchdringen kann.

Wie installiere ich eine Granit Rasenkante?

Wenn Sie sich für das Pflastern mit kleinen Granitsteinen entscheiden, sollten Sie diese in mindestens zwei Reihen versetzt verlegen. Ansonsten wuchert Ihr Rasen durch die Fugen, sodass Ihre Mühe nicht belohnt wird. Stechen Sie den Rasen ab und heben einen kleinen Graben aus, der ungefähr der Größe Ihrer Steine entspricht. Füllen Sie nun Sand sowie Kies (oder Granulat) ein und verdichten den Boden sorgfältig. Setzen Sie die Steine ein und achten darauf, dass diese etwa 1 bis 2 Zentimeter über den Rasen hinausragen. Schlagen Sie die Steine mit einem Gummihammer so tief ein, dass Sie bündig mit Ihrer Grünfläche abschließen.

Bei fertigen Elementen, die vollständig ins Erdreich eingelassen werden sollen, verfahren Sie ebenso. Zur Bestimmung des Verlaufs empfiehlt es sich, das Terrain zuvor mit Holzpfählen abzustecken, an die Sie eine Richtschnur befestigen. Ist die Arbeit erledigt, erhalten Sie einen optisch ansprechenden sowie nahezu unüberwindbaren Abschluss, der Ihren Rasen in seine Grenzen verweist.

Gut zu wissen: Haben Sie Ihren Boden mit den Füllstoffen Sand und Kies gut verdichtet, sorgen Sie für eine ausreichende Stabilität Ihrer Granit Rasenkante. Auf die mühsame Errichtung eines Betonfundaments können Sie daher verzichten.

Welche Alternative gibt es außerdem für eine Rasenkante?

Sie haben, neben den vorgestellten Optionen, auch die Gelegenheit, einen natürlichen und nahtlosen Übergang zwischen Ihrem Rasen und den Beeten zu erschaffen. In diesem Fall bezeichnet man die Trennung als Englische Rasenkante. Die Variante überzeugt insbesondere durch eine exzellente Optik und bietet einen wirksamen Schutz gegen das Übergreifen Ihres Rasens.

Allerdings bedarf diese Form eines beachtlichen Pflegeaufwandes. Während der Vegetationsphase der Grünfläche, müssen Sie diese kontinuierlich spätestens alle 6 Wochen abstechen oder nachschneiden, um den Wildwuchs des Rasens zu verhindern. Durch die wiederholte Vorgehensweise entsteht nach einiger Zeit ein anwachsender Höhenunterschied zwischen Beet und Grün, den Sie mit Mutterboden ausgleichen sollten. So bleibt Ihnen der schöne Anblick des Abschlusses erhalten.

Damit eine gleichmäßige Linie beim Abstechen entsteht, empfehlen wir Ihnen die Verwendung eines Rasenkantenstechers. Dessen Blatt sollte aus Edelstahl gefertigt sowie unbedingt sehr scharf sein, damit er die Grasnarbe sauber und ohne größere Kraftanstrengung durchtrennen kann. Zwar erledigen Sie die Aufgabe auch mit einem konventionellen Spaten. Doch durch die Wölbung des Blattes ergeben sich oft zwei Nachteile:

  • Sie stechen zu viel Rasen ab
  • Eine gerade Linie auszustechen ist vielfach nicht möglich

Beim Abstechen Ihres Rasens sollten Sie die Rasenstreifen aufbewahren und nicht sofort in den Komposter geben. Oftmals können Sie einzelne Stücke zur Ausbesserung an anderen Stellen nochmals verwenden.

Kann ich eine Rasenkante auch aus Pflanzen herstellen?

Anders als bei Beeteinfassungen bieten Pflanzen, Kräuter, Stauden und ähnliche Gewächse keinen Schutz gegen den unkontrollierten Rasenwuchs. Ihr Wurzelgeflecht ist nicht ausreichend dicht und stark, um Ihre Grünfläche an der Ausbreitung zu hindern.

rasen pfad

Welche Hersteller bieten gute Rasenkanten an?

Rasenkanten zählen seit Jahren bereits zu unverzichtbaren Helfern in heimischen Gärten. Viele Hersteller, die auch andere Gartengeräte und Zubehör produzieren, führen die nützlichen Exemplare in ihrem Sortiment. Die umfangreiche Auswahl erschwert Ihnen jedoch oftmals die Entscheidung für ein geeignetes Produkt. Wir stellen Ihnen einige Anbieter und Marken vor, die auch andere Kunden positiv bewertet haben:

  • Bellissa
  • Ecolat
  • Grascalm
  • Garten AZ
  • Floranica
  • IRKA
  • All4 Gardener
  • Ribelli
  • Gardena
  • Relaxdays
  • BooGardi

Daneben gibt es noch diverse Anbieter, die ausgezeichnete Rasenkanten produzieren. Wir raten dazu, sich auf den Seiten der Hersteller zu informieren und verifiziere Kundenrezensionen zu lesen. Diese reflektieren authentische Meinungen zu den unterschiedlichen Produkten und Sie erfahren einiges über die entsprechenden Vor- und Nachteile der jeweiligen Versionen.

Wo kann ich Rasenkanten kaufen?

Rasenkanten erhalten Sie in Baumärkten wie Obi oder Hornbach, im Fachhandel, der auch anderweitiges Zubehör für den Garten anbietet oder im Internet. Vereinzelt finden Sie derartige Artikel auch in Supermärkten und Discountern. Im Geschäft vor Ort profitieren Sie von einer persönlichen Beratung und können die jeweiligen Ausführungen in Augenschein nehmen. So gewinnen Sie einen ersten Eindruck hinsichtlich der Qualität und Funktionalität.

Beim Kauf im Internet steht Ihnen in vielen Online-Shops ein deutliches größeres Sortiment zur Auswahl. Sie stöbern bequem auch auf Verkaufsplattformen wie Ebay oder Amazon von Zuhause aus und können so die Angebote zu den Rasenkanten auf das Preis- Leistungsverhältnis hin optimal vergleichen. Sammeln Sie Informationen über die Anbieter und erfahren wichtige Details hinsichtlich der Qualität der zahlreichen Modelle durch die aussagekräftigen Testresultate von der Stiftung Warentest oder Öko Test. Sagt Ihnen die ausgewählte Rasenkante nicht zu, können Sie diese unkompliziert wieder zurücksenden.

Wie teuer sind Rasenkanten?

Die Anschaffungskosten von Rasenkanten richten sich insbesondere nach dem Material, das Sie für Ihre Einfassung bevorzugen. In einigen Fällen sind es auch die Namen der Hersteller, die den Preis ansteigen lassen. Weit vorne in diesem Segment liegen erwartungsgemäß Modelle aus Kunststoff und Beton. Während Sie pro Rasenkantenstein aus Beton etwa 1 bis 2 Euro zahlen, liegt der laufende Meter zwischen 4 und 6 Euro. Für die Plastikkanten auf 5- oder 10-Meter-Rollen sollten Sie rund 2 bis 3 Euro pro Meter einplanen.

Wesentlich tiefer müssen Sie bei den metallenen Einfassungen in die Tasche greifen. Vergleichsweise günstig sind Produkte aus Aluminium mit rund 5,0 Euro pro Meter. Während Cortenstahl in der gleichen Abmessung rund 15 Euro kostet, zahlen Sie für verzinkten Stahl etwa 25 Euro. Bei einer Edelstahl Rasenkante sind Sie mit 30 Euro dabei.

Für niedrige Graniteinfassungen liegt der Preis bei 10 Euro, wobei Sie für einige höhere Varianten auch zwischen 30 und 40 Euro auf den Tisch legen müssen.

Rasen tau

Sie sehen, dass die Kurse der unterschiedlichen Rasenkanten durchaus beachtlich variieren. Bevor Sie also unnötig Geld ausgeben, sollte Sie sich unbedingt vorab im Klaren sein, welche Art von Einfassung am besten zu Ihnen passt.

Was muss ich beim Kauf von Rasenkanten beachten – die Kriterien?

Sobald sich der Rasen in Ihrer Outdoor-Oase auch in Ihren Beeten breitmacht, steht Ihnen eine mühevolle und aufwendige Arbeit bevor. Daher sollten Sie sich rechtzeitig mit einem effektiven Schutz dagegen befassen. Fällt Ihre Entscheidung für eine praktische und nützliche Rasenkante, gilt es einiges bedenken. Über den sicherlich entscheidenden Faktor, das Material, haben wir Sie bereits detailliert informiert. Darüber hinaus gibt es jedoch noch weitere, wichtige Kriterien, die Sie bei Ihren Planungen berücksichtigen sollten.

Der Aufwand

Es ist durchaus verständlich, wenn Sie bei dieser Arbeit den Aufwand so gering wie möglich halten möchten. Bei der Wahl Ihrer Rasenkante sollten Sie zunächst beachten, dass sie keine sonderlichen Erdarbeiten verrichten müssen. Systeme, die Sie unkompliziert in den Boden einschlagen können, sind hier eine gute Wahl. Hier ist lediglich das Stechen eines Spalts in der Stärke des Spatens oder das Ausheben eines Mini-Grabens erforderlich. Daneben kann auch die Bearbeitung des Materials in einigen Fällen aufwendig sein. So müssen Sie Metall oder Steine nötigenfalls auf das richtige Maß mit dem passenden Werkzeug kürzen. Wenn Sie statt einzelner Teile bereits fertige Elemente verwenden, schaffen Sie schnell mehrere Meter und können sich ebenso schnell an Ihrem Werk erfreuen.

Die Höhe

Sie verfügen über die Option, die Rasenkante vollständig im Boden zu versenken oder die Einfassung mit 1 bis 2 Zentimetern über das Niveau Ihrer Grünfläche zu installieren. Bei der ersten Lösung ergeben sich bei der Rasenpflege keine Probleme. Sie können mit dem Mäher darüberfahren und müssen nicht mit der Gartenschere oder dem Rasentrimmer hantieren. Lassen Sie bis zu 2 Zentimetern überstehen, sollten Sie wissen, inwieweit Ihr Rasenmäher oder Mähroboter für einen sorgfältigen Schnitt geeignet ist. Lassen Sie einen Überstand von mehr als 2 Zentimetern, müssen Sie hier immer persönlich ans Werk, da die Geräte zumeist nicht nahe genug an die Rasenkante heranreichen.

Der Preis

Wir haben Ihnen die oftmals deutlichen Preisdifferenzen bereits an anderer Stelle erläutert. Für viele Gartenfreunde ist natürlich auch der Kostenfaktor entscheidend, denn das Budget sollte nicht unnötig stark geschmälert werden. Daher wählen Sie Ihre Rasenkante nach Ihrem individuellen Bedarf, wobei auch Ihr persönlicher Geschmack Berücksichtigung finden sollte. Dennoch raten wir Ihnen, auf Qualität zu achten und nicht auf das günstigste Produkt zurückzugreifen. An minderwertigen Ausführungen haben Sie selten lange Freude, wobei auch der nützliche Effekt oftmals nicht eintritt. Sie müssen jedoch nicht zwangsläufig ein kleines Vermögen investieren, um eine gute und wirksame Rasenkante zu erwerben.

Rasenkante kaufen

AngebotBestseller Nr. 1
Rasenkante 5m 10m 15m 20m 30m 40m 50m 100x14cm oder 100x18cm verzinkt Beeteinfassung Beetumrandung Mähkante Metall Palisade (Länge 5m - Höhe 14cm)
  • Rasenkante aus Metall 100 x 18 cm
  • Länge 15m
  • verzinkte Qualität » lange Haltbarkeit
  • unendliche Erweiterung möglich
  • einfache Verlegung in vielen Formvarianten
Bestseller Nr. 2
Ribelli Rasenkante Metall 13cm hoch verzinkt Beetumrandung Mähkante Beeteinfassung, Länge:4.78 Meter
  • Die Oberkanten der Rasenkanten sind gebördelt und abgerundet. Dies dient zum Schutz vor Verletzungen
  • Die Rasenkanten sind unendlich erweiterbar. Schließen sie einfach immer wieder neue Rasenkanten an
  • Material: verzinkter Stahl mit einer Materialstärke von ca. 0,7 mm
  • Abmessung je Rasenkante vor Montage: ca. 119,5 x 13cm (LxH)
Bestseller Nr. 3
rg-vertrieb 10x Rasenkante Pflasterstein Pflasterkante Beeteinfassung Mähkante Kantenstein 45mm 58mm 78mm wählbar (45mm)
  • 10 Stück = 10 Meter Rasenkante - Höhe: 45mm, 58mm oder 78mm zur Auswahl,
  • Länge: 1000mm,
  • Breite: 75mm,
  • für gerade und geschwungene Verläufe geeignet,
  • Leicht - im Gegenteil zu den Betoneinfassungen,
Bestseller Nr. 4
Gardena Beeteinfassung 9 cm hoch: Ideale Beet-Eingrenzung, auch für Rasenkanten, 9 m, gegen Wurzelausbreitung, Kunststoff, braun (530-20)
  • Kein Überwuchern: Für ein schönes und ordentliches Erscheinungsbild der Beete und Rasenkanten
  • Äußerst robust: 9 cm hohe Beeteingrenzung aus hochwertigem Kunststoff mit 1 mm Materialstärke
  • Optisch ansprechend: Rasenbegrenzung ist in unauffälligem Braun gehalten und passt sich optimal an
  • Flexibel und praktisch: Perfekt für rund verlaufende Beetränder und Rasenkanten, schnell verlegt
  • Lieferumfang beinhaltet: 1x GARDENA Beeteinfassung 9 cm hoch auf 9-m-Rolle
AngebotBestseller Nr. 5
Flexible Rasenkante Kunststoff (20 m, schwarz) - Robustes Stay-in-Place Design - Sehr Gut zu Verarbeiten, Min. 30 Jahre Lebensdauer, Unsichtbar - Beeteinfassung aus 100% recyceltem Plastik
  • ✅ STAY-IN-PLACE DESIGN - All4Gardener ist ein einmalige Rasenkante mit zwei entgegengesetzten waagerechten Nuten, die sicherstellen, dass er stabil im Erdreich hält. Dies gilt auch in der Zeit starker Fröste, wenn andere Rasenkanten die Tendenz haben, sich aus dem Boden herauszuschieben.
  • ✅ GUT ZU VERARBEITEN - Schnelle Montage der hochwertigen Rasenbegrenzung durch das Eindrücken in das Erdreich. Die stabile Beetbegrenzung ist leicht zu verarbeiten wegen der idealen Stärke: 2,0 mm & Höhe: 120 mm. Mit dem Cuttermesser einfach zu schneiden.
  • ✅ SEHR FLEXIBEL - Unsere unsichtbare Rasenkante ist sehr biegsam, daher ideal für beliebige Formen, Bögen, Wellen und geraden Strecken. Kann leicht in die gewünschte Form gebogen werden.
  • ✅ ROBUST UND WITTERUNGSBESTÄNDIG - Die Beeteinfassung Kunststoff ist UV-resistent, wasserfesten und beständig gegen Frost, Sonne, Rasentrimmer und Rotationsmäher. Die Blumenbeet Umrandung verhindert das Durchwachsen von Rasen. Mindestens 30 Jahre Lebensdauer.
  • ✅ UMWELTFREUNDLICH - Die Beetabgrenzung in Kunststoff ist aus 100% recyceltem PE-Material hergestellt, frei von Schadstoffen. Hergestellt in der EU, Produktionsstandard: gemäß ISO9001. Temperaturbereich für die Handhabung reicht von -25 °C bis 60 °C.
AngebotBestseller Nr. 6
AMISPOL Elastische Rasenkante Kunststoff schwarz 12 m (125/4 mm) - Beeteinfassung Rund - Beetumrandung für Kurven - Blumenbeet Umrandung unsichtbar - Rasen und Beetbegrenzung aus stabilem Plastik
  • 🌳 EINFACHE MONTAGE - Schnelle Einsetzung der Beetabgrenzung durch das leichte Eindrücken in das Erdreich. Der Einbau der hochwertigen Mähkante gelingt einfach und professionell. Stärke: 4,0 mm & Höhe: 125 mm.
  • 🌳 WITTERUNGSBESTÄNDIG - Die Beetumrandung in Kunststoff ist unempfindlich gegenüber jeglichen Witterungseinflüssen. Die flexible Rasenkante ist UV-resistent und freut sich über jedes Klima und jede Wetterlage. Über 30 Jahre Lebensdauer.
  • 🌳 DIE RASENKANTE EIGNET sich für kurze Ebenen und verschiedene Linien, Formen und Bögen. Wir empfehlen, immer verschiedene Formen und nur kurze Ebenen zu formen.
  • 🌳 ELASTISCH UND UNSICHTBAR - Die hochwertige Beeteinfassung Kunststoff enthält zwei Längsverstärkungen und ist dadurch maximal flexibel. Die nicht sichtbare Rasenkante mit höchster Flexibilität und Festigkeit.
  • 🌳 UMWELTFREUNDLICH - Die Beetabgrenzung Kunststoff ist aus recyceltem PET-Material hergestellt. Die nachhaltige Rasenkante in Schwarz ist für eine Temperatur zwischen -25 °C bis 60 °C optimal geeignet.
AngebotBestseller Nr. 7
Flexible Rasenkante Kunststoff mit runden Oberkante (6 m, schwarz) - Robustes Stay-in-Place Design - Verhindert das Durchwachsen von Rasen - Einfache Montage, Beeteinfassung aus recyceltem Plastik
  • STAY-IN-PLACE DESIGN: Die untere Kante in V-Form und zwei Längsverstärkungen stellen sicher, dass die Rasenkante ausreichend hart ist und fest im Erdreich hält. Dies gilt auch in der Zeit starker Fröste, wenn andere Rasenkanten die Tendenz haben, sich aus dem Boden herauszuschieben.
  • VERHINDERT DAS DURCHWACHSEN VON GRAS: Die Beetbegrenzung ist mit einer runden Oberkante gestaltet, die zuverlässig das Durchwachsen des Rasens dorthin, wo Sie kein Gras haben wollen, verhindert. Gleichzeitig schützt er Ihre Hand vor einem Schneiden, was bei der Installation von Metallkanten oder dünnen Kunststoffkanten üblich ist.
  • GUT ZU VERARBEITEN: Schnelle Montage der hochwertigen Rasenbegrenzung durch das Eindrücken in das Erdreich. Messen Sie zur Verkürzung der Länge einfach die benötigte Menge an Bordstein ab und schneiden Sie diese mit einer Gartenschere ab. Für eine größere Länge können Sie zwei Rasenkantensteine mit Hilfe der beiliegenden Verbindungsstift verbinden.
  • SEHR FLEXIBEL: Die unsichtbare Rasenkante ist sehr biegsam, daher ideal für beliebige Formen, Bögen, Wellen und geraden Strecken. Kann leicht in die gewünschte Form gebogen werden. Die Beetabgrenzung ist aus 100% recyceltem PE-Material hergestellt. Produktionsstandard: ISO9001
  • WITTERUNGSBESTÄNDIG UND ROBUST: Die Stabile Beeteinfassung Kunststoff ist UV-resistent, wasserfesten und beständig gegen Frost, Sonne, Rasentrimmer und Rotationsmäher. Mindestens 15 Jahre Lebensdauer.
AngebotBestseller Nr. 8
Palisade Rasenkante Beetumrandung Beeteinfassung 4,05m 3 Farben TOP (braun)
  • Material: PP Kunststoff
  • Farben: braun, terracotta, grau oder anthrazit,
  • Gesamtlänge: 4,05 m,
  • Palisadendurchmesser: 51 mm,
  • Höhe ohne Bodendorn: 60 mm (sichtbare Höhe),
AngebotBestseller Nr. 9
Rakaflex Stabile Rasenkante Beetumrandung Beeteinfassung Mähkante Profilkante (ca. 14 cm hoch x 25 m lang, grau)
  • Rasenkante in plastischer Optik, Farbe über die Variantenoption wähbar, für Beeteinfassungen, Gartenwege, Rasenabtrennungen, Teiche etc.
  • Die robuste Rasenkante ist sehr biegsam, daher ideal auch für wellige Formen zu verwenden.
  • ökologisch: Besteht aus unverottbarem Recyclingmaterial und ist dadurch besonders langlebig
  • Einfache Installation und schnelle Montage - Materialdicke ca. 6-7mm
  • ideal zu verarbeiten mit unseren Befestigungspfählen
Bestseller Nr. 10
IRKA Rasenkantenband Alu/Zink Metall 15 cm hoch Rasenkante mit Versteifungskante Beeteinfassung 10 Meter
  • Einzigartige Optik durch eine durchgehende Rasenkante von der Rolle, auch in den Höhen 20 und 25 cm erhältlich
  • Versteifungskante an der Unterseite für den leichten und problemlosen Einbau – kein Verbiegen beim Verlegen
  • Abgerundete Kante an der Oberseite + reichhaltiges Zubehörprogramm
  • Hochwertiges AluZink Galvalume AZ Metall - dreifacher Korrosionsschutz in einer Materialstärke von 1 mm – stabil und langlebig
  • Leichte Montage von der Rolle – abrollen, abschneiden und verlegen, fertig ist die perfekte Beeteinfassung wie vom Profi

Lass doch gerne eine Bewertung da!
[Total: 1 Average: 5]