Philips Pasta Maker HR2381 Test – Nudeln selber machen!

Philips Pasta Maker HR 2381 Test – Wir haben den Pasta Maker von Philips auf Herz und Nieren geprüft. Dieser Testbericht zeigt dir die Vorteile und Nachteile des Philips Pasta Maker auf und hilft dir bei deiner Kaufentscheidung, wenn du überlegst, die Nudeln mit einer Pasta Maschine künftig selbst zu machen. So viel vorweg, es ist verdammt einfach mit dem Philips Pasta Maker Nudeln selbst zu machen! Vielleicht war der Pasta Maker von Philips unser bester Küchenhelfer Kauf im Jahr 2020 – Das kann man vorweg nehmen!

pasta maker test

Philips Pasta Maker

Wer Pasta mag, wird Nudelmaschinen sicherlich lieben, denn mit diesem kleinen Helferlein kann man ganz schnell und ohne großen Aufwand Nudeln in den eigenen vier Wänden herstellen und mit den selbstgemachten Nudeln ziemlich Eindruck bei den Gästen schinden. Es ist durchaus ein Highlight, wenn die Nudeln durch den jeweiligen Aufsatz gepresst werden.

AngebotBestseller Nr. 1
Philips HR2485/09 Formaufsätze Tagliatelle und Pappardelle (Original Zubehör für Pastamaker, Avance Collection)
  • Mehr Vielfalt für den Pastamaker: 2 Formaufsätze für perfekte Tagliatelle und Pappardelle
  • Geeignet für die Modelle HR2355/12, HR2353/09, HR2354/12, HR2358/12, HR2381/15 und HR2381/05
  • Die Aufsätze sind einfach einzusetzen bzw. zu tauschen
  • Mit praktischem Reinigungswerkzeug für eine einfache Reinigung

Nudeln selber machen mit dem Pasta Maker – Unser Testbericht

Doch wieso ist eine solche Pastamaschine ein großer Gewinn? Ganz einfach, denn mit einem Pastamaker entscheidet man selbst, was in dem Teig enthalten sein soll. Dies ist ein großer Vorteil für Veganer und Feinschmecker, die ihre Pasta nur zu gerne noch ein wenig pimpen.

pasta maker test

Pasta ist in seiner reinsten Form vegetarisch, jedoch beinhaltet es in den meisten Fällen tierische Produkte. Da man aber mit einer Nudelmaschine zur Hand selbst die Verantwortung der Pasta trägt, kann man ganz leicht auf tierische Produkte verzichten und ein leckeres, veganes Gericht zaubern. Für uns ein großer Pluspunkt des Philips Pasta Maker, was ihn aber längst noch nicht von anderen Nudelmaschinen entscheidet.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, einen Pastamaker für euch zu testen und haben uns letztendlich für den Pastmaker HR2381 von Philips. Wir haben ein kleines Unboxing Video für dich zusammengestellt, in dem wir euch Schritt für Schritt alle Teile des Lieferumfangs in voller Breite erklären. Wir wünschen dir viel Spaß mit diesem Artikel!

Der Pasta Maker von Philips im Youtube Test

Unser beiden Studenten haben für dich ein kleines Unboxing Video gedreht. Mit diesem Video siehst du ganz genau, was dich erwartet und beim Pasta Maker Kaufen werden Missverständnisse vermieden. Hier das Philips Pastamaker Testvideo mit Unboxing Infos:

Wieso eine Nudelmakermaschine kaufen?

Diese Frage beantwortet sich eigentlich schon von selbst. Mit einer Nudelmaschine kann man ganz leicht hausgemachte Nudeln herstellen und das ohne größere Probleme. Durch diverse Einstellungen und Funktionen des Pastamakers, kann man die Nudeln nach eigenen Wünschen gestalten. Der Pastamaker von Philips beinhaltet 6 verschiedene Aufsätze für jeweils verschiedene Nudelarten. Von Rigatoni bis hin zu Spaghetti.

Pasta Rezepte kommen mit der Nudelmaschine von Philips

Für einen wahren Pastaliebhaber ist hier wirklich alles dabei. Darüber hinaus tut Philips allen Käufern ihrer Nudelmaschine einen Gefallen und sendet gleich mit der Maschine ein eigenes Kochbuch mit. Vor allem für Pasta Anfänger erleichtert das das Kochen ungemein. Die Rezept sind auch wirklich nicht schlecht und einfach nachzukochen.

In diesem Buch befinden sich unterschiedliche Rezepte zu den unzähligen Nudelvarianten. Nudeln selber Machen macht doch gleich viel mehr Spaß, wenn man auch gleich die passenden Rezepte parat hat.

Am besten machst du dir selbst ein Bild über Lage und schaust dir unser passendes Video dazu an. In diesem Video erklären wir dir den kompletten Lieferumfang und gehen auf alle Einzelteile ein und erklären sie dir. Viel Spaß!

Welche Arten von Nudelmaschinen gibt es?

In der Regel gibt es nur zwei Arten von Nudelmaschinen. Manuell- und elektrischbetriebene Nudelmaschinen. Hier gibt es ganz klare Unterschiede und beiden haben auf ihrer eigenen Art eine ganz eigene Funktionsweise. Um dir ein besseres Bild von den beiden Arten zu geben, haben wir diese für dich hier gegenübergestellt.

Manuelle Nudelmaschine

Diese Geräte besitzen im Allgemeinen einen metallischen Korpus. In dieser befinden sich mehrere Walzen, durch den der Teig ganz langsam gezogen wird. Durch eine Kurbel an der Seite der Maschine werden die Walzen in Bewegung gesetzt. Die Kurbel werden von Hand betrieben, also ist alles manuell betrieben, wie es auch schon oben in der Überschrift steht. Durch das Wälzen wird der Teig ganz leicht und dünn und so lässt es sich ganz leicht weiterverarbeiten. Sobald der Teig die gewünschte Konsistenz besitzt, wird ein Schneideaufsatz eingesteckt.

Bei diesem Aufsatz handelt es sich um Rollen, die mit scharfen Messern besetzt sind. Diese Methode wurde meistens in der Vergangenheit benutzt, aber viele traditionelle Gastronomien setzen noch auf diese Technik. Ein Vorteil der Nudelmaschine ist, dass sie sehr wartungsarm ist.

Darüber hinaus hat man durch die manuelle Arbeit eine perfekte Kontrolle über den Teig. Je nach Wunsch kann man den Teig sehr dünn machen oder etwas breiter für zum Beispiel eine Rigatoni. Somit sind dir keine Grenzen gesetzt. Jedoch braucht man für diese Arbeit ein gewisses Fingerspitzengefühl und Übung, um gelungene Nudeln zu erschaffen. Im Gegensatz einer elektrischen Pastamaschine, dauert das Kurbeln und Wälzen des Teigs deutlich länger und die Herstellung ist nicht für große Mengen vorgesehen. Da alles per Hand gemacht werden muss, kann dies auch nach einiger Zeit ziemlich kräftezehrend werden.

manuell

Elektrische Nudelmaschine

Im Gegensatz zu manuellen Nudelmaschinen, muss man hierbei keine Kurbel bedienen. Die Herstellung der Nudeln geschieht ganz von allein und ohne einen externen Einfluss. Durch den Motor im inneren der Maschine, geht die gesamte Kontrolle über den Teig verloren und der Teig ist bei jeder Anwendung gleich. Jedoch spart man so viel Zeit und man kann größere Mengen an Pasta herstellen. Diese Geräte bieten einen hohen Komfort, ein innovatives Design sowie eine benutzerfreundliche Bedienung.

Der negative Aspekt bei einer elektrischen Pastamaschine ist, dass sie meistens ein ganzes Stück teurer sind, als von Hand betriebene Nudelmaschinen. Doch sie sind sehr Reinigungs- und wartungsintensiv, da es immer mal wieder passieren kann, dass sie kaputt gehen oder etwas verstopft ist, aufgrund nicht entfernter Reste.

Pastamaschine – Die besten Tipps

Eine Pastamaschine zu besitzen ist wirklich etwas sehr besonderes, denn mit einem solchen Gerät kann man seine Küche in eine wahre Gastronomie verwandeln. Egal ob man für Freunde etwas kocht oder für die eigenen Gäste im Restaurant, Nudeln aus einer Nudelmaschine schmecken einfach deutlich besser, als Industrienudeln, die einfach auf dem Laufband hergestellt werden. So hat man die volle Kontrolle über die Zutaten der Nudeln und man kann sie auch nach Wunsch belieblig aufpäppeln. Nun ist es so weit und du bekommst Besuch. Du möchtest deine brandneue Nudelmaschine anwerfen, doch du hast keinen Plan, was du kochen und sollst und vor allem wie du kochen sollst. Das ist natürlich kein Problem. Um dir in dieser Situation ein wenig Abhilfe zu schaffen, haben wir dir hier unten einige Tipps niedergeschrieben, die dir sicherlich behilflich sein werden.

Der Klassiker

Das wohl beliebteste Essen, dass mit Hilfe einer Nudelmaschine hergestellt wurde, ist die beliebte Spaghetti Bolognese. Das Traditionsessen aus Italien wird in Deutschland fast in jedem dritten Haushalt regelmäßig gegessen und das auch nicht ohne Grund. Es schmeckt auch einfach verdammt lecker. Rezepte dazu findest du reichlich im Internet.

Lecker, leckerer, Lasagne

Ebenfalls beliebt ist Lasagne. Lasagne wird auf der ganzen Welt in zahlreichen Varianten gegessen, doch was viele nicht wissen: Mit einer Nudelmaschine von Philips können sie die sogenannten „Teigblätter“ ganz leicht selber machen. Mit dem richtigen Aufsatz im Gepäck, lassen sich die Teigblätter ohne größere Probleme herstellen und mit einem passenden Rezept zur Hand, kann das Zubereiten ja beginnen. Viele Menschen fürchten sich vor der Herstellung von Lasagne, da sie als schwer angesehen werden, doch im Notfall kann man die Blätter aus Teig ganz einfach im nächsten Supermarkt kaufen. Wie sagt man so schön, wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

Leckere Soßen – Der entscheidende Faktor

Im Großen und Ganzen kannst du alle etlichen Nudelarten für deine Gäste serviere, das entscheide hierbei ist meistens die passenden Soßen. Die Nudeln schmecken ohne alles meistens immer gleich. Die Soße macht aber den großen Unterschied. Um die perfekten Soßen zu finden, kannst du dich im Netz schlau machen oder dich mit anderen Hobbyköchen in diversen Foren austauschen. In einem Kochforum findest du meist alle Antworten auf deine Fragen, wenn jedoch dennoch etwas unklar sein sollte, kannst du immer noch selbst eine Frage in die Menge losschicken.

Aus Erfahrung wird diese schon nach wenigen Stunden schon beantwortet und du kannst sofort loslegen mit der Zubereitung deiner Nudeln und deiner Soße. Der Vorteil bei der Nudelmaschine von Philips, dem HR2381 Modell ist, dass du ein Kochbuch mitgeliefert bekommst. In der findest du zahlreiche Inspirationsschübe, die genau so Zuhause verwenden kannst. Auch bei der Herstellung vom Teig wird dir hier unter die Arme gegriffen, in dem sie eine Liste mit diversen Varianten aufgeschrieben haben.

Der vielleicht größte Vorteil des Philips Pasta Makers: Es ist so einfach, gute Pasta mit dem Philips Pasta Maker zu machen. Einfach Mehl reinkippen, Deckel zu und der Pastamaker zeigt dir genau an, welche Menge an Wasser zu hinzugeben musst. Es kann wirklich kaum einfacher sein. Diese einfache Bedienbarkeit macht den Pasta Maker zu einem echten Highlight in der Küche und hat ihm viele Pluspunkte bei unserem Pasta Maker Test eingebracht

Der Philips Pasta Maker HR2381

Der Pasta Maker HR2381 von Phillips in der Avance Edition ist das richtige Gerät für jeden Pasta Verrückten auf dieser Welt. Phillips hat sich bei dieser Version überhaupt nicht lumpen lassen und einen Menge an Zubehör dazu gepackt.

Der Pasta Maker ist in einer großen hauptsächlich grünen Verpackung verpackt. Auf den Seiten der Verpackung sind Kreationsbeispiele aufgedruckt aber auch nützliche Infos über das Gerät. Der Pasta Maker HR2381 hat eine im Gerät integrierte automatische Waage zum wiegen des Teigs, eine leistungsstarke Extrusionstechnologie und ein intelligentes Aufbewahrungssystem. Das Zubehör besteht aus verschieden Reinigungsutensilien, Formaufsätzen, einem Scharber und einem Messbecher.

Wie funktioniert der Pastamaker?

  • Einfach die Philips Nudelmaschine einschalten
  • Das richtige Programm für die Wunschpasta wählen (einfache Nudeln oder Nudeln mit Ei?)
  • Nun den Deckel öffnen und das Mehl zufügen (in die dafür vorgesehene Knetkammer)
  • Den Deckel danach wieder zu schliessen.
  • Nun wartet man einfach ein wenig, denn die Nudelmaschine wird nun die benötigte Wassermenge anzeigen (Ein Traum und unser Lieblingsfeature!) Die Maschine kommt auch mit einem Messbecher, mittels dessen man nun die angezeigte Flüssigkeitsmenge bemessen kann.
  • Nun startet man den Vorgang und gibt nach und nach die Flüssigkeit in die Öffnung.
  • Ein großartiger Moment, wenn sich die Pasta durch die Pastaform quetscht und man die ersten Nudeln abschneiden kann.

Das Zubehör

Hier einige Infos zum mitgelieferten Zubehör bei dieser Nudelmaschine von Philips.

Die Aufsätze sind beim Phillips Pasta Maker dabei?

Wie schon erwähnt werden beim Pasta Maker sechs Aufsätze mitgeliefert, mit jedem Aufsatz kannst du unterschiedliche Pasta machen. Rigatoni, Fettucine, Spaghetti, Spaghettoni und Lasagne gehören zu den Pasta-Sorten die du ganz entspannt herstellen kannst. Nach jeder Nutzung eines Aufsatzes solltest du diesen gründlich reinigen, damit keine Rückstände des Teigs an dem Aufsatz festkleben bleiben. Mit dem beigefügten Zubehör lässt sich der Philips Pasta Maker überaus leicht reinigen.

Pasta Aufsätze

Aufsätze für den Philips Pastamaker kaufen

Online lassen sich auch weitere Aufsätze für den Pastamaker kaufen. SO finden sich auf Amazon unter anderem die folgenden Aufsätze:

AngebotBestseller Nr. 1
Philips HR2485/09 Formaufsätze Tagliatelle und Pappardelle (Original Zubehör für Pastamaker, Avance Collection)
  • Mehr Vielfalt für den Pastamaker: 2 Formaufsätze für perfekte Tagliatelle und Pappardelle
  • Geeignet für die Modelle HR2355/12, HR2353/09, HR2354/12, HR2358/12, HR2381/15 und HR2381/05
  • Die Aufsätze sind einfach einzusetzen bzw. zu tauschen
  • Mit praktischem Reinigungswerkzeug für eine einfache Reinigung
AngebotBestseller Nr. 2
Philips HR2382/15 Pastamaker (200 W, vollautomatische Nudelmaschine, mit Wiegefunktion und 8 Formscheiben) kaschmirgrau
  • Mit der integrierten Waage, dem automatischen Mixen, Kneten und Ausgeben des Teigs bietet die Nudelmaschine eine vollautomatische Lösung zur Zubereitung von Nudeln
  • Vollautomatische Zubereitung: Der Pastamaker übernimmt das Mixen, Kneten und Formen der Nudeln
  • Die integrierte Waage macht das Portionieren der Zutaten kinderleicht und sorgt damit für sicheres Gelingen der Pasta
  • Genießen Sie Ihre Pasta in unterschiedlichen Formen und Farben mit den enthaltenen 8 Formscheiben (Spaghetti, dicke Spaghetti, Penne, Lasagne, Fettucine, Tagliatelle, Pappardelle und Engelshaar)
  • Leichte Reinigung: Alle abnehmbaren Teile sind spülmaschinengeeignet
Bestseller Nr. 3
Philips Sonicare Original Aufsteckbürste Basic Clean HX6010/30, 1,5x mehr Plaqueentfernung, Standard, 10er Pack, Weiß
  • Bis zu 1,5x mehr Plaqueentfernung im Vergleich zu einer Handzahnbürste mit der BasicClean Aufsteckbürste
  • Sanft zu Zähnen & Zahnfleisch - Original Philips Sonicare Zahnbürstenaufsätze wurden eingehend auf hervorragende Leistung und lange Lebensdauer geprüft
  • Erinnerungsborsten wechseln die Farbe und signalisieren den Bürstenkopfwechsel, optimal alle 3 Monate
  • Im Handumdrehen ausgewechselt: Die Aufsteckbürste lässt sich dank des Aufsteck-Systems mühelos austauschen
  • Lieferumfang: 10x Aufsteckbürsten Original Basic Clean, Standard, Weiß

Wie wechselt man die Aufsätze beim Philips Pastamaker?

Das Wechseln der Aufsätze funktioniert schnell und einfach, die fordere Abdeckung abnehmen den aufgesteckten Aufsatz mit etwas Kraft abziehen und zur Seite legen. Den gewünschten Aufsatz mit der Einsparung nach oben auf die Öffnung draufsetzen und festdrücken.

Als letzten Schritt musst du die Abdeckung wieder aufsetzen und schon ist alles bereit um die nächste leckere Pasta zu kreieren. Nach jedem Wechsel des Aufsatzes sehen die ersten Nudeln etwas unschön aus, je nach Bedarf einfach die ersten Kreationen wieder in den Teigbehälter werfen.

Der Schaber

Schaber
Dieser Schabe ist goldwert und hilft dabei, die Nudeln auf die perfekte Länge zu kürzen. Vor allem bei den Rigatoni bzw. Penne ist das ein ganz wichtiges Utensil!

In der früheren Zeit wurde Nudelteig noch per Hand und einem nassen Lappen von der Maschine abgetrennt. Da war Sauerei und viel Zeitverlust vorprogrammiert, in der heutigen Zeit haben wir glücklicher Weise einen Pastaschaber der uns allen das Herstellen von Pasta enorm erleichtert.

Wir waren enorm glücklich als wir diesen Schaber beim Auspacken gesehen haben, denn es bedeutete für uns keine Sauerei beim abtrennen des Teigs. Pastaschaber gibt es in den verschiedensten Variationen und Farben, in unserem Fall ist der Schaber Weiß und aus einem harten Plastik gefertigt

Das Reinigungszubehör zur Nudelmaschine

Früher mussten die Teile für Pasta Maschinen per Hand geputzt werden. Dadurch war das Reinigen eine riesen große und lästige Arbeit. In der heutigen Zeit haben wir es da schon viel einfacher. Mit dem Reinigungszubehör das in dieser Nudelmaschine beigelegt ist, kannst du ganz einfach deine Nudelmaschine säubern. Mit der Bürste und dem Metallstab erwischst du auch die kleinsten Teigrückstände in deinem Pasta Maker. Am besten hältst du jedes einzelne Teile während der Reinigung unter warmes Wasser, dadurch lässt sich der Teig noch einfacher entfernen.

Reinigungsartikel 2
Reinigungsartikel

Der Messbecher

Messbecher
Sicherlich ist der Messbecher kein Kriterium beim Kauf, aber man ist froh, dass man ihn hat!

Ein letztes Zubehör das wir beim Auspacken entdeckt haben ist der beigelegte Messbecher. Mit einem Messbecher kannst du ganz genau die Zutaten für selbst hergestellte Pasta abmessen und in Teig dazu geben. Der Messbecher der dir in diesem Pasta Maker beigelegt wird, ist sehr genau in seiner Abmessung. Du kannst deine Zutaten in zehntel Milliliter abmessen, somit steht dem perfekten Teig nichts im Wege. Du bist in einem klaren Vorteil mit diesem Messbecher, denn herkömmliche Messbecher haben nicht so einen genaue Abmessung

Das Auspacken der Nudelmaschine

Beim Auspacken ist uns aufgefallen dass das komplette Zubehör in Plastikfolien verpackt war und der Pasta Maker durch verschiedene Schutzvorrichtungen gesichert war.

Wir haben erstmal das komplette Zubehör von der sorgfältigen Verpackung befreit und uns angeschaut wie die Qualität dieser Produkte ist. Das komplette Zubehör besteht aus keinem billigen Material und sollte einiges aushalten, dazu ist die Verarbeitung extrem hochwertig.

Mit welchem Zubehör kommt der Pastamaker von Philips?

Der nächste Schritt war es den Pasta Maker aus der Verpackung zu heben und ihn auszupacken, der Pasta Maker fühlt sich sehr hochwertig an und sieht durch die farblichen Highlights extrem gut aus. Wir müssen dazu sagen, dass in unserem Beispiel, die Avance Edition genutzt wurde und dadurch die Farben und das Design etwas anders sind.

Bei der Avance Edition hat die Vorderseite des Pasta Makers einen leicht goldenen Farbton, dadurch wirkt das Gerät gleich um hundert Prozent hochwertiger. Außerdem ist das Design verschiedener Knöpfe und Hebel sehr viel hochwertiger als bei der herkömmlichen Variante. Wir betonen allerdings das diese Edition in der Funktionsweise keinerlei Unterschiede zur normalen Version aufweist. Die Unterschiede liegen lediglich im Design des Pasta Makers.

Der Philips Pastamaker im Detail

Der Pasta Maker kann in einem Vorgang 600 Gramm Pasta herstellen und das völlig automatisch. Er hat eine große Öffnung an der oberen Seite des Geräts, dort können große Teigstücke hineingelegt werden, dieser wird durch die Extrusionstechnologie und der jeweiligen Form zu Pasta hergestellt. Außerdem hat er eine automatische Waage diese befindet sich unter des Mixers und wiegt automatisch den darin gelagerten Teil.

Der Küchenhelfer von Phillips hat vier ganz simple Knöpfe, was die Bedienung des Pasta Makers überaus einfach macht. Für uns als Technik Muffel, die wenig Geduld haben, stellt dies ein großartiges Feature dar.

Pasta Maker Knopfbelegung
  1. Power Knopf
  2. Start und Pausen Knopf
  3. “Nur Ausgabe” Knopf (für Reste im Pasta Maker diese werden einfach rausgepresst.)
  4. Programmauswahl

Der nächste Schritt beim Auspacken waren die Anleitung, das Zertifikat über den Kauf und ein Rezeptbuch. Die Anleitung kann in vielen Sprachen wie Deutsch, Englisch, Französisch und in der Sprache des Herkunftsland der Pasta Italienisch gelesen werden. In der Anleitungen werden die verschiedensten Dinge erklärt, von der ersten Inbetriebnahme bis hin zur Erklärung der einzelnen Knöpfe und Funktionen des Pasta Makers.

Das beigelegte Rezeptbuch

Im Rezept Heft werden über dir über 20 leckere Rezepte dargestellt die du ganz einfach nach kochen kannst. Du hast die Auswahl zwischen schlichter Weizenpasta mit oder ohne Ei, Hartweizenpasta, Vollkornpasta, Dinkelnudeln sogar Asiatische Pasta wird dir in diesem Buch in Form von Udon und Ramen angezeigt. Die Rezepte werden, je weiter nach Hinten geblättert wird, immer spannender von schwarzen Nudeln oder Spinatpasta über Rote-Bete-Pasta und Kräuterpasta bis hin zur Glutenfreien Pasta.

Die Klassiker wie Lasagne oder Carbonara sind natürlich auch enthalten. In unseren Tests haben wir die Weizenpasta und die asiatischen Ramen selber gemacht. Wir haben festgestellt, dass beide Pasta Arten extrem gut selbstgemacht schmecken. Die Weizenpasta war extrem leicht umzusetzen und hat somit auch richtig Laune gemacht dagegen waren die Ramen sehr schwierig, somit war es auch eher lästig.

Die Reinigung

Der Pasta Maker von Phillips lässt sich ganz einfach in ein paar Schritten sauber machen, als Hilfe wurden zwei Artikel beigelegt. Der Vorgang des Reinigens lässt sich folgend so beschreiben, um die Teigreste aus dem Pasta Maker zu entfernen muss erstmal der Maker auseinander gebaut werden dann kann an der kleinen Bürste der befestigte Metallstab genutzt werden. Mit diesem Stab bekommst du selbst die kleinsten Rückstände entfernt.

In allen Einzelteilen wie Mixstab und Teigkammer bleiben ordentliche Teigrückstände hängen daher solltest du diese besonders gründlich von Teigresten befreien und mit Wasser abspülen.

Das funktioniert nach den ersten paar Durchgängen noch sehr gut und schnell, spätestens nach den fünften Mal wird einem klar wie viel Zeit das säubern in Anspruch nimmt, außerdem gehen die Teigreste immer schwieriger ab. Das Ganze lässt sich allerdings schwer vermeiden da ein dreckiger Pasta Maker unhygienisch ist und die Pasta nur halb so gut daraus schmeckt.

Italienische Tradition

In der italienischen Tradition spielt Pasta eine sehr große Rolle dabei kommt Pasta ursprünglich nicht aus Italien. Im alten China etwa um die Zeit 200 v. Chr. war in chinesischen Schriften von Nudeln die Rede.

Das antike Griechenland kannte auch schon Nudeln und ist für den bekannten Namen Pasta bekannt, Pasta leitet sich aus dem lateinischen Wort “Pastē” ab. In Italien wurde in Schriften aus dem 12. Jahrhundert das erste Mal über die heutige Pasta berichtet, in der damaligen Zeit war Neapel eine Hochburg der Pastaindustrie.

Pasta wird heute nur noch selten traditionell in Italien hergestellt, das meiste wird Industriell in Fabriken in großen Mengen hergestellt. Der Grund dafür sind die niedrigen Kosten und die damit verbunden hohen Gewinne. Pasta ist in Italien das Nationalgericht und jeder Italiener liebt diese gekochten Teigfäden, sie werden in jeglicher Form in Italien und auch hier zu Lande serviert.

Beispiele für Servier Arten und Möglichkeiten sind zum Beispiel Pasta in brodo, dort werden die Nudeln in Suppe gekocht und serviert. Viele Italiener essen diese Zubereitungsart mit Tortellini.

Pasta lessa ist wohl die bekannteste Art der Zubereitung, die Pasta wird in Wasser gekocht und nach dem Abtropfen mit Butter oder einer Sauce serviert. Was viele nicht wissen ist das in Italien diese Servier Möglichkeit als erster Gang bekannt ist.

Pasta al forno gehört ebenfalls zu den bekanntesten Zubereitungsarten in Italien, dort werden die Teigwaren mit anderen Zutaten in einer Auflaufform im Ofen gebacken. Die bekanntesten sind Lasagne al forno oder Rigatoni al forno.

Zahlreiche Nudelsorten lassen sich in einem Pasta Maker herstellen, es sind kaum Grenzen gesetzt. Mit einem Pasta Maker kannst du wie gewohnt den italienischen Traditionen nachgehen und Pasta selber machen. Das einzige was nicht traditionell ist, ist die Sauerei nach der Herstellung der Pasta, denn mit dem Pasta Maker hast du einen saubere und schnelle Möglichkeit leckere Pasta zu kreieren.

Welche Nudeln kann diese Nudelmaschine?

6 Aufsätze werden bei diesem Pasta Maker mitgeliefert. Sehr wohl aber kann man noch weitere Pasta Aufsätze nachbestellen. Fun Fact: Auch Aufsätze für Kekse lassen sich bestellen. Diesen Aufsatz konnten wir selbst mit dem Philips Pasta Maker noch nicht testen.

Aufsätze für die folgenden Pasta Arten werden mitgeliefert:

  • Lasagne
  • Spaghetti
  • Ravioli
  • Fettuccine
  • Maccaroni
  • Tagliatelle
  • Pizzoccheri

Unser Favorit der selbstgemachten Nudeln sind übrigens die Fettuccini

Vor- und Nachteile eines Pastamakers

Hier eine kleine Übersicht der Vorteile und Nachteile des Pastamakers von Philips auf einen Blick:

Vorteile
  • Super einfache Bedienung
  • Viele Pasta Sorten können hergestellt werden
  • Super einfache Bedienung
  • Leichte Reinigung
  • Frische Pasta in 10 Minuten
Nachteile
  • keine sehr günstige Anschaffung
  • Jede Maschine benötigt auch Pflege und Reinigung

Bei einem Test einer solchen Maschine sollte man stets ehrlich und fair bleiben. Daher haben wir hier für dich diverse Vor- und Nachteile zu der beliebten Philips Nudelmaschine niedergeschrieben.

Vorteile

Der Pastmaker ist ein wahrer Augenschmaus. Durch die Avance Edition ist der weiße Pastamaker im forderen Bereich in einem glänzenden Goldschimmer gehüllt. Dies verleiht der Maschine nochmal einen besonderen und ergänzenden Glanz. Von der Optik abgesehen, überzeugt der Nudelmaker auch mit seiner technischen Affinität.

Durch die Funktion, dass man mehrere Aufsätze zur Verfügung hat, ist die Maschine ganz individuell einsetzbar und jeder Pastatraum wird zur Wirklichkeit. Egal ob Spaghetti, Rigatoni oder Lasagne, hier ist für jeden Feinkostschmecker etwas dabei. Die Aufsätze sind sehr leicht zu wechseln, wie man es auch schon aus unserem oben verlinkten Video entnehmen kann. Eine weitere Funktion, sind die verschiedenen Buttons oberhalb der Abdeckung.

Neben dem Ein- und Ausschalt Knopf und dem Start-Stopp Knopf befinden sich noch zwei weitere, sehr nützliche Knöpfe auf dem Nudelmaker. Einer dieser Knöpfe ist der Programmauswahlknopf. So kann man die Herstellung der Nudeln bestens abstimmen. Der letzte Button, ist der Ausgabeknopf. Bei Betätigung dieses Buttons wird der komplette Rest des Teiges aus dem Pastamaker befördert. Summa Summarum kann also gesagt werden, dass die Nudelmaschine von Phillips eine großartige Sache für alle Heimköche und Pastaliebhaber.

Der wohl größte Vorteil einer solchen Nudelmaschine, ist die Tatsache, dass man genau weiß, was man isst. So muss man sich über Allergien, Konservierungsstoffe, Farbstoffe oder tierische Produkte keine Sorgen machen. Auch die Sauberkeit und die Qualität der Nudeln liegt somit in deiner eigenen Hand und du bist für deine Pasta selbst verantwortlich. Wenn man den veganen Lebensstil bevorzugt, ist auch gar nicht so verkehrt, eine eigene Pastamaschine zu besitzen, denn in den meisten Restaurants gibt es leider nur vegetarisches Essen, doch mit einer entsprechenden Pastmakermaschine, gehören diese Tage der Vergangenheit an.

So kann man ganz leicht seine eigenen veganen Nudeln herstellen und mit einer leckeren Soße genießen. Diese Nudelmaschine von Philips kann man auch super in der eigenen Gastronomie verwenden. Deine Gäste werden dir dafür dankbar sein, wenn du deine eigenen Nudeln herstellst, denn diese kann man je nach Rezept ganz individuell würzen. So schafft man einen ganz eigenen Wiedererkennungswert bei allen Gästen und sie werden sich an deiner leckeren Pasta sehr erfreuen. Mit dem richtigen Rezept und einer Nudelmaschine zur Hand, kann also nichts so schnell aus dem Ruder geraten.

Nachteile

Wenn man die vielen Vorteile eines solchen Pastamakers nennt, darf man die Nachteile nicht unerwähnt lassen, schließlich soll die Resonanz ja der Wirklichkeit entsprechen. Aufgrund der fabelhaften Herstellung der Nudelmaschine gibt es kaum Nachteile.

Ein Nachteil was glasklar ist, ist natürlich der nicht günstige Preis. Der Preis mit rund 200€ ist ein sehr stolzer und man sollte sich überlegen, ob es sich lohnt für hausgemachte Pasta so viel Geld auszugeben. Da wir lieber einmal richtig, statt zweimal falsch kaufen, können wir sagen, dass wir den Kauf nie bereut haben und den Preis nicht gerne aber doch zu Recht gezahlt haben. Der Philips Pasta Maker kriegt von uns eine klare Kaufempfehlung und wir können uns kaum noch vorstellen, für Gäste abgepackte Nudeln zu kochen.

Zugegeben: Da wir Reinigungsmuffel sind, greifen wir schon hier und da zu abgepackten Nudeln, weil die Reinigung zwar super leicht ist. Dennoch ist es ein Schritt mehr, den man im Alltag nicht immer gehen möchte. Aber Pasta für Gäste ohne Pasta Maker? nicht mit uns!

In naher Zukunft würde sich der Kauf aber natürlich rentieren, da man durch das einmalige Zahlen der Maschine, keine Kosten mehr die Nudeln hat, sondern nur noch für das Rezept. Ein weiterer Nachteil ist, dass die Herstellung der Nudeln eine gewisse Zeit in Anspruch nimmt. Während Nudeln aus dem Supermarket in wenigen Minuten servierbereit sind, dauern die selbstgemachten natürlich ein wenig länger. Auch das Saubermachen ist kein Zuckerschlecken.

Weitere Pastamaker von Philips

Wenn du nach Alternativen zum HR2381 Pastamaker suchst, lohnt ein Blick auf die anderen Pasta Maker von Philips:

AngebotBestseller Nr. 1
Philips HR2382/15 Pastamaker (200 W, vollautomatische Nudelmaschine, mit Wiegefunktion und 8 Formscheiben) kaschmirgrau
  • Mit der integrierten Waage, dem automatischen Mixen, Kneten und Ausgeben des Teigs bietet die Nudelmaschine eine vollautomatische Lösung zur Zubereitung von Nudeln
  • Vollautomatische Zubereitung: Der Pastamaker übernimmt das Mixen, Kneten und Formen der Nudeln
  • Die integrierte Waage macht das Portionieren der Zutaten kinderleicht und sorgt damit für sicheres Gelingen der Pasta
  • Genießen Sie Ihre Pasta in unterschiedlichen Formen und Farben mit den enthaltenen 8 Formscheiben (Spaghetti, dicke Spaghetti, Penne, Lasagne, Fettucine, Tagliatelle, Pappardelle und Engelshaar)
  • Leichte Reinigung: Alle abnehmbaren Teile sind spülmaschinengeeignet
Bestseller Nr. 2
Pastamaker Rezeptbuch: Herrliche herzhafte & süße Rezepte für den Pastamaker
  • Welt, Gerichte (Autor)
  • 68 Seiten - 22.09.2019 (Veröffentlichungsdatum) - Independently published (Herausgeber)
Bestseller Nr. 4
Keto Pasta Cookbook: Fast, Quick and Easy Keto Noodles and Low Carb Pasta and Sauce Recipes for Healthy Lifestyle and Weight Loss
  • Robbins, Rosemary (Autor)
  • 47 Seiten - 01.09.2019 (Veröffentlichungsdatum) - Independently published (Herausgeber)
Bestseller Nr. 6
Philips HR2375/00 Nudelmaschine, 4 Scheiben, silber und weiß
  • Machen Sie 500 g Teig in 10 Minuten.
  • Spaghetti, Penne, Fettuccin, Lasagne... 4 Scheiben für die unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen
  • Knetet, mixt und machtet Ihre Nudeln selbstständig
  • Personalisieren Sie den Geschmack durch Hinzufügen der Zutaten Ihrer Wahl (Gewürze, Spinat, Karottensaft) für farbige Nudeln.
  • Rezeptbuch
AngebotBestseller Nr. 8
Philips HR2485/09 Formaufsätze Tagliatelle und Pappardelle (Original Zubehör für Pastamaker, Avance Collection)
  • Mehr Vielfalt für den Pastamaker: 2 Formaufsätze für perfekte Tagliatelle und Pappardelle
  • Geeignet für die Modelle HR2355/12, HR2353/09, HR2354/12, HR2358/12, HR2381/15 und HR2381/05
  • Die Aufsätze sind einfach einzusetzen bzw. zu tauschen
  • Mit praktischem Reinigungswerkzeug für eine einfache Reinigung
Bestseller Nr. 9
Nudelmaschine Viva 350 x 135 x 287 mm Schwarz
  • Autom. Kneten, Formen und Pressen
  • Ausgabemenge (Pasta): 450 g
  • 4 Formscheiben
  • Integriertes Aufbewahrungsfach
  • Inkl. Messbecher, Reinigungskit, Rezeptbuch
Bestseller Nr. 10
Philips HR2375/05 Frischpasta, 4 verschiedene Pasta-Varianten, mit Reinigungszubehör, Messbecher und Rezeptbuch, 200 W
  • Vollautomatisch: Einfach Zutaten hinzugeben und er kümmert sich für den Rest
  • Probieren Sie 4 verschiedene Nudelsorten aus: Spaghetti, Macarons, Fettuccine und Lasagne
  • Frische Nudeln in weniger als 10 Minuten nach Ihrem Geschmack
  • Bereiten Sie gesunde und farbenfrohe Nudeln, die Kinder lieben werden.
  • Genießen Sie frische, glutenfreie Nudeln mit verschiedenen Mehlsorten

Fazit zur HR2381 Nudelmaschine von Philips

Letztendlich sind wir begeistert von den verschiedenen Funktionen und Einstellungen des Pastamakers HR2381 von Philips. Wenn man auf der Suche nach einer Alternative ist, um Nudeln selbst herzustellen, dann ist dieser Nudelmaker genau das Richtige für dich. Mit dieser Maschine kannst du in wenigen Minuten und ohne großen Aufwand deine ganz eigenen Nudeln herstellen. Wie du dabei deinen Teig herstellst, spielt keine Rolle, Hauptsache das Resultat schmeckt am Ende.

Das Besondere an dieser Nudelmaschine ist, dass sie ganze sechs Aufsätze hat. Diese kann man ganz leicht und ohne großen Kraftaufwand wechseln. Dadurch ist es möglich, dass man zu jeder Zeit verschiedene Nudelarten herstellen kann. Somit sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Der Pastamaker eignet sich auch hervorragend für Menschen, die eine Unverträglichkeit gegen spezielle Dinge haben. Ein häufiger Fall ist die Unverträglichkeit von Laktose.

Menschen mit einer Laktoseintoleranz vertragen keine Lebensmittel, die Milchzucker enthalten. Laktose beziehungsweise Milchzucker findet man hauptsächlich in Milchprodukten wie zum Beispiel in Käse und Milch. Wenn du also auch unter einer solchen Allergie leidest, wäre die Herstellung von Nudeln, in deinen eigenen vier Wänden genau das Richtige für dich. Ein Pastamaker erleichtert dir also somit nicht nur dein Leben, sondern es fordert ein gesundes Leben und auf Dauer tust du deinem Geldbeutel auch einen großen Gefallen. Dennoch solltest du nicht vergessen, dass auch manuelle Pastamaker gibt.

Mit diesen traditionellen Geräten kannst du mit ein wenig Handarbeit ganz kontrolliert den Nudelteig wälzen und ihn so nach Wunsch herstellen. So hast du stets volle Kontrolle über den Teig und du kannst ihn sehr angenehm zu Nudeln weiterverarbeiten.

Weitere Vor- und Nachteile zu diesem Aspekt haben wir weiter oben gründlich, für dich, erläutert. Im Endeffekt ist es egal, ob du zu der manuellen oder zu der elektrischen Variante zurückgreifst, am Ende zählt nur, dass du Pasta gerne selbst machen möchtest und welche Dinge für dich einen gewissen Vorrang haben. Wir hoffen uns Artikel hat dir geholfen!

Lass doch gerne eine Bewertung da!
[Total: 1 Average: 5]