Dürrehilfe – Fast 292 Millionen Euro ausgezahlt

dürrehilfe bund

Medienberichten zufolge hat der Staat nun aufgrund der massiven Dürre im Jahr 2018 fast 292 Millionen Euro an zahlreiche Landwirtschaftsbetriebe ausgezahlt. Nicht jeder Landwirtschaftsbetrieb konnte auf Unterstützung des Bundes zählen, denn nur wer in seiner Existenz aufgrund der Dürre tatsächlich gefährdet war, konnte Ansprüche geltend machen. Das Erntejahr 2019 viel zwar deutlich besser als das Dürrejahr 2018 aus, doch waren auch hier Umsatzeinbußen durch Dürre zu verzeichnen. Beim Hilfspaket des Bundes handelt es sich um die erste Hilfe seitens des Bundes seit dem Jahr 2003.

Über 7000 landwirtschaftliche Betriebe profitieren von der Dürrehilfe

Vor allem die Bundesländer im Osten litten unter der Dürre. Während andere Bundesländer keine Hilfe in Anspruch nahmen, waren im Osten die Folgen der Dürre am dramatischsten. Sehr wohl war die Dürre den Aussagen von Julia Klöckner zufolge ein Ereignis “nationalen Ausmaßes”, weshalb es zu der umfassenden Dürrehilfe, die nun ausgezahlt wurde, kam.

Geposted in ,

Marc Landlive Redaktion

Als bekennender Outdoor Fan, Tier Fan und vor allem als jemand, der gerne seinen Tag bei der Gartenarbeit verbringt, schreibe ich für Landlive zu Themen, die mich eben bewegen. Ich hoffe hier dem einen oder der einen oder anderen ein paar interessante Tipps geben zu können, wenn es um das Leben mit der Natur geht.