Katzenschreck Ultraschall – Die Katze vertreiben!

ultraschall katzenschreck

Katzenschreck Ultraschall – Die Katze aus dem Garten vertreiben!

Vorab: Katzen sind wunderbar. Dies bedeutet jedoch nicht, dass man sich stets über die Katze im Garten freut. Ein Katzen Ultraschall kann dabei helfen, der Katze den Garten madig zu machen. Aber wie funktioniert so ein Ultraschall Katzenschreck eigentlich, wo kann man ein solches Katzenabwehrsystem kaufen und was sollte man beachten.

Warum eigentlich ein Katzenschreck?

Niemand möchte der Katze schaden, hier wird man also keine Tipps finden, wie man der Katze, auf die sich irgendein Katzenbesitzer in der Nachbarschaft freut, Schaden zufügt. In jedem Fall kann eine Katze allerdings zum Ärgernis im Garten werden, zumal naturgemäß die Katze ihren Instinkten folgen wird, was natürlich zu Lasten der geliebten Singvögel im Garten geht. Ferner sind Katzen überaus gut darin ihre Häufchen im Garten zu hinterlassen. Wer sich um sein Hochbeet kümmert und dabei in Katzenkot langt, wird wissen, was gemeint ist. Katzenkot ist dabei nicht nur optisch und in puncto Geruch eine unschöne Sache, denn via Kontakt mit Katzenkot, können sehr wohl auch Krankheiten übertragen werden. Es gilt also, der Katze nicht zu schade, sie aber sehr wohl aus dem Garten zu vertreiben. Ein Katzenschreck muss her. Und hier hat sich der Ultraschall Katzenschreck bewehrt. Gegenüber dem klassischen Gartenschlauch, ist die Ultraschall Abwehr aber natürlich die kostenintensivere Variante, weshalb wir zunächst auf Hausmittel zur Katzenabwehr eingehen möchten.

Gibt es Hausmittel um Katzen abzuschrecken?

Katzen sind bekanntlich keine Wasserfreunde. In diesem Sinne hilft natürlich die Spritzpistole oder der Gartenschlauch, um der Katze nicht zu schaden, ihr jedoch sehr wohl zu signalisieren, dass sie in diesem Garten nicht erwünscht ist. Ferner gilt für Katzen wie für Wildtiere, dass man mit Geruchsstoffen relativ viel bewirken kann. Chilli, Pfeffer, Minzöl oder auch Knoblauch im Garten bzw. an den von der Katze aufgesuchten Stellen zu platzieren, sollte eine gute Idee sein. Katzenabwehr mit Gerüchen gibt es auch zu kaufen. So besteht hierbei die Möglichkeit bestimmtes “Anti” Katzengranulat zu kaufen, welches auf Geruchsstoffe setzt, die Katzen nicht mögen. Mit diesem Granulat als Katzenschreck kann man einfacher die Geruchsstoffe im Garten verteilen als mit einzelnen Knoblauchzehen, Chilli und Co. Sollten diese Hausmittel gegen die Katze im Garten nicht wirken, so bleibt die Ultraschall Katzenabwehr eine Option.

Wie funktioniert ein solcher Ultraschall Katzenschreck?

Solche Katzenschreck Systeme mit Ultraschall haben sich bewährt gegen zahlreiche Garteneindringlinge. So hilft Ultraschall längst nicht nur gegen Katzen, sondern auch gegen Dachs, Waschbär, Marder und andere Wildtiere. Aber wie funktioniert die Tierabwehr mit Ultraschall?

Voss Sonic – Überaus beliebt zur elektronischen Tierabwehr

Bestseller Nr. 1
VOSS.sonic Ultraschallabwehr Katzenschreck Tierabwehr im Doppelpack 2000 Ultraschall Abwehr mit Solar + Blitzlicht
  • UNSCHLAGBARES PREIS- /LEISTUNGSVERHÄLTNIS: Hochwertiges, solarbetriebenes Ultraschallgerät VOSS.sonic 2000 im Doppelpack mit Bewegungsmelder-, Ultraschall- und Blitzlicht-Funktion zum Spitzenpreis
  • SCHUTZ UND SICHERHEIT: Optimal schützt dieses elektronische Abwehr-Gerät vor Hunden, Katzen, Kaninchen, Wildschweinen, Füchsen, Waschbären, Mardern, Reihern, Vögeln und Ratten im Umkreis von 50m²
  • WIRKUNGSVOLLE TIERABWEHR: Das intensive Blitzlicht und der hohe Schalldruck mit dem dynamischen Hochfrequenzlautsprecher sorgen für eine effektive Vertreibung von ungebetenen Gästen
  • UNTERSCHIEDLICHE ULTRASCHALLSTÄRKEN: Es gibt 5 einstellbare Ultraschallstärken, die je nach Einstellung der Frequenz, die Vertreibung verschiedener Tiere ermöglichen
  • BESONDERS PRAKTISCH: Ganz unkompliziert lässt sich der Akku des Ultraschallvertreibers über die integrierte Solarzelle oder den USB-Anschluss laden und ist somit netzstromunabhängig

Ultraschall Katzenschreck Systeme sind die elektronische Lösung im Kampf gegen die Katze im Garten. Dabei verteilt man die einzelnen Katzenvertreiber an den richtigen Stellen im Garten. Garten suchen zumeist dieselben Stellen auf, so dass es nicht schwer sein sollte, den richtigen Ort für die Ultraschall Katzenvertreiber zu finden. Die Elektronik dieser Katzenschrecksysteme sorgt für Ultraschallsignale, also Laute, die wir Menschen zwar nicht hören, welche für Katzenohren jedoch ein Graus sind. Man fügt der Katze damit keinen Schaden zu, aber sehr wohl wird die Katze diese Ultraschall Frequenzen nicht mögen.

Geposted in ,

Marc Landlive Redaktion

Als bekennender Outdoor Fan, Tier Fan und vor allem als jemand, der gerne seinen Tag bei der Gartenarbeit verbringt, schreibe ich für Landlive zu Themen, die mich eben bewegen. Ich hoffe hier dem einen oder der einen oder anderen ein paar interessante Tipps geben zu können, wenn es um das Leben mit der Natur geht.