Wabenschrank kaufen oder nicht?

wabenschrank kaufen

Wabenschrank ja oder nein?

Während man als Imker einst auf den Wabenschrank setzte, haben Magazine heute den Wabenschrank ein wenig abgelöst. Wabenschränke lassen sich heute somit nur schwer finden und kaufen. Bei Imkern gelten heute Magazine als die Wabenschrank Alternative, mit der man arbeitet. Wer jedoch auf einen Wabenschrank setzen möchte, ist gut beraten diesen vor Motten und Eindringlingen zu schützen. Ein absolut wichtiges Kriterium für all jene, die einen Wabenschrank kaufen möchten. Ist der Wabenschrank nämlich nicht wirklich dicht, haben Motten leichtes Spiel.
Wabenschrank oder Magazin. Mottendicht muss es sein! (Oxalsäure verdampfen gegen Motten)
Magazine lassen sich gut zu einem Turm reihen. Um vor Motten zu schützen, setzt man bei Magazinen vor allem auch auf Essig, Walnussblätter und andere Mottenbekämpfer. Auch Apfelsinenschalen eignet sich gut, um Motten fernzuhalten. So lassen diese sich zwischen den einzelnen Zargen platzieren. Die Wachsmotte mag den Geruch von Walnussblättern ebenso wenig wie andere Motten auch, weshalb zu Hause wie beim Imker gerne auf Walnussblätter und deren Geruch gesetzt wird, um Motten fernzuhalten.

Der Wabenkiller – Die Wachsmotte

Wachsmotten sind ein Graus eines Imkers und wohl ein gewichtiger Grund, weshalb man heute eher auf Magazine statt auf den guten alten Wabenschrank setzt. Die Mottenabwehr lässt sich mit einem Magazin einfach einfacher gestalten. Aber was macht die Wachsmotte so gefährlich für Honigbienen?
Gelangen Wachsmotten an die Waben, legen sie rasch ihre Eier hinein. Das Hauptproblem sind die heranwachsenden Larven der Wachsmotte, die rasch damit beginnen werden, sich von Pollenresten und Kokons der Bienen zu ernähren. Die Waben werden zerfressen und die Brut zerstört, denn auch das Einspinnen der Waben und Brut, sorgt für kollaterale Schäden an der Brut des Bienenvolkes. Manchmal wird auch der Inhalt der Waben zum Opfer der Wachsmottenlarven. Noch gefährlicher jedoch, sind die Ausscheidungen der Mottenlarven, denn diese sind für Krankheiten (so zum Beispiel die Faulbrut) verantwortlich, die zu einer ernsten Bedrohung für das betroffene Bienenvolk werden können. Es gilt also die Wachsmotte so gut es geht vom Wabenschrank oder dem Magazin-Turm fernzuhalten.

Geposted in

Marc Landlive Redaktion

Als bekennender Outdoor Fan, Tier Fan und vor allem als jemand, der gerne seinen Tag bei der Gartenarbeit verbringt, schreibe ich für Landlive zu Themen, die mich eben bewegen. Ich hoffe hier dem einen oder der einen oder anderen ein paar interessante Tipps geben zu können, wenn es um das Leben mit der Natur geht.