Hauswasserautomat – Wasserdruck wo er gebraucht wird

Hauswasserautomat

Hauswasserautomat – Umweltfreundliche und automatische Wasserversorgung im Garten

Wasser ist ein kostbarer, teurer Rohstoff sowie eine natürliche Ressource, die nur in begrenztem Umfang bereitsteht. Dennoch verwenden Sie das wertvolle Nass für unterschiedliche Zwecke wie beispielsweise auch zur Gartenbewässerung. Doch dieses ist nicht erforderlich. Sammeln Sie Regenwasser, nutzen Sie einen Solarbrunnen oder eine Zisterne und befördern das Wasser mit einem Hauswasserautomaten unkompliziert dorthin, wo Sie es benötigen. Diese Vorgehensweise spart Ihnen nicht nur jede Menge Geld, sondern ist auch eine umweltfreundliche Lösung.

In unserem Ratgeber erläutern wir Ihnen die Funktion sowie die Vor- und Nachteile von Hauswasserautomaten. Sie erfahren nützliche Fakten rund um die smarten Gartenhelfer, sodass Sie sich für ein bedarfsgerechtes Gerät entscheiden können.

Wie funktioniert ein Hauswasserautomat

Das Funktionsprinzip eines Hauswasserautomaten ist ähnlich dem einer konventionellen Gartenpumpe. Der wichtigste Unterschied besteht jedoch darin, dass die Systeme vollautomatisch mit einem Druck von mindestens 1,5 Bar arbeiten. Sobald Sie eine Entnahmestelle öffnen, startet der Automat mit der Wasserförderung. Im Schlauch kommt es dann zu einem Druckabfall, der von der Elektronik der Hauswasserautomaten umgehend registriert wird. Um den Druckabfall auszugleichen, wird direkt die Wasserpumpe im Inneren aktiviert. Während des Vorgangs wird der der Wasserfluss kontinuierlich überwacht. Nachdem Sie die Entnahme beendet haben, stellt die smarte Pumpe selbstständig ihren Betrieb ein.

Da die Automaten oftmals über mehrere Anschlussoptionen verfügen, können Sie diesen mit unterschiedlichen Abnehmern wie einen Gartenschlauch oder Rasensprenger verbinden. So sind Sie flexibel und stellen eine optimale Wassergabe für Ihre Pflanzen sowie Ihren Rasen im Garten sicher. Die Kompaktheit sowie das geringe Gewicht erlauben es Ihnen, den Hauswasserautomaten einfach zu transportieren und an unterschiedlichen Einsatzorten zu verwenden.

Tipp: Zählen Sie auch zu den praktisch veranlagten Hobbygärtnern, die gerne Blumen und Rasen gleichzeitig wässern möchten? Dann achten Sie beim Kauf eines neuen Gerätes auf die Anzahl der Ausgänge. Bei einem Hauswasserautomaten von Gardena, zum Beispiel dem Gardena Hauswasserautomat 4000/5e, sind Ausgänge für den Betrieb zweier Anschlussgeräte bereits integriert.

Ist ein Hauswasserautomat auch für die Wasserversorgung im Haus geeignet?

Primär ist die Versorgung über einen Hauswasserautomaten bei den meisten Herstellern lediglich auf die Wassergaben in Ihrem Garten ausgelegt. Sobald Sie das Wasser beispielhaft über ein unterirdisch angelegtes Bewässerungssystem fördern möchten, finden Sie mit derartigen Ausführungen eine optimale Lösung. Auch, wenn einige Anbieter versprechen, dass die Automaten ebenfalls für die Toilettenspülung oder die Waschmaschine geeignet sind, trifft dieses nur bedingt zu. Dort wird ein deutlich höherer Druck benötigt, mit dem das Wasser durch die Rohrsysteme gepumpt wird.

Die meisten konventionellen Hauswasserautomaten sind jedoch aufgrund ihrer Bauart nicht in der Lage, diesen Druckaufbau zu gewähren. Betätigen sie beispielsweise die Toilettenspülung, erkennt die Pumpe den Druckabfall, aktiviert sich und gleicht diesen sofort durch eine geregelte Wasseraufnahme aus. Da in Ihrem WC das Wasser jedoch mit einem vergleichsweise geringen Druck und langsam abfließt, schaltet sich Ihr Hauswasserautomat regelmäßig wieder an, um einige Liter Wasser zuzuführen. Dieses führt zu einem höheren Stromverbrauch und ist für die Langlebigkeit Ihres Gerätes nicht förderlich. Wenn Sie dennoch eine umweltschonende Lösung für Ihre Haus erwägen, stellt ein Hauswasserwerk in diesem Fall die bessere Lösung dar.

Was ist der Unterschied zwischen einem Hauswasserautomaten und einem Hauswasserwerk?

In einem Hauswasserautomaten ist, im Vergleich zu einem Hauswasserwerk, kein Druckkessel verbaut. Vielmehr saugt eine Pumpe, das eigentliche Herzstück, das Wasser aus der Entnahmestelle an und führt es unmittelbar zu der Stelle, wo Sie es tatsächlich benötigen. Die Elektronik sorgt dafür, dass der Druck auch bei einer längeren Wasserentnahme immer konstant bleibt und Sie somit keinen Wasserverlust durch einen Druckabfall befürchten müssen. Da kein Speicherbehältnis integriert ist, liegen die Anschaffungskosten deutlich unter denen eines Hauswasserwerks. Zudem entfällt natürlich auch die ansonsten erforderliche Wartung des Kessels. Für die Gartenbewässerung ist der Hauswasserautomat eine bedarfsgerechte Lösung.

Für welche Wasserentnahmestellen ist ein Hauswasserautomat geeignet?

Sie verfügen über verschiedene Möglichkeiten, Ihre Neuanschaffung sinnvoll und kostengünstig einzusetzen. Die Entnahmestellen sind abhängig von den Gegebenheiten in Ihrem Garten oder von Ihren individuellen Vorstellungen:

  • Unterirdisches Bewässerungssystem
  • Brunnen
  • Zisternen
  • Wasserreservoirs, in denen Sie Regenwasser sammeln
brunnen

Hauswasserautomat – Worauf muss ich beim Kauf achten?

Sobald Sie sich für die Anschaffung eines Hauswasserautomaten entscheiden, sollten Sie einige wichtige Kriterien bei Ihren Überlegungen mit einbeziehen. Je nach Art Ihres Bewässerungssystems sowie den übrigen Gegebenheiten in Ihrem Garten müssen Sie nicht unbedingt auf besonders kostenträchtige und extrem kraftvoll werkelnde Geräte zurückgreifen. Möglicherweise ist ein Einsteigermodell, wie zum Beispiel der qualitativ hochwertige Gardena Hauswasserautomat 3500/4e, für Ihren Bedarf die optimale Lösung. Die leistungsstarke Ausführung ist im Grunde perfekt geeignet, um Ihre grüne Oase mit den nötigen Wassermengen zu versorgen. Dennoch gibt es diverse Aspekte, die Sie beim Kauf eines neuen Automaten berücksichtigen sollten:

  • Die Motorleistung (Angaben erfolgen in Watt)
  • Maximale Fördermenge
  • Maximale Förderhöhe
  • Maximaler Druck
  • Selbstansaughöhe (maximale Ansaughöhe sollte 7 Meter nicht unterschreiten)
  • Anzahl der Ausgänge (für den Anschluss mehrerer Abnehmer wie Schlauch und Regner)
  • Gewicht
  • Trockenlaufschutz (verhindert Totalschaden der Pumpe, sobald keine Wasserversorgung gewährt ist)
  • Unkomplizierte Bedienung
  • Rückschlagventil (verhindert, dass das Wasser nach Beendigung des Vorgangs wieder ungehindert zurückfließt)
  • Zubehör (Saug- und Schlauchsysteme)
  • Wetterschutz (erlaubt Ihnen eine freie Standortwahl)
  • Filtersysteme
  • Mobilität

Die Qualität eines Hauswasserautomaten wird von zwei wesentlichen Kriterien bestimmt. Die Elektronik muss derart sensibel sein justiert sein, um auf jede noch so geringe Veränderung des Drucks umgehend reagieren zu können. Daneben ist die Motorleistung essenziell. Leistungsstarke Geräte sollten entsprechend in der Lage sein, das Wasser auch über längere Distanzen mit ausreichend Druck zu transportieren. Sobald nur wenige Tropfen an Ihrem Schlauch ankommen, ist eine ordnungsgemäße Wassergabe schlicht unmöglich.

Tipp: Die Saug- und Schlauchsysteme für Ihren Hauswasserautomaten müssen Sie zumeist separat hinzukaufen. Entscheiden Sie sich idealerweise für eine Sauggarnitur, in der alle benötigten Verbindungen enthalten sind. Dieses erspart Ihnen durchaus einige Euros.

Welche Hersteller bieten gute Hauswasserautomaten an?

Viele Hersteller, die auch andere hochwertige Gartengeräte produzieren, führen gute Hauswasserautomaten in ihrem Sortiment. Zu Ihrer Orientierung präsentieren wir Ihnen einige Anbieter, die bereits auch andere Käufer, zum Beispiel auf Amazon, überzeugt haben:

  • Gardena
  • AL-KO
  • Einhell
  • T.I.P.
  • Metabo
  • Güde
wasserstrahl

Was sind die Vor- und Nachteile von Hauswasserautomaten?

Beim Kauf eines Hauswasserautomaten profitieren Sie von umfangreichen Vorteilen, sodass Sie von einem lohnenswerten Investment ausgehen können. Allerdings gibt es auch einige wenige Schwachpunkte, die wir Ihnen natürlich nicht verschweigen möchten:

Vorteile

  • Günstiger Anschaffungspreis
  • Sehr geringer Pflege- und Wartungsaufwand
  • Konstanter Druck
  • Geringes Gewicht
  • Flexible Einsatzmöglichkeiten

Nachteile

  • Teils höhere Geräuschentwicklung
  • Keine Wasserspeicherung
  • Nur bedingt für den Einsatz im Haus geeignet

Hauswasserautomat kaufen

Bestseller Nr. 1
Einhell Hauswasserautomat GC-AW 9036 (900W, 4,3 bar Druck, 3600 l/h Fördermenge, Vorfilter, Rückschlagventil, autom. Durchflussschalter mit LED-Anz.)
  • Starke Pumpenleistung mit elektronischem Durchflussschalter und LED-Anzeige für die flexible Wasserversorgung
  • Gut platzierte und extra große Wassereinfüllöffnung zum einfachen Start und integrierter Vorfilter gegen frühzeitigen Verschleiß
  • Integriertes Rückschlagventil gegen unerwünschtes Leerlaufen des robusten Kunststoff Pumpengehäuses
  • Druckanschluss aus Edelstahl und praktische Wasserablassschraube für gründliches Leeren des Gehäuses
  • Stabiler Tragegriff für die einfache Mobilität
Bestseller Nr. 2
Gardena Comfort Hauswasserautomat 5000/5E LCD: Hauswasserpumpe mit LC-Display, energiesparend, Fördermenge 5000 l/h, 1300W Motor mit Thermoschutzschalter, Trockenlaufsicherung (1759-20)
  • Schutzmechanismus: Besteht Frostgefahr, lässt sich der Hauswasserautomat einfach mittels einer Wasser-Ablassschraube entleeren. Großvolumiger Feinfilter schützt vor Schmutz und Sand
  • Energiesparend: Intelligente Pumptechnik aktiviert die Pumpe bei Wasserbedarf und schaltet sie danach wieder ab. Alles vollautomatisch, energiesparend und komfortabel - auch bei kleinen Fördermengen
  • Betriebssicher und geräuscharm: Rückschlagventil garantiert eine störungsfreie Inbetriebnahme. Für einen geräusch- und vibrationsarmen Betrieb sorgen die Stellfüße
  • Übersicht durch Multi-Control LC-Display: Betriebs- und Sicherheitsanzeigen und Informationen zu evtl. Störungen und deren Abhilfe werden in 24 Sprachen angezeigt
  • Lieferumfang beinhaltet: 1x GARDENA Comfort Hauswasserautomat 5000/5E LCD, Engineered in Germany
AngebotBestseller Nr. 3
Einhell Hauswasserautomat GC-AW 6333 (630 W, 3300 l/h Fördermenge, elektr. Durchflusschalter, Automatikfunktion)
  • Starke Pumpenleistung mit elektronischem Durchflussschalter und LED-Anzeige für die flexible Wasserversorgung
  • Gut platzierte und extra große Wassereinfüllöffnung zum einfachen Start und integrierter Vorfilter gegen frühzeitigen Verschleiß in Verbindung mit einem elektronischen Trockenlaufschutz
  • Integriertes Rückschlagventil gegen unerwünschtes Leerlaufen des robusten Kunststoff Pumpengehäuses
  • Druckanschluss aus hochwertigem Kunststoff und praktische Wasserablassschraube für gründliches Leeren des Gehäuses
  • Stabiler Tragegriff für die einfache Mobilität
Bestseller Nr. 4
WALTER Hauswasserautomat 1100 Watt, mit integriertem Trockenlaufschutz, Ansaughöhe 8 Meter, Förderhöhe 45 Meter, Kapazität 460 l/h, Förderdruck ca. 4,5 bar
  • Ideal zum Bewässern von Gartenanlagen im Außenbereich oder zur Hauswasserversorgung im Innenbereich
  • mit Trockenlaufschutz
  • Leistung 1100W
  • Ansaughöhe mx. 8m, Förderhöhe max. 45m
  • Kapazität 4600l/h
Bestseller Nr. 5
Walter Komfort Hauswasserautomat 800W, 3500l/h, LCD-Display, integrierter Feinfilter, große Öffnung,elektronischer Druckschalter
  • LCD Display
  • großes Trichterloch mit integriertem Feinfilter
  • Trockenlaufschutz vermeidet Pumpenschäden bei Wassermangel
  • elektronischer Druckschalter
  • automatische Abschaltung bei Erreichen des maximalen Pumpendrucks
AngebotBestseller Nr. 6
T.I.P. 31142 Hauswasserautomat Edelstahl HWA 3000 INOX
  • Leistungsstarke, selbstansaugende Pumpe mit Jet-Hydrauliksystem und hochwertigemEdelstahl-Pumpengehäuse.
  • Elektronische Pumpensteuerung für druckabhängige automatische Ein- und Ausschaltfunktion. Manometer zur einfachen Kontrolle des Betriebsdrucks. Integrierter Schutz durch Schäden in Folge von Trockenlauf.
  • Motorleistung liegt bei 550 Watt bei einer maximalen Föderhöhe von 42 m (max. 4,2 bar)
  • maximale Födermenge beträgt 2.800 l/h
  • maximale Ansaughöhe liegt bei 9 m
Bestseller Nr. 7
Güde 94226 Hauswasserautomat HWA1100 VF
  • Anschluss/Frequenz: 230 V~50 Hz
  • Motorleistung: 1100 W/P1
  • Schutzart: IP X4
  • max. Fördermenge: 3600 l/h
  • max. Förderhöhe: 45 m
AngebotBestseller Nr. 8
METABO HWA 6000 Inox * Hauswasserautomat 600980000
  • Für die automatische Wasserversorgung, zur Gartenbewässerung, Grundwasserförderung sowie zum Fördern, Auspumpen und Umwälzen von Klarwasser
  • Intelligente Elektronik für bedarfsgerechten und energiesparenden Automatikbetrieb
  • Metabo Pump Protection: automatischer Trockenlaufschutz mit LED-Anzeige zum Schutz der Pumpe und für hohe Anwendersicherheit
  • Mehrstufiges Pumpenlaufwerk für hohe Leistungsfähigkeit und leisen Betrieb
  • Wartungsfreier Kondensatormotor
Bestseller Nr. 9
Hauswasserwerk 1200W 3400l/h, Hauswasserautomat mit Druckschalter und 19l Membrankessel
  • Fördert bis zu 3400 Liter die Stunde
  • Kraftvolle 1200 Watt Leistungsstärke
  • Das Hauswasserwerk verfügt über einen 19l Membrankessel
  • Mit integrierter Filtereinheit und Manometer
  • MIt Druckschalter für vollautomatisches Ein- und Ausschalten
Bestseller Nr. 10
T.I.P. 31192 Hauswasserautomat HWA 4400 INOX Plus
  • Leistungsstarke, selbstansaugende Pumpe mit Jet-Hydrauliksystem und hochwertigem Edelstahl-Pumpengehäuse.
  • Elektronische Pumpensteuerung für druckabhängige automatische Ein- und Ausschaltfunktion. Manometer zur einfachen Kontrolle des Betriebsdrucks.
  • Integrierter Schutz durch Schäden in Folge von Trockenlauf.
  • Motorleistung liegt bei 900 Watt bei einer maximalen Förderhöhe von 44 m (max. 4,4 bar)
  • maximale Fördermenge beträgt 4.250 l/h
Lass doch gerne eine Bewertung da!
[Total: 1 Average: 5]