Heimische Vögel bestimmen mit Bildern!

vögel bestimmen

Heimische Vögel bestimmen – Bilder

Wenn du wissen möchtest, welche heimischen Vögel zu gerade gesehen hast, dann dürfte dieser Bericht dir eine große Hilfe sein. Erfahre hier alles zu den heimischen Vögeln und erfahre wie du diese bestimmen kannst. Die Bilder werden dir dabei helfen, den jeweiligen Vogel richtig zuzuordnen.

Vögel bestimmen im Garten

Hier ganz einfach alphabetisch geordnet, unsere Vogelarten. Kannst du sie bestimmen?

Die Amsel

amsel
Hier eine Männliche Amsel, die deutlich dunkler als eine Weibliche ist.

Das Amsel Männchen ist dunkler als das eher braune Amselweibchen. Die Amsel gehört wohl zu den bei uns häufig im Garten vorkommenden Vögel. Doch war sie einst eher in unseren Wäldern heimisch. Bis zu drei mal jährlich brüten Amseln und das gerne in unseren Gärten.

Die Bachstelze

bachstelze
Hier eine Bachstelze. Dieser Vogel kann sehr wohl auch in unseren Gärten vorkommen.

Die Bachstelze wird im Garten nicht jeder sogleich als eine solche erkennen, denn schließlich vermutet man sie eher an einem Back oder Fluss. Doch kann diese Vogelart sehr wohl auch bei uns im Garten vorkommen. Zunehmend sucht die Bachstelze Gärten mit dichtem Wuchs auf, um sich dort um ihren Nachwuchs zu kümmern.

Die Blaumeise

blaumeise
Ein häufiger Besucher in unseren Gärten, nicht zu verwechseln mit der Kohlmeise.

Ein Gast in unseren Gärten, den wohl jeder von uns ab und an sieht und hört, ist die Blaumeise. Diese kleinen, stets hellwachen Meisen sind häufig mit Kohlmeisen, Spatzen und Co. die ersten, die ein Vogelhäuschen aufsuchen werden.

Der Buchfink

buchfink
Von der Statur her, ähnelt der Buchfink ein wenig dem Spatz, doch sind es seine schönen Farben und Musterungen, die es leicht machen, ihn zu bestimmen.

Im Garten nicht so oft anzutreffen, ist der Buchfink. Während wohl jeder weiss, wie eine Meise aussieht oder ein Spatz, wird es beim Buchfink schon deutlich schwerer. Wir haben zunächst überlegt, ob wir ihn überhaupt zu den Gartenvögeln zählen sollen und haben uns dazu entschieden, denn sehr wohl trifft man diesen heimischen Vogel auch in unseren Gärten an.

Der Buntspecht

buntspecht
Seltene Schönheit im Garten – Der Buntspecht

Wer in Waldnähe wohnt, kann sich mit ein wenig Glück über diesen gefiederten Besucher im Garten freuen. Der Buntspecht ist nicht zu verwechseln mit dem Mittelspecht.

Die Dohle

dohle
Hier das Bild einer schlauen Dohle

Kommen wir nun zu den Vögel mit D und damit dem ersten Kandidaten, den man in Menschennähe antreffen kann. Die Dohle ist vielleicht der schlauste Rabenvogel, der bei uns heimisch ist.

Die Elster

elster
Ein schöner, aber nicht sehr beliebter Vogel – Die Elster

Die Elster, nicht beliebt, aber unglaublich schlau. Die Elster wird in Gärten so gar nicht gerne gesehen, weil sie sich unter anderem auch von kleinen Singvögeln, die wir gerne im Garten beobachten ernährt. Nester, Jungvögel und auch kleine Vögel gehören zur Beute der klugen Elster, die man auch an ihrem markanten Krächzen erkennt.

Der (Garten)baumläufer

baumläufer
Ob dieser Baumläufer wohl einen Käfer oder eine Spinne entdecken wird?

Der Baumläufer läuft auf seine ganz eigene Weise Bäume auf der Suche nach Fressbarem hoch und runter. Beim Beutefang hilft ihm sein langer Schnabel.

Die Gartengrasmücke

Ein winziger und sehr selten anzutreffender Vogel in unseren Gärten, ist die Gartengrasmücke. Im Video ist die Gartengrasmücke gut zu erkennen und vor allem gut zu hören.

Der Gartenrotschwanz

gartenrotschwanz
Bitte nicht mit dem Rotkehlchen verwechseln

Diese Hübsche wird auch gerne Rotschwänzchen genannt und ist – ähnlich wie die Gartengrasmücke nicht sonderlich häufig zu sehen. Ein hübscher Vertreter in unseren Gärten, der viel Freude bereitet, wenn man ihn so zum Beispiel beim der Jagd nach Insekten, erspäht.

Der Gimpel

gimpel

Der Gimpel ist ebenfalls ein kleiner Geselle im Garten, den man nicht so häufig zu Gesicht bekommt. Der Gimpel wird auch Dompfaff genannt und gehört wie etwa auch der Buchfink zu den Finken in Deutschland. Der Gimpel ist eigentlich eher in Nadelwäldern zu finden, wird jedoch sehr wohl auch mal an der Futterstelle im Garten entdeckt.

Der Girlitz

girlitz bestimmen

Der Girlitz erinnert so manch einen Beobachter vielleicht an einen Kanarienvogel. Tatsächlich gehört der Girlitz zu den Finken und stellt den kleinsten Vertreter seiner Art. Er war einst eher im Süden heimisch, erobert aber zunehmend auch unsere Gefilde. Ob seiner Größe, seinem gelben Farbmuster und seinem hektisch anmutenden Ruf, ist der Girlitz recht einfach zu bestimmen.

Heimische Vögel im Wald bestimmen. Mit Bildern

Hier einige heimische Vögel, die du im Wald antreffen kannst.

Der Eichelhäher

eichelhäher abwehren
Ein wunderschöner Vogel, der Eichelhäher

Der Eichelhäher ist so etwas wie der Wächter des Waldes. Erspäht er eine Gefahr, so warnt der Rabenvogel seine Umgebung lautstark. Der Name mag es vermuten lassen, der Eichelhäher ernährt sich nur zu gerne von Eichen und trägt somit massgeblich zu deren Fortpflanzung bei, indem er die Eicheln sammelt und sie vielerorts versteckt. Im Garten ist der Eichelhäher nicht immer gerne gesehen, weshalb wir hier auch einen Bericht zum Thema Eichelhäher vertreiben geschrieben haben.

Der Fitis

fitis
Eine eher seltene Freude, wenn man ihn sieht: Der Fitis

Der kleine Fitis ist ein sehr schöner Insektenfresser, den wohl nicht jeder sogleich bestimmen kann. Der kleine Vogel wird im Wald gleichermaßen wie bei uns im Garten anzutreffen sein. Eine seltene Freude, wenn man diesen kleinen Vogel erspäht.

Weitere heimische Vögel

Hier einige weitere Vögel, die sich nicht so recht in eine Kategorie packen lassen.

Die Ringdrossel

Wusstest du, dass auch die Amsel eine Drossel ist? Die Geschlechter sind bei der Ringdrossel deutlich einfacher zu unterscheiden. Möglich ist es aber sehr wohl, denn das Weibchen verfügt über eine eher dunkle Brust, während das Ringdrosselmännchen hell ausfällt. In höheren Regionen wird man auf Ringdrosseln antreffen. Vielleicht auch im Allgäu oder im Schwarzwald. Wohl eher nicht antreffen, wird man die Ringdrossel im heimischen Garten, da diese Drossel recht selten bei uns vorkommt.

Geposted in ,

Marc Landlive Redaktion

Als bekennender Outdoor Fan, Tier Fan und vor allem als jemand, der gerne seinen Tag bei der Gartenarbeit verbringt, schreibe ich für Landlive zu Themen, die mich eben bewegen. Ich hoffe hier dem einen oder der einen oder anderen ein paar interessante Tipps geben zu können, wenn es um das Leben mit der Natur geht.