Beruhigender Landhausstil: Bauernmöbel bauen Stress ab

Nach dem Alltagsstress möchte man einen ruhigen Feierabend und entspannte Wochenenden in seiner Wohnung verleben. Das passende Interieur hilft.

Landhausmöbel sind nicht nur rustikal und naturbelassen, sondern entspannen auch. Stühle, Tische und andere Möbel erinnern uns an Sitzgelegenheiten in der Natur. Holz und Töne aus der Natur können uns sprichwörtlich erden. Eine Einrichtung im Landhausstil bildet einen Kontrast zur hektischen Großstadt.

Warum beruhigen uns Landhausmöbel?

Landhausmöbel strahlen Natürlichkeit aus. Viele moderne Einrichtungsstile wirken schnell kühl. Nach einem hektischen Tag kann das den Stress sogar noch erhöhen. Holzmöbel und Dekoration in Grüntönen lassen uns wieder zur Besinnung kommen.

Die Art der Einrichtung ist dabei vielfältig. Jeder findet passende Möbel, die zum eigenen Stil passen. Inspiration liefert das Internet. Zum Beispiel können User Landhausmöbel bei Wohnen.de stöbern. Sideboard, Küchenstühle oder Tische machen aus den eigenen vier Wänden ein uriges Landhaus. Formen, Farben und Muster sorgen für Abwechslung. Zahlreiche Landhausmöbel sind weiß gestrichen, strahlen aber dennoch Naturverbundenheit aus.

Welche Landhausstile gibt es?

Es gibt innerhalb des Landhausstils nochmal unterschiedliche Designs.
Beim klassischen Stil sehen die Möbel waschecht aus wie vor hunderten von Jahren. Im modernen Landhausstil finden sich moderne Elemente und klare Linien. Besonders beliebt ist der sogenannte Shabby-Look. Hier werden Erbstücke und alte Möbel vom Flohmarkt mit Do-it-yourself Einrichtung kombiniert. Bauernmöbel stehen im Fokus.

Wer gerne ans Meer fährt, wird sich im maritimen Landhausstil wohlfühlen. Muscheln sind ein festes Deko-Element. Hier passen schön weiß gestrichene Landhausmöbel.

Gut schlafen im Massivholzbett

Zu einem entspannten Leben gehört ein bequemes Bett dazu. Im Schlafzimmer können wir abschalten und neue Energie sammeln. Massivholzbetten liegen wieder im Trend, denn sie sorgen für eine behagliche Atmosphäre. Außerdem sind diese Betten sehr langlebig und stabil – eine Investition für die Zukunft.

Tipps für die rustikale Einrichtung

Selbst eingefleischte Kosmopoliten sehnen sich nach einem langsameren Leben. Dazu müssen sie aber nicht aufs Land ziehen. Die richtige Einrichtung reicht. Das Ursprüngliche findet sich im Wohnstil wieder.

Der schwedische Landhausstil ist beliebt und schnell umgesetzt. Hell und luftig lautet das Motto. In der Winterzeit können Hölzer aus der Umgebung gesammelt werden, um sie in der Wohnung zu integrieren. Lammfelle wirken warm und kuschelig – wie in einer skandinavischen Hütte. Zum schwedischen Landhausstil gehören auch Holzbänke.

Ein klassischer Landhausstil kann schnell durch dunklere Töne und kräftige Muster umgesetzt werden. Massive Holzmöbel stehen im Mittelpunkt. Ob Bayern, Österreich oder Schweiz: Der klassische Landhausstil erinnert stark an die Alpenregionen.

Bei einem englischen Landhausstil kommen verspielte Elemente zum Tragen. Florale Muster, Stoffe und Ohrensessel finden sich in den Räumen. Am Ende entsteht ein gemütlicher Cottage-Look. Selbst bei Regenwetter kommt keine schlechte Laune auf. Die heimelige Atmosphäre fängt ihre Bewohner auf. Dazu passen diese Tipps für eine Kuscheldecke.

Welche Farben passen zum Landhausstil?

Naturtöne und warme Erdtöne machen die Einrichtung perfekt. Doch auch Weiß und Pastellfarben können eingesetzt werden und sorgen für ein zartes Interieur. Holz und kräftiges Rot passen ebenfalls zusammen. Grelle Töne wie Neonfarben, helles Gelb und Co. beißen sich eher mit Bauernmöbeln.

Im besten Fall weisen die Räume Holzböden auf – diese müssen gar nicht perfekt sein, sondern können etwas abgewohnt aussehen. So entsteht ein authentischer Look. Warum Sie sich auch für eine Terrasse aus Holz entscheiden sollten, erfahren Sie hier.

Lass doch gerne eine Bewertung da!
[Total: 0 Average: 0]